Heft 22/15

Women at Work: Maayan Orbach

Redaktion: Helene Aecherli, Annette Keller; Foto: Yves Bachmann

Women at Work: Maayan Orbach

Maayan Orbach ist Modesignerin in Tel Aviv, Israel.

Was machen Sie als Erstes, wenn Sie ins Atelier kommen?
Aufräumen. Sonst kann ich nicht denken.

Woran arbeiten Sie gerade?
Ich designe eine neue Tasche.

Was erwarten Sie von Ihrem Job?
Befriedigung.

Worauf würden Sie gern verzichten?
Darauf, dass ich alles selber machen muss.

Was haben Sie sich vom ersten Lohn gegönnt?
Kleider.

Der persönlichste Gegenstand in Ihrem Atelier?
Meine Nähmaschine – ein Geschenk meiner Grossmutter.

Gehört das Geld, das Sie verdienen, Ihnen?
Ja.

Haben Sie einen Büro-Kosenamen?
Dubi. Das bedeutet Teddybär.

Maayan Orbach (28) ist verheiratet und hat keine Kinder. Ihr Atelier ist in ihrer 62-Quadratmeter-Wohnung, die 5000 Scheckel pro Monat kostet, etwa 1290 Franken. Maayan Orbach arbeitet 40 Stunden pro Woche und verdient monatlich gut 1500 Franken.

Women at Work

Frauen aus aller Welt inspirieren uns mit ihrer Geschichte. Lesen Sie hier über weitere Women at Work.

Helene Aecherli

Die Redaktorin will Menschen sicht- und hörbar machen, deren Stimme kaum wahrgenommen wird. Sie ist getrieben von einer fast pathologischen Neugier. Ihre bevorzugten Themen: Naher Osten, Gender, Medizin und Sexualität.

Alle Beiträge von Helene Aecherli

Empfehlungen der Redaktion

Job

Women at Work: Fotografin Hanifa Alizada

Von Helene Aecherli

Mehr aus der Rubrik

Schweizer Macherinnen

«Ich lernte, auf die Zähne zu beissen»

Von Stephanie Hess