Werbung

Monatshoroskop

Monatshoroskop: Was die Sterne aktuell für euch bereithalten

Unsere Astrologin Alexandra Kruse verrät, was euch zwischen dem 7. und 20. Oktober erwarten könnte.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag – sorge dafür, dass sich deine Festtafel ordentlich biegt, sämtliche Sinne vergnügt sind und du die Menschen um dich herum hast, die dir die Welt bedeuten. Das gute, alte «carpe diem» ist irgendwie aktueller denn je. Feier also, als gebe es kein Morgen. Und denke daran, eine schöne Sofortbildkamera für Instant- Erinnerungen zur Hand zu haben. Übrigens auch ein super Geschenk!

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Halleluja. So langsam wird dir wieder etwas wärmer um das eiskalte Herz – dein Herrscherplanet, der Pluto, wird wieder direktläufig. Kurz vor dem Widdervollmond am 9. Oktober, den du auch sehr stark spüren dürftest, geht es wieder los – und ein ganzes Stück nach vorn. Mache Aus- und Durchbruchspläne, lasse dir einen Kuchen bringen mit der berühmten eingebackenen Feile. Der 19. und der 20. Oktober werden dann auch noch mal sehr spannend.

Schütze

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Langsam, aber sicher krabbeln wir aus dieser riesigen, endlosen Rückwärtsschleife der Planeten heraus. Rückblickend fühlen sich die letzten Wochen an wie ein endloser Marathon in Schuhen aus Zement. Und doch waren sie für uns alle wichtig, intensiv und lehrreich – es kann nicht immer nur nach vorn gehen! Der Vollmond in deinem Co-Feuerzeichen Widder am 9. Oktober sorgt dann dafür, dass auch bei dir die Hütte wieder richtig brennt.

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Als Steinbock lebt man in der Schweiz ja in einem ziemlich idealen Habitat – die Berge sind hoch, die Luft radikal frisch, die Laune in der Regel gut. Sorge bitte wirklich für reichlich Auslauf und genügend hoch gesteckte Ziele. Und akzeptiere deinen natürlichen Ehrgeiz. Für einen Extra-Super- Success-Booster können wichtige Termine rund um den 12. Oktober geplant werden – dann sorgt die Sonne in der Waage für den nötigen Ausgleich, wenn sie ein gnädiges Dreieck mit deinem Planetenboss, dem Saturn, bildet.

Wassermann

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Wie auch immer sich die Dinge in deiner Realität und ganz persönlichen Wahrnehmung zeigen mögen, denke bitte immer daran, dass der Archetyp deiner Geburtssonne der beziehungsweise die Architekt:in der Zukunft ist. Das ist eine Ausrichtung, die dich immer wieder auf den richtigen Pfad führt, und ein ewig gültiger Hinweis. Quasi ein Schild, auf dem «the only way is up» steht. Ganz besonders, wenn die Dinge so widerspenstig sind wie in diesem Herbst: Frage dich immer wieder, wie du unserer kollektiven Zukunft dienen kannst.

Fische (20. Februar – 20. März)

Fische sind schon ganz spezielle Wesen. Fast wäre dieser Text hier unsichtbar geblieben, und wetten, dass du ihn trotzdem hättest lesen können? Für Fische-Geborene ist die geistige, spirituelle Welt so dermassen nah und normal, dass sie es gar nicht bemerken, wenn wir in ätherische Sphären abheben. Fokussiere deine magischen Antennen in diesen Wochen ganz bewusst auf das Ungesagte, Ungesehene und angeblich Unwirkliche.

Widder (21. März – 20. April)

Der Widder-Vollmond, der am 9. Oktober dafür sorgt, dass generell wahrhaft Grosses geschieht, hat auch mit dir persönlich noch so einige Pläne. Vollmonde sorgen ganz allgemein für eine Festbeleuchtung unserer inneren Welten und finden etwa einmal im Jahr im eigenen Zeichen statt. Dann sind die Scheinwerfer also wirklich an. So auch in diesen Tagen. In welchem Lebensfeld wünscht du dir einen Wandel? Wo mehr Licht und Klarheit?

Stier (21. April – 20. Mai)

Ganz im Sinn und im Spirit von Freddie Mercury könntest du im Moment zwischen zwei und zwanzig Mal am Tag «The Show Must Go Oooooon» anstimmen und mit grosser, dramatischer Geste im silbernen Glitzervollglanzfrack am Kaffeeautomaten vorbei Richtung offenes Fenster schweben, um gleich die ganze Welt mit deiner Stimme zu beglücken. Aber ernsthaft: Was ist es, das du dringend in die Welt bringen möchtest? Sollst? Musst? Tu es. Jetzt.

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

Wir müssen über den Mars reden. Mars ist ja unser Macher-Planet, der als irre männlich, immer full on und on fire, leicht reizbar bis maximal kriegstreiberisch gilt. Dieser Mars ist seit dem 20. August für ganze sieben Monate (bis zum 25. März, was wirklich super, super lang ist!) in deinem Zeichen. Das ist eine herzliche Einladung an dich, dich ganz explizit mit deinem persönlichen Agressionspotenzial auseinanderzusetzen. Oder einen Boxkurs zu besuchen.

Krebs (22.Juni – 22.Juli)

9. Oktober, 22.55 Uhr: Während sich die nördliche Halbkugel langsam, aber sicher abkühlt, uns in vierfädiges Kaschmir hüllt und wir uns ganz zutraulich dem Winter annähern, erinnert uns der Widder-Vollmond liebevoll daran, dass wir unser Bedürfnis nach Ruhe in diesen Monaten wirklich respektieren müssen. Und im selben Moment unsere Ziele weiterverfolgen sollten. Dieser Widdermond sorgt nämlich dafür, dass es nach vorn geht. Genau der Schub, den wir jetzt brauchen.

Löwe

Löwe (23. Juli – 23. August)

Löwe, Widder und der Schütze sind die Feuerzeichen unseres Tierkreises. Der Vollmond am 9. Oktober leuchtet im Sternzeichen Widder. Dieser steht für Aufbruch, Mut und ganz im Allgemeinen für Pioniergeist und Tatendrang. Der Widder-Vollmond lädt dazu ein, ins Handeln zu kommen, unsere Kreativität zu leben und für uns einzustehen. Schön wäre auch ein leuchtendes Herbst-Lagerfeuer – mit Marshmallows und Kürbissuppe.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Der Merkur hat seine Rückläufigkeit hinter sich (und 2022 nur noch eine vor sich, ganz am Ende des Jahres): Singe drei Mal laut Halleluja, so langsam kommen wir aus aus der Schattenphase gekrochen. Jetzt gilt es, die Erfahrungen der letzten Wochen ganz sorgfältig zu integrieren und langsam aber sicher wieder nach vorn zu schauen. Der Vollmond am 9. Oktober ist schon mal eine super Startrampe!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments