Werbung
Lovestory: Verena sprang für Emanuele ins kalte Wasser

Body & Soul

Lovestory: Verena sprang für Emanuele ins kalte Wasser

  • Redaktion: Linda Schmidt; Fotos: Fotostudio annabelle, SXC

Ein leidenschaftlicher erster Kuss im Meer war der Grundstein für die Fernbeziehung von Verena (49) und Emanuele (59). Heute sind die beiden bereits seit zehn Jahren zusammen.

Verena: Ich war mit einer Freundin auf der italienischen Insel La Maddalena. Sie kannte Emanuele flüchtig. Wir haben zu dritt einen Kaffee getrunken. Er hat mir nicht wirklich gefallen und mich auch total ignoriert. Emanuele: Ich wollte sie einfach nicht so offensichtlich anstarren. Verena: Das hat sich schnell geändert. Wir haben viel unternommen. Irgendwann hat es dann angefangen zu knistern. Emanuele: Eine halbe Stunde vor ihrer Abreise fuhren Verena und ich an einen einsamen Strand. Verena: Ich war die ganzen Ferien über nie im Meer – viel zu kalt! Emanuele: Ich hüpfte ins Wasser und fragte mich, ob sie für mich ins kalte Wasser springen würde. Verena: Das habe ich getan. Emanuele: Im Meer küssten wir uns. Verena: Später kam er nach Zürich mit einem riesigen Koffer und einem Strauss mit frischen Gewürzen und Blumen aus seinem Garten. Emanuele: Wir führen jetzt seit zehn Jahren eine Fernbeziehung.

Erzählen Sie uns Ihre Liebesgeschichte! Schreiben Sie an redaktion@annabelle.ch, Betreff: Lovestory. Als Dankeschön erhalten Sie die Fotos, die wir in unserem Studio von Ihnen gemacht haben. Alle bisherigen Paare sehen Sie im Dossier Liebesgeschichten

Next Read