Werbung
Liebe endet, wo Gewalt beginnt – erkenne die Zeichen

LIEBE & SEX 

Liebe endet, wo Gewalt beginnt – erkenne die Zeichen

Happy Valentine? Für zu viele Frauen gibt es am 14. Februar nichts zu feiern. Sie erleben in ihrer Beziehung immer wieder emotionale oder körperliche Gewalt durch ihren Partner, ihre Partnerin. Yves Saint Laurent Beauty unterstützt die Schweizer Non-Profit-Organisation «Herzsprung», die bereits Jugendliche mit ihrem Programm für das Thema sensibilisiert. Kernstück der Kampagne sind die 9 Warnzeichen von Gewalt.

Valentinstag, der Tag, an dem die Liebenden unter uns das Glück feiern zu zweit zu sein. Mit Blumen, liebevollen Überraschungen, einem Liebesbrief oder einer besonders innigen Umarmung. Aber so geht es nicht allen Menschen in einer Beziehung, vor allem nicht uns Frauen: Jede Dritte erfährt in ihrem Leben in einer Partnerschaft Gewalt. Sei es körperlich, emotional, sexuell oder finanziell.

Nicht immer ist diese Gewalt so offensichtlich und klar erkennbar wie im Fall von körperlichen Übergriffen. Psychische Gewalt ist meist subtil, hinterlässt keine sichtbaren Spuren und schleicht sich allmählich in das Zusammenleben. Irgendwann musst du zum ersten Mal die Frage beantworten, wo und mit wem du unterwegs warst, bevor die Kontrolle zur Regel wird. Du wirst plötzlich mit Missachtung gestraft, wenn du nicht tust, was von dir verlangt wird. Statt Komplimenten sind jetzt eher Beleidigung und Kritik an der Tagesordnung. Das Gift wird zu Beginn in kleinen Dosen verabreicht, und so dauert es unter Umständen, bis die Betroffenen erkennen und benennen können, dass sie in einer von Gewalt geprägten Beziehung leben, die mit Liebe nichts mehr zu tun hat. Klar ist: Je früher man den Ausstieg aus einer solchen toxischen Beziehung findet desto besser. Dazu muss die Gewalt aber erst einmal als solche erkannt werden.

Hier setzt die weltweite Kampagne gegen Gewalt in Partnerschaft von Yves Saint Laurent Beauty an. Für «Abuse is Not Love» hat YSL Beauty gemeinsam mit internationalen Expert:innen und NGOs 9 Alarmsignale definiert, die eine missbräuchliche Beziehung kennzeichnen.

Die globale YSL-Kampagne ist 2020 in den USA gestartet. In der Schweiz wurde sie 2021 unter dem Titel «Liebe ohne Gewalt» lanciert, Partnerin für die Umsetzung ist «Herzsprung», eine von der Schweizerischen Gesundheitsorganisation Radix gegründete Non-Profit-Organisation. Sie engagiert sich seit 2017 mit einem Bildungsprogramm für die Aufklärung junger Menschen über Gewalt in der Partnerschaft. Eines der Themen, so die Leiterin Gisèle Pinck, sei die Frage, wie respektvolle Beziehungen gestaltet werden können: «Dabei werden Stereotypen hinterfragt und es wird geübt, wie Gefühle und Grenzen kommuniziert werden können.»

Im Rahmen der Kooperation unterstützt Yves Saint Laurent Beauty die Präventionsarbeit von Herzsprung einerseits finanziell und andereseits mit einer digitalen Kampagne zur Prävention von Gewalt. Basierend auf dem globalen Programm «Abuse is not Love» ist es das Ziel der Zusammenarbeit, das Bewusstsein für jede Form von Gewalt in Beziehungen zu stärken und so zu einer langfristigen Verbesserung der Situation beizutragen.

In diesem #annatalk mit dem Titel « Gewalt in der Beziehung – wo sie beginnt, was du tun kannst» haben die Leiterin des Hersprung-Programms, Gisèle Pinck, und Melanie Wininger, Markenbotschafterin von Yves Saint Laurent Beauty, über die Möglichkeiten und Massnahmen diskutiert, wie Missbrauch in einer Beziehung verhindert werden kann, und wo die Prävention ansetzen muss.

Unabhängig von deinem Alter, ob du selbst betroffen bist oder einer Betroffenen helfen willst, ob du dich beraten lassen möchtest oder Hilfe in einer Notsituation suchst: Auf dieser Seite hat Herzsprung die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

 

Gewalt in Partnerschaften ist ein grosses gesellschaftliches Problem: Ungefähr jede dritte Frau erlebt in ihrem Leben Gewalt in der Partnerschaft. Somit ist diese Art der intimen Gewalt eine der häufigsten Formen von missbräuchlichem Verhalten gegen Frauen und umfasst neben dem körperlichen oder sexuellen Missbrauch auch die finanzielle oder emotionale Konrolle durch den Partner oder die Partnerin.

Das globale Programm «Abuse is not Love» von YSL Beauty basiert auf drei fundamentalen Säulen:

  • Unterstützung von Studien und Forschungsprojekten, um eine Vorreiterrolle im
    Bereich Präventionsarbeit einzunehmen
  • Aufklärung von mindestens zwei Millionen Menschen weltweit über die Anzeichen
    von Gewalt in Partnerschaften
  • Schulung von YSL Beauty Mitarbeiter:innen zum Thema Warnzeichen von Gewalt in
    Partnerschaften

Kernstück der Kampagne sind die in Zusammenarbeit mit internationalen Expert:innen und NGOs definierten 9 Alarmsignale für Gewalt in einer Beziehung. Sie können dabei helfen, Gewalt in Partnerschaften vorzubeugen. Je besser jede und jeder Einzelne über die Alarmsignale informiert ist und sich damit auseinandersetzt, umso leichter kann es Betroffenen fallen, ihre Situation zu erkennen und Hilfe zu suchen. Auch Aussenstehende können Situationen auf Basis der Warnzeichen möglicherweise besser einschätzen und aktiv ihre Unterstützung anbieten.

Created by annabelle Content Studio.