Fab Five

Mode: Kimono im Alltag tragen

Redaktion: Viviane Stadelmann

e
f

Mit diesen fünf Lieblingspieces gelingt das Kimono-Styling im Alltag

Eine mittelblaue Jeans mit hohem Bund ist perfekt, um den Kimono alltagstauglich zu stylen. 
 

Tomboy verkürzte Boyfriend-Jeans von M.I.H. bei Net-a-porter.com, rund 260 Franken

Passend zum hohen Schnitt der Jeans kombinieren wir ein kurzes Top, das die Farbe des Kimonos aufgreift.

 

Top von Zara, rund 30 Franken

Floral und fliessend: Mit seinem leichten Material eignet sich der Kimono auch als frühlingshafte Übergangsjacke.

 

Floraler Kimono von Zara. rund 80 Franken

Das Schuhwerk am besten schlicht halten, beispielsweise mit Mules.

 

Mules von H&M, 25 Franken

Die ebenfalls mit Blüten verzierte Clutch greift das fernöstliche Thema nochmals auf.

 

Clutch von Mango, 50 Franken

Ferienstimmung: Der Kimono ist der aktuelle Liebling unserer stellvertretenden Onlinechefin Viviane Stadelmann. Sie zeigt, wie das Styling im Alltag gelingt.

In Bali braucht man nicht viel, um glücklich zu sein – vor allem wenig Stoff. Zwei Dinge kamen in den Ferien zum Einsatz: Der Bikini (natürlich) und meine Kimonos. Als Kleid geknüpft, zu Shorts und Top, oder als Cardiganersatz: Der Kimono bietet unzählige Tragemöglichkeiten. Und das auch in der Schweiz. Doch wie kombiniert man ihn? Der Trick: Achten Sie auf die Proportionen – die Kleider unter dem Kimono sollten stets etwas kürzer sein als der Saum des Überwurfs – und halten Sie im Zweifelsfall Farbe und Schnitt der dazu kombinierten Kleider schlicht. 

Viviane Stadelmann

Die stellvertretende Online-Leiterin liebt die grenzenlosen Möglichkeiten der digitalen Welt. Sie schreibt besonders gern über Mode, Literatur und Kunst und schwärmt für Schwarzweissfotografie aus vergangenen Zeiten.

Alle Beiträge von Viviane Stadelmann

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox