Werbung
Redaktionstest: Die 5 schönsten Thermalbäder der Schweiz

Reisen

Redaktionstest: Die 5 schönsten Thermalbäder der Schweiz

  • Text: annabelle
  • Bilder: ZVG, Gianni Baumann; Gif: annabelle

Ihr habt am Weekend noch nichts vor und wollt euch etwas Gutes tun? Hier kommen fünf Thermalbäder, die wir euch empfehlen können.

Mineralbad & Spa Samedan – Stv. Chefredaktorin Kerstin Hasse

Das Mineralbad Samedan ist das erste vertikale Mineralbad der Schweiz. Wie man sich das vorstellen muss? Im Prinzip wie ein grosses Badehaus. Die verschiedenen Ebenen befinden sich auf insgesamt fünf Stockwerken. Jedes dieser Stockwerke ist einzigartig in Architektur, Farbe und Lichtspiel. Als grosses Finale – nach dem Alpenbad, Kräuterdampfbad, Heissdampfbad und Heissbad – schwimmt man im Gletscherbad unter freiem Himmel. Hier kann man die frische Engadiner Luft und im Idealfall die strahlende Sonne geniessen – und den historischen Kirchturm von Samedan bewundern.

Mein Highlight: Die Einzigartigkeit der einzelnen Stockwerke – und deren Bäder. Und natürlich das Panorama im Gletscherbad.

Das Klientel: Sehr durchmischt von jungen Pärchen bis hin zu Senioren-Freundinnen, die eine Auszeit geniessen. Wenig Kinder.

Preis: Ab 38 Franken für einen Tageseintritt

Mineralbad & Spa Samedan, San Bastiaun 3, 7503 Samedan

Wie gefällt dir der Artikel?

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Werbung
Werbung

Fortyseven in Baden, AG – Reportage-Redaktorin Stephanie Hess

Die erst vor wenigen Monaten eröffnete Wellness-Therme «Fortyseven» in Baden wirkt wie ein Hotel-Spa, das jemand an einer Ecke gepackt und in die Länge und Breite gezogen hat. Gedeckte Farben, wertige Materialien, leise Musik, Raumdüfte. Man entspannt sich in acht verschiedenen Schwitzhütten. Mal bekleidet, mal unbekleidet. Mal im Dampf, mal mit zischenden Saunasteinen, mal nur umgeben von Frauen. Im Restaurant gibts neben Bowles und Salaten auch Kuchen und Snacks. Für den Tag noch freie Termine für Massagen und Beautytreatments werden auf Bildschirmen im Bad angezeigt. Genau, das Bad! Geht bei so vielen Angeboten fast vergessen, dabei kann hier erst der ganzen Imposanz des Backsteinbaus des Stararchitekten Mario Botta huldigen: Von den grossen Becken aus, in denen einem drinnen und draussen das mineralreichste Thermalwasser der Schweiz aus Düsen in den Rücken sprudelt oder einen sanft trägt.

Die Überraschung: In den Duschen warten Shampoo und Showergel.

Das Klientel: Ich würde sagen, bei meinem Besuch waren Menschen jeden Alters zwischen 20 und 80 Jahren anwesend.

Preis: 39 Franken (3 Stunden; Montag – Freitag; Samstag & Sonntag 45 Franken), Tageseintritt 59 Franken (Montag – Freitag; Samstag & Sonntag 65 Franken)

Fortyseven Wellness-Therme, Grosse Bäder 1, 5400 Baden

Werbung
Werbung

Thermalbad Bad Zurzach in Bad Zurzach, AG – Lifestyle-Praktikantin Nina Mäder

«Unter der Woche Entspannung pur und am Wochenende Familien-Action.» Besser als die Bademeisterin-Chefin könnte ich das Thermalbad Bad Zurzach nicht zusammenfassen. Die (fast) chlorfreie Therme bietet für Jung und Alt von verschiedenen warmen Bädern bis zur Sauna alles an. Nicht verpassen: Wer sich das gewisse Extra gönnen möchte, zahlt zehn Franken Aufschlag für die Bohrturm-Saunalandschaft. Dort kehrt – auch an einem actionreichen Sonntag – Ruhe ein. Verschiedene Saunen mit Kräuteraufgüssen und Duschen mit Vogelgezwitscher versetzen einen in Tiefenentspannung.

Mein Highlight: Die Bohrturm-Saunalandschaft – der Preisaufschlag lohnt sich!

Das Klientel: Familien, Pärchen, Freund:innen.

Preis: 3-Stunden-Eintritt am Samstag 35 Fr.

Thermalbad Bad Zurzach, Dr. Martin Erb-Strasse 11, 5330 Bad Zurzach

Hürlimannbad & Spa in Zürich – Redaktorin Vanja Kadic

Im Hürlimann & Spa entspannte mich bereits der Eingangsbereich. In den hundertjährigen Gewölben fühlt man sich wohlig warm wie in einem Kokon und das gemütliche, stilvolle Ambiente des Thermalbads lässt einen schnell runterfahren. Tipp: Unbedingt auch das römisch-irische Spa-Ritual buchen. In zehn Schritten relaxt man dabei im Blüten- und Kräuterdampfbad, im Römerbad mit Massagedüsen, Whirlpools und Sprudelliegen oder im Heissbad. Aus Letzterem wollte ich dann tatsächlich auch nie mehr raus. Besonders schön: Das Dachbad, in dem man mit Panoramablick über die ganze Stadt vor sich hin blubbert.

Mein Highlight: Auf dem warmen Stein, der zum römisch-irischen Spa-Ritual gehört, lässt es sich wunderbar dösen.

Das Klientel: Paare, soweit das Auge reicht, Familien und Freund:innen.

Preis: Tageseintritt Thermalbad inkl. Dachbad & römisch-irisches Spa-Ritual 60 Fr.

Hürlimannbad & Spa Zürich, Brandschenkestrasse 150, 8002 Zürich

Tamina Therme in Bad Ragaz – Redaktorin Jana Schibli

Die hohen, ovalen Fenster kündigen es schon von Weitem an: In der Tamina Therme badet es sich klassisch, umgeben von ganz viel Weiss, den schneebestäubten Bergen und, mit etwas Glück, den Strahlen der Wintersonne. Das heilende Wasser sprudelt bei 36.5°C aus der Taminaquelle und füllt die vielen verschiedenen Becken (und sogar die Trinkbrunnen). Man döst bei den Düsen vor sich hin und brodelt in Whirlpools drinnen und draussen; tiefe Ruhe kehrt in der glitzernden, erst kürzlich renovierten Saunawelt ein, wo die Hitze und der Duft des Holzes mich in eine wohlige Trance versetzen. Vor lauter Gelassenheit verpasse ich auf dem Heimweg zwei Züge …

Mein Highlight: Die spektakuläre Kulisse

Das Klientel: Am Morgen viele Familien, danach vor allem Paare und Freund:innen jeden Alters.

Preis: Tageseintritt Thermalbad inkl. Saunawelt ab 64 Fr.

Tamina Therme, Hans Albrecht-Strasse, 7310 Bad Ragaz

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments