Werbung
Tipps und Neuheiten fürs Sonnenbaden

Body & Soul

Tipps und Neuheiten fürs Sonnenbaden

  • Redaktion: Niklaus MüllerFoto: SXC

Tipps, Neuheiten und alles, was Sie übers Sünnele längst wissen. Oder vielleicht nur zu wissen glauben?

Grundregeln beachten

Der beste Sonnenschutz sind noch immer Kleidung und Schatten: Tragen Sie daher im Freien so oft wie möglich Sonnenbrille, T-Shirt und eine Kopfbedeckung. Sonnenschutzprodukte mit ausreichend hohem Schutzfaktor sollten ebenso selbstverständlich sein wie ein Schattendasein zwischen 11 und 15 Uhr.


Gesicht, Sonnensticks
Ultra Protection Stick SPF 40 ca. 74 Fr. von La Prairie.
Stick Solaire Spécial Zones Sensibles SPF 30 ca. 30 Fr. von Clarins.
Targeted Protection Stick SPF 35 ca. 30 Fr. von Clinique.

Selbstbräuner

Dermatologen sind sich einig: Die einzige risikolose Bräune stammt aus der Selbstbräunertube. Bräunungscrèmes enthalten Dihydroxyaceton (DHA), einen Wirkstoff, der mit den Proteinen und Aminosäuren der Hornhaut reagiert, die sich dabei braun verfärbt.


Nahrungsergänzungen
Sun Kapseln ca. 26 Fr. von Burgerstein.
Sonnenempfindliche Haut ca. 41 Fr. von Innéov.

Risiko minimieren

Die Sonne scheint nicht nur in den Ferien, sondern auch im Alltag und selbst bei bewölktem Himmel (bis zu 80 Prozent der UV-Strahlen erreichen uns durch die Wolkendecke!). Natürlich ist die UV-Belastung im Sommer am höchsten. Sie wird durch helle und reflektierende Flächen noch verstärkt. Dazu gehören Sand, Wasser und Schnee – aber auch Beton und Glas. Es gilt also:
Auch in der Stadt braucht die Haut Sonnenschutz.


Körper, Sehr hoher Schutz
Aroma Sun Expert Lait Protecteur Hydratant SPF 50 ca. 47 Fr. von Decléor.
Pure & Sensitive Sun Spray SPF 50 ca. 22 Fr. von Nivea Sun.
Intelligence Soleil Crème Solaire Onctueuse SPF 50 ca. 42 Fr. von Dr. Pierre Ricaud.

Spezialschutz für die Kinderhaut

80 Prozent aller Sonnenschäden entstehen vor dem 25. Lebensjahr. Vor allem Kinderhaut ist gefährdet, ihre Eigenschutzmechanismen sind noch nicht voll entwickelt, Gleiches gilt für die Augen. Deshalb gehören die Kleinen in den Schatten, mit leichter Kleidung, extrahohem Sonnenschutz und einer guten Sonnenbrille.


Für Kinder
Capital Soleil Sonnenschutz-Milch für Kinder 50+ ca. 30 Fr. von Vichy.
Ambre Solaire Resisto Kids Sonnenschutz-Spray SPF 50+ ca. 22 Fr. von Garnier.

Gewusst wo

Die Höhe des zu wählenden Schutzfaktors hängt davon ab, wo wir uns befinden. Wegen des verstärkten Strahlenreflektierens ist am Meer ein hoher Sonnenschutz unabdingbar. Auch unter
Wasser erreichen UV-Strahlen die Haut. Im Gebirge nimmt die Strahlenintensität pro 300 Höhenmeter um 3 bis 5 Prozent zu: Hier ist lückenloser Sonnenschutz notwendig. Handgelenk mal Pi
gilt ein Schutzfaktor von 15 in der Stadt als ausreichend, andernorts und bei einem Daueraufenthalt im Freien sollte er bei mindestens 50 liegen.


Gesicht, hoher Schutz
Sun Beauty Velvet Touch Cream Radiant Tan SPF 30 ca. 46 Fr. von Lancaster.
Sun Protection Emulsion Face SPF 30 ca. 130 Fr. von La Prairie.
Capital Soleil Mattierendes Sonnen-Fluid Gesicht SPF 30 ca. 28 Fr. von Vichy.

Gesichtsschutz

Die ständig der Sonne ausgesetzte Gesichtshaut benötigt eine Crème mit einem höheren Schutzfaktor. Die gute Nachricht für fettige und Mischhaut: Es gibt mittlerweile auch Sonnenschutzprodukte fürs Gesicht, die eine mattierende Textur haben.


Gesicht, sehr hoher Schutz
Fluide Protecteur Visage Teinté 50+ ca. 24 Fr. von Kibio Solaire.
Dior Bronze Crème Protectrice Sublimante SPF 50 ca. 48 Fr. von Dior.
Sun Delicate Skin Soothing Cream Progressive Tan 50+ ca. 46 Fr. von Lancaster.
Sunific Suncare Extreme Cream SPF 50+ ca. 29 Fr. von Lierac.

Men’s Choice

Männer mögen keine reichhaltigen, «klebrigen» Crèmes, die sich auf behaarte Stellen nicht gut auftragen lassen. Für sie gibt es leichte Sprays oder Gels.


Schimmernder Sonnenschutz
Sunific Suncare Iridescent Milk Spray SPF 30 ca. 32 Fr. von Lierac.
Ambre Solaire Golden Protect SPF 30 ca. 20 Fr. von Garnier.

Erste Hilfe wenns brennt

Der Sonnenbrand ist eine akute Hautentzündung durch zu viel UVB-Bestrahlung. Daher gilt im Falle eines Falles: Sofort in den Schatten und die Haut mit feuchten Umschlägen kühlen. Bei einem leichten Sonnenbrand helfen After-Sun-Produkte und Crèmes, die reich an Aloe Vera sind.


Aftersun
Soothing After Sun Mist ca. 96 Fr. von La Prairie.
Sunleÿa Soin Après-Soleil Anti-Âge ca. 207 Fr. von Sisley.
Sun Repair Pflegespray ca. 18 Fr. von Pelsano Sun.

Nicht glauben – Rechnen!

Wie lange man gefahrlos sünnele kann, lässt sich berechnen: UVB-Schutzfaktor multipliziert mit der Eigenschutzzeit (siehe www.hauttyp.ch). Allerdings absorbiert Schutzfaktor 15 lediglich
96 Prozent des UVB-Lichts. Übrigens: Sunblocker können nie alle UV-Strahlen abwehren.


Körper: Mittlerer Schutz
Sun Protection Spray Oil-Free SPF 15 ca. 43 Fr. von Shiseido.
Sports Clear Gel Formula SPF 20 ca. 28 Fr. von Ultrasun.
Terracotta Sun Brunettes Sun Moisturiser SPF 15 ca. 59 Fr. von Guerlain.


Solarium

Jugendliche und Menschen mit heller Haut, vielen Pigmentmalen oder Sonnenallergie sollten die künstliche Sonne meiden. Denn die UVA-Strahlung in Solarien kann bis zu zehnmal so stark wirken wie das natürliche Sonnenlicht.


Hände
Hands Up Sun SPF 30 ca. 18 Fr. von Alessandro.
Anti-Age Handcrème Blue Lotus SPF 15 ca. 26 Fr. von Tal.
Even Better Dark Spot Correcting Hand Cream SPF 15 ca. 49 Fr. von Clinique.

Nicht sparen

Die Krebsliga empfiehlt, angebrochene Sonnencrèmes nicht über die Saison hinaus aufzubewahren, da sie ein Jahr später oft an Schutzwirkung eingebüsst haben. Produkte stets gut verschliessen und nicht in der prallen Sonne liegen lassen. Ausserdem: Wer mit Sonnencrème geizt, spart am falschen Ort. Denn der angegebene Schutzfaktor ist nur wirksam, wenn das Produkt in ausreichender Menge verwendet wird. Fachleute empfehlen zirka zwei gehäufte Esslöffel für den Körper und einen gehäuften Teelöffel fürs Gesicht. Für hellhäutige Menschen gilt erst recht: Bloss nicht knausern! Sie sollten sich alle zwei bis drei Stunden neu eincrèmen, nur so bleibt der Sonnenschutz aufrechterhalten. Besonders bei intensiver Sonneneinstrahlung
am Wasser oder in den Bergen.


Die neuen Öle
Tan & Protect Tan Accelerating Oil Spray SPF 30 ca. 24 Fr. von Piz Buin.
Dior Bronze Auto-Bronzant Huile Somptueuse Éclat Naturel ca. 58 Fr. von Dior.
Sun Beauty Satin Sheen Oil SPF 30 ca. 51 Fr. von Lancaster.

Pünktlich ist schon zu spät

Crèmen Sie sich nicht erst in der Sonne ein. Denn die meisten Produkte müssen erst in die oberste Hautschicht eindringen, bevor sie UVA-Strahlen absorbieren können. Dazu brauchen sie rund 30 Minuten. Auch die Haare leiden unter der Sonne. Sie verblassen, werden spröde und trocken. Deshalb immer eine Kopfbedeckung tragen oder das Haar mit speziellem Sonnenschutz
vor UV-Strahlung schützen. Das gilt vor allem für coloriertes Haar. Ohren, Nacken und Haaransatz, Kniekehlen, Waden, Füsse und generell Kleidungsränder gehen beim Eincrèmen gern mal vergessen. Die Folge: Schmerzhafter Sonnenbrand an eben jenen Stellen.


Haare
Sun Shield Conditioning Spray ca. 29 Fr. und After-Sun Replenishing Masque ca. 33 Fr., beides von Paul Mitchell.
Sun Sonnenschutz Spray für feines bis normales Haar ca. 24 Fr. von Wella Professional.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner