Würzig trifft caramelisiert

Tarte-Rezept mit Chicorée und Ziegenkäse

Text: Anna Pearson; Fotos: Daniel Valance

Rezept für Chicorée-Ziegenkäse-Tarte

Würziger Ziegenkäse trifft caramelisierten Chicorée: Diese Tarte hat Charakter. Am besten einen Butterblätterteig von einer guten Bäckerei verwenden.

Für eine Tarteform von 28 cm Ø

500 g Chicorée, 1 EL Zucker, 1 EL Butter, 1 Butterblätterteig ca. 270 g, 130 g Ziegenfrischkäse, 70 g reifer, (halb)harter Ziegenkäse, 100 g Sauerrahm, 100 g Vollrahm, 2 Eier, Salz und Pfeffer, einige Thymianzweige

Den Chicorée halbieren, sehr grosse Exemplare vierteln. In einer Bratpfanne den Zucker schmelzen, die Butter dazugeben und die Chicoréehälften während ca. 8 Minuten auf beiden Seiten darin caramelisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Blätterteig in eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform geben, mit Backpapier belegen und z. B. Aprikosensteine oder getrocknete Hülsenfrüchte darauf verteilen. 15 Minuten im unteren Ofendrittel blindbacken. Steine und Backpapier entfernen und den Teig weitere 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 160 Grad reduzieren. Den Teig hinausnehmen und den nach oben gewölbten Boden sanft nach unten drücken.

Für die Füllung den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Den reifen Käse reiben und mit dem Frischkäse, Rahm und Eiern verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung auf den Teigboden geben und die caramelisierten Chicoréehälften (ohne Saft) darauflegen. Thymianblättchen von den Zweigen streifen und darüberstreuen. Die Tarte im unteren Ofendrittel in ca. 30 Minuten bei 160 Grad fertig backen – die Füllung soll gestockt und die Tarte leicht gebräunt sein. Mit einem Salat servieren.

Empfehlungen der Redaktion

Ernte sei Dank

Kürbis-Risotto mit Artischocken und Ziegenfrischkäse

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Ralph Schelling kocht

Zitronenpoularde im Brotteig

Von Ralph Schelling