Heft 17/15

Women at Work: Irina Kukuschkina

Redaktion: Helene Aecherli, Annette Keller; Foto: Alina Zhandarova

Women at Work: Irina Kukuschkina

Irina Kukuschkina ist Hippotherapeutin in Iwanowo, Russland.

Was machen Sie gerade?
Ich gewöhne ein behindertes Kind an den Pferderücken.

Was lieben Sie an Ihrer Arbeit?
Alles: die Kinder, ihre Eltern, meine Pferde, die Jahresezeiten. Ich liebe sogar, die Ställe auszumisten.

Wer ist Ihnen im Job besonders nahe?
Mein Pferd Pasha.

Wann beginnen Sie morgens zu arbeiten?
Um 8 Uhr. Wenn ich verschlafe, höre ich meine Pferde wütend wiehern.

Was haben Sie sich von Ihrem ersten Lohn gekauft?
Ich war zwölf und hatte Randen geerntet. Von dem Lohn habe ich meiner Mutter einen Keramik-Hahn gekauft.

Irina Kukuschkina (45) arbeitet im Schnitt 24 Stunden pro Woche und verdient zwischen 0 und 80 000 Rubel (ca. 1400 Franken) pro Monat. Der Lohn schwankt, weil die Reittherapie gutes Wetter voraussetzt. Irina lebt mit ihrem Mann im eigenen Haus, hat 3 Kinder, 4 Pferde, 4 Ziegen, 2 Hunde und ein paar Hühner. Ein Coiffeurbesuch kostet ungefähr 8 Franken.

Women at Work

Frauen aus aller Welt inspirieren uns mit ihrer Geschichte. Lesen Sie hier über weitere Women at Work.

Helene Aecherli

Die Redaktorin will Menschen sicht- und hörbar machen, deren Stimme kaum wahrgenommen wird. Sie ist getrieben von einer fast pathologischen Neugier. Ihre bevorzugten Themen: Naher Osten, Gender, Medizin und Sexualität.

Alle Beiträge von Helene Aecherli

Empfehlungen der Redaktion

Naildesignerin

Women at Work: Reyna Laleska Urroz Hernandez

Von Helene Aecherli

Mehr aus der Rubrik

Kolumne

Keine Angst vor der Lohnverhandlung!