Gemüseküche

Grundrezept: Spargeln zubereiten

Hier finden Sie verschiedene Arten, um Spargeln zuzubereiten.

  • Spargeln zubereiten

Lecker, Spargelzeit! Wir zeigen Ihnen, wie die weissen und grünen Stangen am besten schmecken. 

Rüsten:

Weisse Spargeln

An der Spitze halten und zum dicken Ende hin schälen. Oder zum Stabilisieren auf einen Pfannendeckel legen und schälen. Mit dem Messer frisch anschneiden oder wie ein Profi brechen: Vorsichtig die Bruchstelle suchen. Da, wo der Spargel bricht, ist die Nahtstelle zwischen zart und faserig.

Grüne Spargeln

Frisch anschneiden oder brechen. Je nach Dicke nur im unteren Drittel schälen. Wildspargeln nicht schälen, nur frisch anschneiden. Spargeln zu Bündeln von 12 bis 15 Stück binden (Küchenfaden einmal durch die Mitte des Bündels führen): So brechen sie beim Kochen nicht, und man kann sie besser aus dem Wasser fischen.

Kochen:
Pfanne halb voll mit Wasser füllen, aufkochen. Salzen. Spargelbund senkrecht ins Sieb stellen, sodass die Spargelköpfe im Dampf garen können (sie garen schneller als die Stangen). Weisse Spargeln 15 bis 30 Minuten, grüne Spargeln 10 bis 20 Minuten garen. Mit einer Messerspitze beim Köpfchen Garprobe machen (nicht zu weich garen).

Butterspargeln:
Gekochte weisse oder grüne Spargeln auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit weicher Süssrahmbutter, Salzflocken und einem Hauch frisch gemahlenem Pfeffer servieren. Nach Belieben Parmesan darüberhobeln.

Grilliert:
Dicke grüne Spargelstangen nur frisch anschneiden, mit Olivenöl bestreichen. Grillpfanne erhitzen, Spargeln unter Wenden ein paar Minuten grillieren. Mit Salz und Pfeffer und Aroma-Öl, z. B. Chili, Kräuter, Ingwer und so weiter, servieren.

Text: Karin Messerli; Fotos: Daniel Valance

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox