Werbung
«A Royal Affair» – Geliebter Aufklärer

Kultur

«A Royal Affair» – Geliebter Aufklärer

  • Text: Mathias Heybrock

Im Korsett gefangen: Das Drama «A Royal Affair».

Im 18. Jahrhundert hatte Dänemark einen mental stark beeinträchtigten König: albern, politisch ahnungslos, aber seinem Leibarzt (Mads Mikkelsen) in tiefer Zuneigung verbunden. Der Medicus konnte dem Herrscher daher aufklärerische Ideen einflüstern. Dann jedoch entbrannte auch die Königin für den Arzt und er für sie. Den historisch verbürgten Stoff formt «A Royal Affair» zu einem gefühlssatten Melodram. Zuweilen mit dem Holzhammer inszeniert, ist das alles ganz unterhaltsam anzuschauen. Aus dem engen Korsett eines konventionellen Kostümschinkens findet man jedoch nur in wenigen lichten Momenten heraus.

Ab 31. 5: «A Royal Affair» von Nikolaj Arcel. Mit Mikkel Følsgaard als König, der das Drama eines von allen manipulierten Herrschers exzellent spielt

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner