Werbung
Wohntrend: Tutti Frutti

Stil

Wohntrend: Tutti Frutti

  • Redaktion: Connie Hüsser

Reif für eine Portion Gute-Laune-Vitamine? Dann holen Sie sich diese Früchtchen nach Hause.

Die Inspiration

Die Barock-Künstler huldigten den sinnlichen Formen und Farben von Früchten mit opulenten Stillleben. Wovon auch die heutige Mode angetan ist: Dolce & Gabbana und Charlotte Olympia zeigen in ihren aktuellen Sommerkollektionen fruchtige Elemente. Die Queen of Fruit bleibt jedoch für immer die Portugiesin Carmen Miranda, die Hollywood in den Vierzigerjahren mit Latino-Rhythmen und exzentrischem Tutti-Frutti-Hut im Sturm eroberte.

The Queen of Fruit: Carmen Miranda

Werbung

1.

Stillleben der in Zürich lebenden Fotokünstlerin Shirana Shahbazi

2.

Schale Banana ca. 415 Franken von Harry Allen für Areaware, diverse Farben

3.

Wandleuchter Ananas ca. 160 Franken von Abigail Ahern

4.

Objekt Kirsche aus Porzellan, ab 12 cm ca. 170 Franken, bis 33 cm ca. 690 Franken von Lisa Pappon für Bull & Stein, diverse Farben

5.

Sofa Feel Seating System
Deluxe ca. 7300 Franken von Animi Causa, diverse Ausführungen

6.

Krug Orange 49.90 Franken von Zara Home

7.

Hocker Tattoo Eve ca. 550 Franken von Maurizio Galante für Baleri Italia

8.

Objekt Ananas von Pols Potten 70 Franken bei Teo Jakob, auch in Weiss

9.

Zelt What a Melon, für 2 Personen, ca. 575 Franken von Luke Bonner für Field Candy, diverse Motive

10.

Hängeleuchte Kuu ca. 290 Franken von Design Stories für One Nordic Furniture Company, diverse Ausführungen

11.

Schale Orfeo ca. 2800 Franken von Borek Sipek für Driade

12.

Wandteller aus der Kollektion Tema e Variazioni ca. 320 Franken von Piero Fornasetti

13.

Sessel Mushroom ab 2554 Franken von Pierre Paulin für Artifort, diverse Farben und Grössen

14.

Papagei aus der Majolika-Kollektion, handbemalt, ca. 4400 Franken von Josef Wackerle für Porzellan Manufaktur Nymphenburg

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner