Tipps fürs Zuhause

Wohnen wie in Brooklyn

Inspiration für den eigenen Rückzugsort: Das Buch «Brooklyn Interior» zeigt 24 individuelle Wohnwelten aus dem New Yorker Stadtbezirk.

e
f

«Es gibt nicht die perfekte Lebensart, aber Brooklyn ist ziemlich nah dran», schreibt Autorin Kathleen Hackett als Auftakt in ihrem Buch «Brooklyn Interior. Wohnen am coolsten Ort der Welt». Das Zitat stammt von Becca Abrams, die zu den 24 Wohnindividualisten zählt, die für Hacketts Buchprojekt die Türen zu ihren Behausungen geöffnet haben. Darunter Genossenschafts- und Eigentumswohnungen, Maiosonnette-, Altbau- und Etagenwohnungen, Lofts, flurlosen Apartments und Remisen – alle in Brooklyn, New York. 

Mehr als Industrial Style

Klar, der Brooklyn-Look hat sich international vor allem durch Altholzverwertungen, Metallmöbel im Industrial Style, nackten Glühbirnen und blanken Mauern einen Namen gemacht. Leben nach Brooklyn-Style ist aber vielmehr als das: Dieser unabhängige Stil definiert sich besonders durch internationale Einflüsse, Vintage und aussergewöhnliches Handwerk, was kreativ und überraschend miteinander vermischt wird. 

Tipps:

Bewahrer statt Sammler
Wenn sammeln, dann mit Stil und gut durchdacht. Beschränken Sie sich lieber auf ein wirklich cooles Erinnerungsstück, das Sie ausstellen möchten.

Erinnerungsstücke in Szene setzen
Bücher nach Farben sortieren – das war gestern. Jetzt sind die Accessoires an der Reihe. Nach Farben arrangierte Deko-Gegenstände verleihen dem Regal Kunstcharakter. (Bild Nr. 2)

Es gibt nicht DIE Dekoration
Manchmal bringen die schrillsten Gegenstände, wie beispielweise ein Plüsch-Dino, den Kontrast und die persönliche Note, die Sie sich wünschen. Lassen Sie sich nicht von Stilregeln einengen. Erlaubt ist, was gefällt.

Man ist, was man liest
Bücher überall – als Stilelement im Regal, in Nischen, auf dem Tisch oder auch getürmt auf dem Boden. Das Buch als Ausstellungsstück wird ein E-Reader oder iPad nie ersetzen können.

Mixen erwünscht
Bringen Sie verschiedene Stoffe in einem Raum zusammen, denn das rustikale Ledersofa und der elegante Samtsessel schliessen sich nicht aus. Die Wirkung eines solchen Kontrasts wird Sie verblüffen.

Wer den Ton angibt
Spielen Sie ein Instrument? Gut! Stellen Sie es aus. In Brooklyn sind besonders Blasinstrumente die It-Pieces der Wohnwelt.

Mut zur Farbe
«Je mehr Farben man einbringt, desto besser vertragen sie sich», heisst es im Buch. Besonders gut geeignet ist dafür die indische Farbpalette.

Vasen als Kunstobjekte
Mehr Vasen als Blumen? Kein Problem! Betrachten Sie eine Glas- oder Keramikvase als Kunstobjekt, und stellen Sie sie allein oder arrangiert mit mehreren Vasen auf.
– «Brooklyn Interior. Wohnen am coolsten Ort der Welt» von Kathleen Hackett. Fotogrfien von Matthew Williams, 2017, Knesebeck Verlag, 240 Seiten, für 48.90 Fr. bei books.ch

Redaktion: Silvia Princigalli; Fotos: Knesebeck Verlag/ Matthew Williams

Silvia Princigalli

Die Online-Redaktorin sucht gern nach Trends auf Instagram und schwärmt für Woody-Allen-Filme. Auf annabelle.ch schreibt sie bevorzugt über Mode, Wohnen und Kultur.

Alle Beiträge von Silvia Princigalli

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox