Werbung

Monatshoroskop

Horoskop: Was die Sterne aktuell für euch bereithalten

  • Text: Alexandra Kruse
  • Collage: Augustynka @ Cosmopola

Unsere Astrologin Alexandra Kruse verrät euch, was die Sterne vom 5. bis 25. März für euch bereithalten.

Fische (20. Februar – 20. März)

Hoppla. Da wird schon mal der Goldfisch im Glas verrückt. Oder das Fischstäbchen in der Pfanne. Wahrscheinlich haben Sie in den letzten Wochen mehr als einmal das Gefühl gehabt, gegen die berühmte Glasdecke geschwommen zu sein. Autsch. Autsch. Doch anstatt es noch mal und mit voller Kraft zu versuchen und mehr als eine dicke Beule zu riskieren, versuchen Sie, Ihre Themen konsequent aus der Meta-Ebene anzuschauen. Denn das ist der Grund, die Essenz, warum zur Fische-Zeit alle und alles immer leicht entrückt wirken. Mit all den Planeten, die zurzeit im Fisch schwimmen. Wünschen Sie sich also zum Geburtstag, die Dinge aus einer anderen, höheren Perspektive zu betrachten. Alles Gute, Schöne und Mystische für Sie, von Herzen!

Widder (21. März – 20. April)

Ihr absolutes Lieblingsthema dürfte sich in diesen Wochen noch mal so richtig und mit voller Breitseite und in allen Facetten zeigen: die Ungeduld. Die gute, alte Ungeduld. Aus kosmischer Perspektive natürlich vollkommen selbstverständlich. Denn Sie haben es fast durch Ihr Jahr geschafft und es ist absolut kein Wunder, dass Sie sich fühlen wie ein Krokus knapp vor seinem jährlichen Durchbruch, der Blüte. Mit dem Eintritt der Sonne in Ihr Zeichen am 21. März ist es so weit – aber eben erst dann. Bis dahin wenden Sie sich bitte proaktiv Ihrer sanften, emotionalen Seite zu. Und Ihren ganz grossen Träumen – besonders um den Neumond am 13. März.

Stier (21. April – 20. Mai)

Wer ein kluger Stier sein möchte und den Mehrwert der Fische-Energie gut und vor allem sinnlich und sinnvoll umsetzen möchte, der geht über die Elemente. Ganz einfach. Dem Zeichen Stier ist das satt-saftige Element der Erde zugeordnet, dem Fisch hingegen das liquide Element Wasser. Die nächsten Tage sind also ideal, um sich mit den eigenen Gefühlen, mit seinen Träumen, Wünschen und Sehnsüchten auf einer tieferen Ebene zu verbinden. Und diese Visionen auf die eine oder andere Art zum Ausdruck zu bringen. Nutzen Sie den Neumond am 13. März, um Ihre persönlichen Innovations-Samen zu setzen.

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

Das Wunderbarste an der Fische-Zeit ist, dass sie uns beinahe automatisch zur höchsten aller menschlichen Regungen zurückführt: der Liebe. Und zwar der Liebe in all ihren Formen. Die romantisch-körperliche, die geistige, die manipulierende, die ganz praktische, die abhängige und die wahrscheinlich allerschönste Form: die bedingungslose. Ihnen aber möchte das Universum in dieser hochsensiblen Zeit nur ein Wort ans Herz legen: das Mitgefühl. «Das Gefühl eines anderen Individuums durch eigenes Fühlen zu begleiten», wie es so schön heisst. Also, nutzen Sie die kosmische Liebeswelle und drücken Sie Ihr Mitgefühl aus – als Future Investment in eine bessere Zukunft für uns alle. So proaktiv, wie Sie es nur können. Auf allen Kanälen.

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Als Krebs haben Sie in dieser sagenhaft sensiblen Fische-Zeit nur eine einzige Aufgabe – besorgen Sie sich einen Rettungsring und bitte ertrinken Sie nicht. Weder in Ihren eigenen Gefühlen noch in denen der anderen (eine grosse Krebs-Gefahr!!) und auch nicht in Ihrer Badewanne. Mit der Badewanne ist dann jetzt eh bald mal Schluss. Ebenso mit Warmduschen. Kaltes Wasser ist eine der günstigsten Methoden, um frisch in den Frühling zu starten! Manchmal muss man einfach aus der Komfortzone raus, um in Schwung zu kommen. Und vor allem, um einfach mal die Perspektive zu wechseln. Und über Brücken zu laufen, um an andere Ufer zu gelangen.

Löwe (23. Juli – 23. August)

Fantasie und Tatendrang: Das ist die Losung des Fische-Momentums. Gekrönt von einem Neumond am 13. März, wenn Sonne und Mond sich zu ihrem jährlichen Date im Zeichen Fische treffen und mit einem feinperlenden Tröpfchen auf das Leben, vor allem aber auf die Liebe anstossen. Vielleicht möchten auch Sie diesen hardcore- romantischen Moment in Ihrem ganz persönlichen Königinnen-Reich feiern. Und dabei ist es – Achtung! – ganz egal, ob Sie liiert sind oder eben nicht. Das Wichtigste ist Ihre Vision und Klarheit darüber, was Sie sich wünschen, um die starke, wilde Löwin zu sein, die Sie tief in Ihrem Herzen sind.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Die Fische-Saison sorgt für jede Menge starke Unruhe in Ihren emotionalen Fahrwassern. Was vollkommen selbstverständlich ist für das irdisch-logische Wesen, das Sie nun mal sind, denn bei dieser doch eher etwas radikalen Versammlung von Fische-Vibes (Sonne, Neptun, Venus, um den 13. März der Mond und ab dem 15. März auch noch der Merkur!) kann man schon mal seltsam- bis hardcore-emotional werden. Der einzige Weg hier: zulassen, auf gar keinen Fall wegdrücken. Wahrnehmen ist immer der erste Schritt zur Heilung. Lassen Sie also alle Gefühle, die sich zeigen, zu, begrüssen Sie sie freundlich, machen Sie ihnen einen Tee und dann dürfen Sie sie auch schon wieder verabschieden. Denn nichts, aber auch gar nichts, ist für immer.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Jetzt bloss nicht sich aus dem Gleichgewicht werfen lassen. Es kann wirklich gut sein, dass Sie in diesen Wochen vor lauter hochempfindsam-symbiotischer Fische- Energie mit all dem Wasser und all den Gefühlen schon mal in einem Strudel landen, der für eine etwas wehmütig bis hin zu zart-depressive Laune sorgen kann. Das Einzige, das in dieser Zeit wirklich zart sein sollte, ist allerdings die Farbe des wunderschönen Frühlingsblumenstrausses, den Sie sich zur Belohnung für all Ihr Sein und Wirken auf unserem schönen Planeten unbedingt kaufen müssen. Sorgen Sie für Mitgefühl, vor allem sich selbst gegenüber. Das sind Sie sich und Ihrer Umwelt schuldig.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Skorpione leben in dieser hochsentimentalen Zeit auf. Nicht nur die Sonne ist im Fisch zu Gast. Auch Neptun, Venus und ab dem 13. März ausserdem noch der Mond. Und oops, der Merkur ab dem 15. März – also wirklich jede Menge Wasser, das für jede Menge Gefühle sorgt, die da aus den Tiefen Ihrer ganz persönlichen Ozeane gespült werden. Das Gute: Sie kennen sich mit Tiefen und Abgründen aus. Und transformieren sie wie kein anderes Sternzeichen. Nervt natürlich, dass das hier jedes Mal steht. Ist allerdings eine Tatsache. Wenn auch manchmal eine mühsame. Und: Schauen Sie einfach, dass Sie auch anderen helfen, die in diesen Zeiten eventuell nicht so fröhlich sind. Und erlauben Sie der Liebe, Sie zu finden! Es könnte nämlich gut sein, dass Amor Sie im Visier hat.

Schütze (23. November – 21. Dezember)

«Vom Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen.» Boom. Erinnern Sie sich noch an «Fight Club», in dem Edward Norton und Brad Pitt sich um ihr Leben prügeln? Was das mit der aktuellen Astrologie zu tun hat? So einiges! Ihre Hausaufgabe: Schauen Sie sich den Film noch mal an. Und arbeiten Sie danach an Ihrem Aggressionspotenzial und Ihrem Konsumverhalten. Der Mars im Zwilling möchte genau das: die kluge Reflexion. Und: «Zuerst musst du wissen, nicht fürchten, sondern wissen, dass du einmal sterben wirst.»

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Die Verdichtung der feinfühlig bis mimosenhaften Fische-Energie erreicht ihren absoluten Höhepunkt am 13. März – an dem sich die Sonne und der Mond treffen, um eine Art Liebesregen auf die Erde zu schicken. Wir leben in Zeiten, in denen sich Menschen via Virtual Reality die Hände reichen und ganz neue Netze entstehen. Wir erleben gerade eine Revolution des Geistes – und brauchen Menschen wie Sie, die in diesem ganzen Irrsinn auf dem Boden bleiben, immer wieder rationale Argumente bringen und die richtigen Fragen stellen. Dazu gehört auch, Nein sagen zu können – eine der wichtigsten und erfüllendsten Eigenschaften! Also: Sagen Sie Nein. Laut und deutlich.

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Wassermann! Eine Bitte. Bei all den hochgeistigen Dingen, die Sie sich in Ihrem hochgescheiten Hirn so ausdenken: Bitte, bitte vergessen Sie nicht, dass Sie ein Mensch sind. Das heisst auch, dass Sie einen Körper haben, um den Sie sich kümmern dürfen. Wenn nicht sogar müssen. Also, was auch immer Ihnen Spass macht, ob Sie sich ein Trampolin kaufen, Turnringe im Gang aufhängen oder Boxen lernen: Machen Sie es!!!

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments