Fab Five

Mode: Kimono im Alltag tragen

Redaktion: Viviane Stadelmann

e
f

Mit diesen fünf Lieblingspieces gelingt das Kimono-Styling im Alltag

Eine mittelblaue Jeans mit hohem Bund ist perfekt, um den Kimono alltagstauglich zu stylen. 
 

Tomboy verkürzte Boyfriend-Jeans von M.I.H. bei Net-a-porter.com, rund 260 Franken

Passend zum hohen Schnitt der Jeans kombinieren wir ein kurzes Top, das die Farbe des Kimonos aufgreift.

 

Top von Zara, rund 30 Franken

Floral und fliessend: Mit seinem leichten Material eignet sich der Kimono auch als frühlingshafte Übergangsjacke.

 

Floraler Kimono von Zara. rund 80 Franken

Das Schuhwerk am besten schlicht halten, beispielsweise mit Mules.

 

Mules von H&M, 25 Franken

Die ebenfalls mit Blüten verzierte Clutch greift das fernöstliche Thema nochmals auf.

 

Clutch von Mango, 50 Franken

Ferienstimmung: Der Kimono ist der aktuelle Liebling unserer stellvertretenden Onlinechefin Viviane Stadelmann. Sie zeigt, wie das Styling im Alltag gelingt.

In Bali braucht man nicht viel, um glücklich zu sein – vor allem wenig Stoff. Zwei Dinge kamen in den Ferien zum Einsatz: Der Bikini (natürlich) und meine Kimonos. Als Kleid geknüpft, zu Shorts und Top, oder als Cardiganersatz: Der Kimono bietet unzählige Tragemöglichkeiten. Und das auch in der Schweiz. Doch wie kombiniert man ihn? Der Trick: Achten Sie auf die Proportionen – die Kleider unter dem Kimono sollten stets etwas kürzer sein als der Saum des Überwurfs – und halten Sie im Zweifelsfall Farbe und Schnitt der dazu kombinierten Kleider schlicht. 

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über Mode, Literatur und Kunst und schwärmt für Schwarzweissfotografie aus vergangenen Zeiten.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

annabelle-Reminder: Neues aus Fab Five

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox