Haartrends

Frisuren für den Frühling

Redaktion: Natalie Hemengül; Fotos: Imaxtree.com

Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
Frühlingsfrisuren
e
f

Trend 1: Stilvolle Tolle

Mit einem Hauch Forties in den Frühling: Lässig lose oder streng, die Tolle bringt auf alle Fälle Schwung in die Frisur und ist ein echter Hingucker.

1 Feuchtigkeitsaufbau Intensiv Sprühkur ca. 13 Fr. von Guhl. Nährt trockenes und sprödes Haar 2 Elnett Satin Extra Volume Haarlack ca. 10 Fr. von L’Oréal Paris. Fixiert die Frisur und verspricht extralangen Halt 3 Pearl Lockenstab Ci9532 ca. 79 Fr. von Remington. Formt mit Perlen-Keramikbeschichtung gleichmässig definierte Locken

Trend 2: Klassisch Gescheitelt

Der Mittelscheitel teilt den Schopf, aber nicht die Gemüter. Denn locker fallendes offenes Haar ist nach wie vor der Renner und sehr einfach zu stylen.

1 Beach Waves Spray ca. 31 Fr. von L’Oréal Professionnel. Zaubert sanfte Wellen ins Haar 2 Trockenshampoo Blush ca. 10 Fr. von Batiste. Sorgt für eine frische Haarpracht ohne Waschen 3 Home Black Cherry Metallic Brush ca. 30 Fr. von Ikoo. Entknotet sanft das Haar, massiert die Kopfhaut

Trend 3: Ungeniert Toupiert

Wie einst in den Sechzigern wird auch jetzt wieder toupiert, was das Zeug hält. Perfekt als Element einer Hochsteckfrisur oder auch ganz einfach, um dem offenen Haar mehr Volumen zu verleihen.

1 Instant Root Lifter ca. 27 Fr. von Björn Axén. Sorgt für natürliches Volumen am Haaransatz, das sich durch erneutes Einmassieren reaktivieren lässt 2 Styling Spray Volume Care ca. 9 Fr. von Nivea. Verleiht plattem Haar mehr Fülle und sorgt für einen starken Halt 3 Toupierkamm ca. 4 Fr. von Coop Qualité & Prix. Das perfekte Toupierwerkzeug für zuhause und unterwegs

Trend 4: Kunstvoll Geflochten

Diesen Frühling krönen eng anliegende Zöpfe unser Haupt. Die mädchenhafte Version der Hochsteckfrisur überzeugt nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch im Alltag.

1 Pflegeshampoo Glatt & seidig ca. 15 Fr. von Yves Rocher. Für leicht kämmbares und seidig glänzendes Haar 2 Real Frizz Dismiss Conditioner ca. 33 Fr. von Redken. Glättet das Haar und schützt es vor ungewolltem Frizz 3 Intense Moisture Mask ca. 6 Fr. von I Am Hair Care. Versorgt die Haare mit ausreichend Feuchtigkeit

Trend 5: Verspielte Asymmetrie

Ein grosses Thema sind die asymmetrischen Looks. Sehr effektvoll ist der einseitige Sleek Look, bei dem das Haar auf einer Seite des Scheitels geschmeidig übers Gesicht fällt.

1 Ei-Öl Nähr-Shampoo ca. 15 Fr. von Rausch. Verleiht sprödem Haar wieder Vitalität und einen gesunden Glanz 2 Care Line Ultimate Shine Repair Serum ca. 39 Fr. von Keune. Essenzielle Mineralien glätten das Haar und schenken ihm Glanz 3 Kerasilk Reconstruct Regenerating Blow-Dry Spray ca. 33 Fr. von Goldwell. Schützt vor Hitze, ohne zu beschweren, und macht das Haar leicht kämmbar

Die Haartrends der neuen Saison, gesehen auf den Laufstegen an den Fashion Weeks – und auch schon mal auf prominenten Köpfen. Mit Tipps zum Nachstylen.

Trend 1: Stilvolle Tolle

So gehts:

1 Mit einem Toupierkamm die Frontpartie vom restlichen Haar trennen und sie um einen Lockenstab nach hinten wickeln.
2 Kurz halten, dann die Strähne vom Lockenstab lösen, eingerollt in der Hand kurz auskühlen lassen und Haarspray daraufsprühen.
3 Die Strähne leicht auf der Rückseite am Ansatz beginnend toupieren. Das sorgt für Volumen.
4 Damit die Tolle später ebenmässig aussieht, die toupierte Strähne auf der Vorderseite leicht glatt kämmen.
5 Nun die gelockte Partie seitlich an der gewünschten Stelle mit der glatten Oberfläche nach oben locker um den Nadelstiel des Toupierkamms wickeln und mit Haarnadeln auf der Innenseite befestigen.
6 Mit Haarlack für einen langen Halt fixieren.
7 Die restlichen, offenen Haare nach Belieben frisieren.

Trend 2: Klassisch Gescheitelt

So gehts:

1 Am besten zieht man den scharfen Mittelscheitel direkt nach dem Haarewaschen mit einem Kamm.
2 Danach das handtuchtrockene Haar knotenfrei bürsten und mit einem Salzspray einsprühen.
3 Je nach gewünschtem Resultat an der Luft trocknen lassen (ergibt eine leichte Undone-Optik) oder glatt föhnen.
4 Wer das Haar gern auch am nächsten Tag so tragen möchte, kann den Frisch-gewaschen-Look leicht mit einem Trockenshampoo wieder herbeizaubern. Dazu einfach den Haaransatz einsprühen, kurz einwirken lassen und dann gründlich auskämmen.
Tipp: Optimal für diese Frisur ist ein leichter Stufenschnitt vorne, der das Gesicht umrahmt.

Trend 3: Ungeniert Toupiert

So gehts:

1 Die Partie, die toupiert werden soll, mit dem Nadelstiel des Toupierkamms vom restlichen Haar abgrenzen. Die vorderste Strähne davon als Deckhaar für später auf die Seite klemmen. Die restlichen Haare, die nicht toupiert werden, wegklemmen, damit sie nicht im Weg sind.
2 Von der Stirn weg Richtung Hinterkopf jeweils eine zehn Zentimeter breite Strähne greifen und diese beim Ansatz beginnend kräftig gegen den Strich kämmen. Jede toupierte Strähne mit Haarspray besprühen und sie nach vorne in die Stirn fallen lassen.
3 Am Schluss alle Strähnen ohne Druck nach hinten streichen und in die Wunschposition bringen.
4 Nun das Deckhaar lösen und es sachte mit dem Kamm über das toupierte Haar kämmen, sodass eine glatte Oberfläche entsteht.
5 Die auf die Seite geklemmten Haare nach Belieben offen, in einem Dutt oder in einem tief angesetzten Rossschwanz tragen.

Trend 4: Kunstvoll Geflochten

So gehts:

1 Für problemloses Flechten die Haare mit einem Pflegeshampoo waschen und dann mit einer Anti-Frizz-Spülung pflegen. Eine zusätzliche Feuchtigkeitsmaske verleiht dem Haar eine glatte und geschmeidige Textur.
2 Nach dem Trocknen an der gewünschten Stelle oberhalb der Stirn einen schmalen Haarstreifen greifen und ihn in drei Strähnen unterteilen.
3 Abwechselnd die äusseren der drei Strähnen quer über die mittlere legen. Damit der Zopf an die Kopfhaut geflochten wird, bei den äusseren Strähnen jeweils neues Haar von der Seite dazuholen.
4 Den Zopf bis in die Haarspitzen flechten und mit einem durchsichtigen Haargummi fixieren.
5 Je nach Wunsch dasselbe mit einem zweiten Zopf in entgegengesetzter Richtung wiederholen.
6 Zopfenden mit dem restlichen Haar im Nacken locker eindrehen, mit Haarnadeln befestigen.
7 Einige lose Strähnen an der Schläfe aus dem Zopf ziehen.

Trend 5: Verspielte Asymmetrie

So gehts:

1 Für extrageschmeidiges Haar empfiehlt es sich, die Haare mit einem Glanzshampoo zu waschen und danach einige Tropfen Haarserum in die noch feuchten Längen zu geben.
2 Anschliessend mit einem Kamm einen scharfen Seitenscheitel ziehen und einen pflegenden Hitzeschutzspray ins Haar sprühen, gut durchkämmen und mit einer Rundbürste in Haarwuchsrichtung trocken föhnen.
3 Wer will, kann noch mit Glätteisen oder Lockenstab die gewünschte Struktur ins Haar bringen.
4 Nun die Haare auf der Seite unterhalb des Scheitels mit einer Bürste eng am Kopf entlang glatt nach hinten bürsten.
5 Die zurückgekämmten Haare mit Klammern am Hinterkopf befestigen und mit viel Haarspray fixieren. Darauf achten, dass sich die Klammern unter dem offenen Haar verbergen.
Tipp: Diese Frisur lässt sich auch gut mit einer auffälligen oder verspielten Haarspange kombinieren.

Empfehlungen der Redaktion

Beauty-Produkte des Jahres

Das sind die Sieger-Produkte des Prix de Beauté 2016

Von Niklaus Müller

Mehr aus der Rubrik

Frisurentrends

Pony und klare Linien: Die Haartrends der Saison

Von Sandra Huwiler