Werbung
Selbstinszenierung in sechs Schritten

Leben

Selbstinszenierung in sechs Schritten

  • Text: Viviane Stadelmann; Fotos: Getty Images (1), Instagram

Die Influencerin Zoë Pastelle (19) führt mit sechs Punkten in die Kunst der Social-Media-Selbstinszenierung ein.

  • Wählen Sie eine spannende Location: farbiger Hintergrund, stylishe Gebäude, malerische Natur oder auch Strassen.
  • Achten Sie auf gutes Licht: Morgen- und Abendlicht ist der Mittagssonne vorzuziehen, da der senkrechte Lichteinfall sonst seltsame Schatten verursachen kann. Helle Bilder erhalten generell mehr Likes als dunkle.
  • It’s all about the angle: Finden Sie Ihre Schokoladenseite. Ganzkörperbilder sind von unten fotografiert meist vorteilhafter.
  • Suchen Sie sich einen Fotografen, bei dem Sie sich trauen, aus sich rauszukommen.
  • Achten Sie auf eine eigene Bildsprache – ein eigener Filter oder eine individuelle Bearbeitungsart hebt Sie von anderen ab.
  • Für die Caption, also die Bildbeschriftung, gibt es keine Regeln. Manchmal kommt ein Wort super an, manchmal ein halber Aufsatz. Beschreiben Sie Ihr Bild passend zu Ihrer Stimmung. Tausendfach kopierte Internet-Weisheiten sind aber definitiv out.

 

 

 

Schweizer Macherinnen

Frauen, die inspirieren: Empfehlen Sie uns eine Frau, die auf ihrem Gebiet Herausragendes leistet, oder schicken Sie sich hier gleich selbst ins Rennen um das Prädikat «Schweizer Macherin». 

 

Werbung

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner