Umstyling

Ein neuer Look für Christina Rae

Redaktion: Cati Soldani; Fotos: Johanna Hullár

e
f

Kleid von Diane von Furstenberg 579 Fr. bei Jelmoli. Halskette 49.90 Fr. von Schild

Hose 199 Fr. und Jacke 219 Fr., beides von Michael Kors bei Jelmoli. Sandalen 550 Fr. und Tasche 660 Fr., beides von Longchamp

Jacke von Theory 749 Fr. bei Jelmoli. Hemd ca. 520 Fr. und Hose 329 Fr., beides von Maison Margiela bei Modissa. Pumps 229 Fr. von Navyboot

Christina Rae (43) hat philippinische und chinesische Wurzeln, ist in Kalifornien aufgewachsen und lebt seit mehr als zehn Jahren in Zürich. Für sie als Mama eines zweijährigen Sohns müssen ihre Kleider vor allem eins sein: praktisch und bequem – genau wie die «Unmengen an Jeans», die Christina Rae besitzt. Vom Stylingteam erhofft sie sich Tipps für einen abwechslungsreicheren Look.

Ein Schrank voller Jeans und Shirts, das kanns ja wohl in Sachen Mode nicht gewesen sein, findet Christina Rae. Das sehen wir natürlich genauso.

Neue Klassiker

Tipps zum Typ von annabelle-Moderedaktorin Cati Soldani

Christina Raes Kleiderschrank ist voller Jeans und Shirts. Höchste Zeit, einen neuen Look auszuprobieren! Eigentlich liebt sie klassische Kleider, möchte aber keinesfalls streng oder gar ältlich darin wirken.

Da kommen die neuen Modetrends gerade recht, die den Klassikern der Garderobe einen verspielten Twist verpassen: Zum Beispiel ist die Perfecto-Jacke aus grauem weichem Kaschmir statt schwarzem Leder. Oder die Smokinghose in frischem Hellblau statt Schwarz und mit Baumwollband verziert anstelle des traditionellen Satinbands. Dazu wähle ich ein etwas zu grosses Baumwollhemd.

Ebenfalls zu den neu interpretierten Klassikern zählen der Streifenlook mit der Marlene-Dietrich-Hose und der überlangen Bluse sowie das Seidenkleid im Military-Stil mit Ethno-Halsschmuck.

Zu Christina Rae passen hochwertige, weich fliessende Materialien, die den Körper in raffinierten, weiten Schnitten umschmeicheln. Alle drei Looks zeigen sie von ihrer coolen, femininen Seite und betonen ihre fröhliche, dynamische Art.

Natürlich schön

Tipps zum Typ von Nicola Fischer, Hair & Make-up Artist, Style-Council.ch

Teint: Um den richtigen Hautton zu treffen, vermische ich zwei Foundations, bevor ich damit Christina Raes Gesicht grundiere. Danach konturiere ich die Wangenknochen, damit sie noch mehr zur Geltung kommen.

Make-up: Christina Raes Wimpern sind recht gerade. Mit einer Wimpernzange bringe ich Schwung in den oberen Wimpernkranz, bevor ich die Wimperntusche auftrage.

Haare: Vor dem Frisieren arbeite ich Stylingschaum ins Haar ein. Der verleiht Volumen, auch wenn die Haare danach wieder geglättet werden. Widerspenstige Härchen bändige ich mit Haarwachs. Zum Schluss gebe ich ein pflegendes Öl auf die Längen, damit das Haar gesund glänzt.

Casting & Production: Monica Pozzi; Modeassistenz: Nik Egger; Text: Leandra Nef

Das annabelle-Stylingteam

Moderedaktorin Cati Soldani, Fotografin Johanna Hullár, Hair & Make-up Artist Emmanuel Florias

Cati Soldani

Ihre drei Kinder holen die Moderedaktorin immer wieder auf den Boden der Realität zurück und geben ihr eine gesunde Einstellung zur manchmal verrückten Fashionwelt.

Alle Beiträge von Cati Soldani

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox