Werbung
Salat – Gartenfrisch auf den Tisch

Stil

Salat – Gartenfrisch auf den Tisch

  • Text: Flurina Decasper

Selbst gezogener Salat schmeckt am besten. Jetzt ist Zeit zum Aussäen. annabelle verrät Ihnen wie das Gemüse am besten gedeiht.

Radieschen
Säen Sie die Radieschen nur oberflächlich in feinen Boden, damit sie ihre typische Kugelform erhalten. Boden immer feucht halten, sonst werden sie holzig und scharf.

Eichblattsalat
Die Salatköpfe dürfen nur frühmorgens gewässert werden, da sie sonst an der Sonne zu verbrennen drohen und faulen.

Kapuzinerkresse
Ein beliebter Farbtupfer im Salat. Der Boden sollte nicht zu nährstoffreich sein, sonst bilden sich anstatt der gewünschten Blüten fast nur Blätter. Jeden Morgen wässern.

Tomaten
An geschützter, sonniger Lage aussäen und vor Frost und Bise schützen. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanzen gut belüftet werden, da sie anfällig für Mehltau sind. Erkranken sie trotz aller Bemühungen, müssen die befallenen Blätter sofort entfernt werden.

Stangensellerie
Bevorzugt mittelschweren Boden und sollte in einem Abstand von mindestens 30 Zentimetern zu seinen Nachbarn gepflanzt werden. Ansonsten sehr pflegeleicht.

Gurken

Gurken sind Zimperliesen. Sie sind so frost- und windempfindlich, dass sie nicht zu früh gepflanzt werden sollten. Am besten gedeihen sie in einem Gartenhaus.

Karotten
Karotten bevorzugen lockeren, sandigen und durchlässigen Boden bis tief unter den Gartengrund. Ist die Erde zu fest, werden sie krumm.


Weitere Infos:
Erna Morgenthaler

Gärtnerei Morgenthaler Gemüse
Hirschthal AG

www.morgenthaler-gemuese.ch
www.pflanzen-info.ch

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner