Chez moi

Details zum Stil von Anna Rossinelli

Redaktion: Nahtalie De Geyter, Text: Leandra Nef, Fotos: Christopher Kuhn

Chez moi Stil von Anna Rossinelli
Chez moi Stil von Anna Rossinelli
weisses T-Shirt von Weekday
rosa Pullover von Acne Studios
Perlohrringe von Aisso
Jeans von Mango
Teelichte Deko von Fermliving
Burts Bee Lippenbalsam
Vase von Hay
Teppich von HM Home
Canvas Tasche von La Garconne
Sandale von Miista
Beistelltisch von HK Living
e
f

Basic T-Shirt von Weekday 25 Fr. Bei Zalando.ch

Alpaca Wolle Pullover vom Acne 361 Fr. bei Mytheresa.de

Perlenohrringe 149 Fr. von Aisso

Slim Jeans 50 Fr. von Mango

Hängendes Teelicht ca. 85 Fr. von Fermliving.com

Getönte Lippenpomade von Burts Bee’s 11 Fr. bei Ecco-verde.de

Vase von Hay 46 Fr. bei Einzigart

Baumwoll Teppich mit Quasten 40 Fr. von H&M Home

Stoff Totebag Emilie von La Garconne Accessoires 89 Fr. bei On Y Va

Lycra Sandalen ca. 200 Fr. von Miista

Beistelltisch aus Rotting von HK Living 257.40 Fr. bei Scandinavia Design Center

Wie stehen wir Frauen eigentlich zur Mode? Schweizerinnen empfangen annabelle zum Lifestyle-Interview – und modeln bei sich zuhause in aktuellen, typgerechten Looks. Diesmal: Die Basler Musikerin Anna Rossinelli.
 

Das rote Kleid, in dem die Basler Musikerin international bekannt wurde, will sie nie wieder hergeben. Ansonsten hängt Anna Rossinelli aber eher an Schmuck als an Kleidern.

Anna Rossinelli, was haben Sie von Ihren Eltern über Kleidung, Stil und Sich-Anziehen gelernt?
Qualität vor Quantität. Und zwar auch dann, wenn das der Verzicht auf vier günstige Stücke zugunsten eines teuren bedeutet.

Wann in Ihrem Leben hat sich Ihr Stil stark verändert?
Mehrfach. In meiner Teenagerzeit hat mich die Hippie-Bewegung stark inspiriert, ich trug Rastas und war am liebsten barfuss unterwegs. Davor habe ich die Kleider meines sechs Jahre älteren Bruders getragen. Die waren mir alle viel zu gross. Aber ich fand ihn und seinen Hip-Hop-Style wahnsinnig cool.

Sie müssten alle Ihre Lieblingsstücke bis auf eines weggeben, was behalten Sie?
Den diamantbesetzten Goldring meiner Mutter. Sie hat ihn vor Jahren von meinem inzwischen verstorbenen Vater geschenkt bekommen.

Weitere Fotos von Anna Rossinelli und das ausführliche Interview finden Sie in der Rubrik «Chez moi» im Heft 4/19.

Empfehlungen der Redaktion

Chez moi

Details zum Stil von Julie De Geyter

Von Michèle Boeckmann

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Keypiece

Overall

Von Chiara Schawalder