London

Christmas-Shopping in London: Zehn Tipps

Text: Katrin Roth

e
f

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Regent Street ist legendär.

Ob ganz traditionell mit Scones und Sandwiches, mit einem modischen Twist oder ohne Gluten: Den Afternoon Tea sollten Sie sich in London nicht entgehen lassen.

In East London können Sie fernab der vielen Touristen in aller Ruhe shoppen und dabei spannende Geschäfte entdecken.

Ideal dank der zentralen Lage: Vom London City Airport aus ist es nur ein Katzensprung bis in die City.

In London gibt es viele schöne Spas, wo Sie sich von den Strapazen eines Shopping-Marathons erholen können (im Bild: Cowshed Spa im Shoreditch House).

Die Lebensmittelabteilung bei Fortnum and Mason sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Kleiner Tipp: Wer es in den nächsten Wochen nicht nach London schafft, kann sich auch bei Jelmoli Zürich, im Ableger von Fortnum and Mason, mit Leckereien aus England eindecken.

Gutes Schuhwerk ist von Vorteil, wenn Sie den ganzen Tag unterwegs sind.

Wer den Überblick behalten möchte, dreht eine Runde auf Europas grösstem Riesenrad, dem London Eye.

Vergessen Sie nicht, einen Schirm einzupacken. Oder aber Sie kaufen einen vor Ort als Andenken.

Erbaut 1875 im Tudor-Stil gilt Liberty in der Regent Street zu Recht als eines der schönsten Warenhäuser der Stadt und ist immer einen Besuch wert, sei es nur zum Bummeln oder wirklich zum Einkaufen.

Das Winterwonderland im Hyde Park zieht Einheimische genauso an wie Touristen.

An der Sloane Street steht unter anderem die erste Jo-Malone-Boutique, wo es eine riesige Auswahl an duftenden Schönmachern zu kaufen gibt.

Wir verraten Ihnen, wie der weihnächtliche Einkaufsbummel in London zum vollen Erfolg wird.

Anreise

Rund 90 Minuten dauert der Flug von der Schweiz zu einem der Flughäfen in London, die per öffentliche Transportmittel alle mit der Innenstadt verbunden sind. Am schnellsten gelangt man vom London City Airport (LCY) ins nur zehn Kilometer entfernte Zentrum.

Transport

Die berühmten schwarzen Taxis in London bieten Platz für vier Personen und sind bei voller Auslastung je nach Programm fast günstiger als eine einzelne Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ansonsten lohnt sich der Erwerb einer Oyster Card, die auf dem ganzen Streckennetz gültig ist und die man immer wieder aufladen kann. Und, ganz wichtig: Gutes Schuhwerk für den Shoppingbummel ist Pflicht, denn mit Blasen an den Füssen hält sich der Spass stark in Grenzen.

Unterkunft

Egal, ob privat via Airbnb oder in einem Hotel – wie alle grossen Städte bietet auch London eine riesige Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack und jedes Budget. Auf Internetportalen wie www.hotels.ch oder www.ebookers.ch finden sich immer wieder spannende Schnäppchen.

Ausrüstung/Dresscode

Was auch immer Sie vorhaben in London: Einen Regenschirm zum Schutz vor dem britischen Wetter sollten Sie in jedem Fall einpacken. Oder aber Sie nehmen einen grossen Koffer mit und decken sich vor Ort ein, etwa beim Traditionsgeschäft James Smith & Sons.

Places to be

Natürlich gehört ein Bummel durch die festlich geschmückte Innenstadt – die Lichter der Oxford und der Regent Street sind traumhaft! – und die umliegenden Warenhäuser zum Pflichtprogramm beim Christmas-Shopping, denn bei Weihnachtsbeleuchtung und üppig dekorierten Schaufenstern kommt erst so richtig Stimmung auf.

Wer es allerdings lieber etwas ruhiger mag und seine Liebsten mit originellen Geschenken aus kleinen Boutiquen überraschen möchte, dem legen wir zusätzlich einen Rundgang durch den hippen Osten Londons ans Herz, wo sich Kreative, Handwerker und künftige Fashion-Stars niedergelassen haben. Im Beauty-Blog finden Sie die besten Schönheits-Adressen in East London.

Verpflegung

Einkaufen macht Hunger und diesen stillt man zum Beispiel ganz stilecht bei einem Afternoon Tea an einer unserer Lieblingsadressen:

Sanderson London Hotel
(50 Berners St, London W1T 3NG)

Exzellenter Tee in geschmackvoller Umgebung, so macht es Spass!

Besonders lustig: The Mad Hatters Tea Party Afternoon Tea im Willy-Wonka-Style mit explodierenden Lollipops.

The Athenaeum
(116 Piccadilly, Mayfair, London W1J 7BJ)

Im Salon dieses Luxushotels sieht es – im besten Sinne - aus wie im Wohnzimmer einer englischen Familie und der Service ist so herzlich, als wäre man zu Besuch bei Freunden.
Achtung: Obwohl die hausgemachten Scones absolut göttlich schmecken, sollten Sie noch Platz lassen für die Köstlichkeiten vom Dessertwagen, die zum Ende aufgetischt werden.

Pantry at 108
(108 Marylebone Lane, London W1U 2QE)

Dank verschiedener Versionen des klassischen Afternoon Tea kommen hier linienbewusste Geniesserinnen genauso auf ihre Kosten wie jene mit einer Gluten-Unverträglichkeit.
Wofür auch immer Sie sich entscheiden: Lecker ist es in jedem Fall, versprochen!

Prêt-à-Portea
(The Berkley, Wilton Place, Knightsbridge)

Wenn der Teller zum Laufsteg wird: Statt Scones und Sandwiches gibt es hier zum Afternoon Tea modische Spezialitäten wie etwa Manolo-Blahnik-Heels aus Schokolade oder D&G-Pistazien-Panna-cotta-Kleider, die allesamt genauso gut schmecken, wie sie aussehen.

Aussicht

Vom London Eye – dem grössten Riesenrad Europas – aus geniesst man einen wunderbaren Rundblick über die Stadt und wer sich vorab das Ticket per Internet organisiert, muss dafür nicht mal besonders lang anstehen. In der Nacht locken ausserdem zahlreiche Rooftop-Bars wie etwa Sushi Samba im Osten der Stadt, wo man bei toller Aussicht sowie einem guten Drink eine erfolgreiche Shoppingtour ausklingen lassen kann.

Sightseeing

Die günstige Alternative zum Touristenbus: Eine Fahrt auf dem Thames Clipper, bei der sich die Stadt vom Wasser aus entdecken lässt.

Familie

Für den Fall, dass der Nachwuchs eine Pause vom Einkaufen braucht:

Winterwonderland im Hyde Park
Die Eltern geniessen einen Drink auf dem Weihnachtsmarkt, die Kinder stürzen sich ins Getümmel im Vergnügungspark, und alle sind zufrieden.

Ice Rink Canary Wharf
Beim Schlittschuhlaufen in weihnachtlicher Kulisse kommt automatisch gute Laune auf.

Kew Gardens
Führungen durch die königlichen botanischen Gärten, Karussellfahrten, Kinder-Schminken, und am 10. Dezember schaut sogar der Weihnachtsmann vorbei: Hier werden nicht nur die Kleinsten perfekt bespasst!

Auszeit

Ideal nach einem Shoppingmarathon: eine Pédicure oder eine Massage in einem der zahlreichen Spas von London. Wir haben das Cowshed-Spa in Shoreditch getestet und für sehr gut befunden.

Bucket-List

Der wichtigste Tipp kommt zum Schluss: Halten Sie Ihre To-do-Liste möglichst klein, nehmen Sie sich lieber nicht allzu viel vor, und kommen Sie stattdessen lieber bald wieder zurück nach London.

Die Reise nach London wurde ermöglicht durch den London City Airport.

Katrin Roth

Die Mutter einer Tochter ist seit 2003 als Autorin für diverse Titel und Agenturen tätig. Auf annabelle.ch schreibt sie über die neusten Beauty-Trends und testet für unseren Beauty-Blog alles, was pflegt und schöner machen könnte.

Alle Beiträge von Katrin Roth

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox