Werbung
Laflor: So ticken die Brands des House of Beauty

House of Beauty

Laflor: So ticken die Brands des House of Beauty

  • Bild: Marie Christine Gerber

Wir schwelgen in Erinnerungen an den Sommer und das House of Beauty. Um den Spirit wachzuhalten, stellen wir euch zweimal pro Monat ein Unternehmen vor, das dabei war. Heute mit Laura Schälchli von Laflor.

annabelle: Das Unternehmen laflor in drei Worten?
Laura Schälchli: Respekt, Genuss und Kreislauf.

Was ist deine Inspiration?
Unsere Natur – und Menschen, die auf ihre eigene Art und Weise leuchten.

Was willst du den Leuten mitgeben?
Wir von laflor machen die handwerkliche und sinnvolle Schokoladenherstellung erlebbar und teilen Wissen und Erfahrung mit den Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Partner:innen.

Dein Lieblingsort für neue Ideen?
Ich mag Gegensätze, daher habe ich Lieblingsorte, die ruhig sind, wie zum Beispiel eine Sauna – aber auch sehr belebte Orte wie New York City.

Dein Lieblingsort, um den Kopf zu lüften?
Das Küsnachter Tobel lüftet mein Kopf auf eine wunderbare Weise. Um den Kopf zu lüften, muss ich allein sein, das habe ich lange nicht realisiert.

Wie gefällt dir der Artikel?

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Werbung
Werbung

Das beste Kund:innen-Feedback?
Wir bekommen viel Feedback von Kund:innen, dass die Schokolade nicht nur gut schmeckt, sondern auch die ganze Geschichte dahinter stimmt.

Dein Traum für die Zukunft?
Dass wir uns als Konsument:innen bewusst sind, dass wir mit jeder Handlung Verantwortung tragen. Und diese Verantwortung tragen wir mit Freude und Lust.

Eine Entscheidung, die du bereust?
Jede Entscheidung bringt uns weiter, egal in welche Richtung. Schlimm ist es eher, wenn ich keine Entscheidung fälle – dann komme ich auch nicht weiter.

Was willst du mit deinem Brand erreichen?
Wir arbeiten bei laflor an einer Organisationskultur, in der Eigenverantwortung, Out-of-the-Box-Denken und Motivation zentral sind. Durch das Engagement verschiedener Charaktere, das Know-how und die Emotionen schaffen wir eine eigene Dynamik, die das gemeinsame und nachhaltige Wachstum fördert.

Werbung
Werbung

Laflor ist in der alten Confiserie Buchmann in Zürich Binz zuhause. Sie beziehen ihren Cacao direkt bei Bauern, die sie kennen – ihre Schokolade ist deshalb Direct und Transparent Trade. Wer sich selbst ein Bild machen will: Jeweils donnerstags und freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr kann man die Manufaktur besuchen.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments