Werbung
Boobs? Boobs!

Body & Soul

Boobs? Boobs!

  • Text: Jessica Prinz

Wieso gehts eigentlich immer nur um Brüste? Na, weil sie eben schön sind, findet Junior Editor Jessica Prinz. So schön, dass man sie sogar noch mehr in den Alltag einbauen sollte – in Form von Schmuck, Vasen oder Kissen.

Immer mal wieder wird besonders der männlichen Hälfte der Bevölkerung vorgeworfen, der Fokus liege in sämtlichen Lebenslagen zu stark auf den beiden weiblichen Freudenspendern: den Brüsten. Ob hell oder dunkel, üppig oder eher flach, mit grossen Nippeln oder kleinen, selbstbewusst zur Schau gestellt oder brav verpackt: Egal wie sie aussehen, sie sind eben tatsächlich überall. Im Kiosk um die Ecke, an der Kaffeebar des Vertrauens, und nicht mal bei der Arbeit kommt man um sie herum. 

Eigentlich kann man es den Männern – und übrigens auch Frauen – dieser Welt wohl kaum verübeln, dass sie von Brüsten fasziniert sind. Ob das daher rührt, dass wir von Brüsten gesäugt werden, oder ob der sexuelle Trieb Einfluss darauf hat, darüber streiten sich Psychologen und Forscher. Fest steht: Brüste sind schön. Brüste bereiten Freude. Beim Anschauen, Anfassen – und Anziehen. Als Ring zum Beispiel. Oder als T-Shirt. Es gibt vermutlich fast nichts, das ein paar Brüste nicht schöner machen würde – vom Duschvorhang über das Kissen bis hin zur Vase. Wir haben ein paar Gegenstände zusammengestellt, die den Alltag schöner machen. Genau, wie es Brüste für uns tun.

Werbung

1.

Boob-Ring von Dots & Loops, ca. 60 Franken

2.

Boob Pillow von Cold Picnic, 49.90 Franken bei Liberty London

3.

Vase Nude Top von Group Partner, ca. 65 Franken

4.

Boobs-T-Shirt von Be Unique, ca. 15 Franken

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read