Werbung

Monatshoroskop

Monatshoroskop: Was die Sterne aktuell für euch bereithalten

Unsere Astrologin Alexandra Kruse verrät, was euch zwischen dem 21. Oktober bis 10. November erwarten könnte.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Deine liebe Waagesonne, was hat die dir alles Schönes geschenkt? Jetzt ist der Moment gekommen, um die vergangenen vier Wochen noch mal sehr liebevoll, aber genau unter die (Liebes-)Lupe zu nehmen. Apropos Liebe – der 22. Oktober schenkt dir noch einmal ein wahres Venus-Highlight. Die Venus küsst deine Sonne, so richtig, mit Zunge, und verabschiedet sich dann sehr stilvoll. Was das für dein Leben genau heisst, findest du besser selber raus.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Am 25. Oktober findet eine stark wirksame Sonnenfinsternis im Skorpion statt, die uns zu Veränderung, Wandlung und Entwicklung anspornt. Dies ist der Moment des grandiosen Wachstums, auf den wir so sehnsüchtig gewartet haben. Wundere dich nicht, wenn sich dein persönlicher Himmel mal kurz verdunkelt. Es ist eine Zeit der radikalen Transformation. Ziehe besser die wirklich spitzen, schwarzen Schuhe an, schaue die letzte Balenciaga-Show noch mal. Und packe das Tränengas ein.

Schütze

Schütze (23. November – 21. Dezember)

«Nichts im Leben ist umsonst, nicht einmal der Tod – denn der kostet das Leben.» Diesen und andere dumpfe Glaubenssätze kannst du jetzt direkt mal über Bord werfen. Die Sonnenfinsternis am 25. Oktober ist die ultimative Einladung, alles, was wir das ganze Jahr an Unrat in unseren Herzen und Hirnen mitgeschleppt haben, zu entsorgen. Die hochmagische und tiefenwirksame Zeit der Skorpionsonne ist ein radikales No-Bullshit-Portal. Wäre wirklich schade, diese Energie nicht zu nutzen.

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Wie buchstabiert man eigentlich «emotional trigger» und was macht man mit einem Kleinkrieg im Herzen? Mit diesen tiefen, dunklen Schatten, die sich manchmal vollkommen ungefragt um unsere Seele legen und breitmachen wie der Kuchen, der nicht aufgegangen ist? Ganz einfach: Man wartet, bis die Uhr Mitternacht schlägt und erschreckt seine eigenen Ängste so doll, dass sie ganz sicher verschwinden. Das klappt am besten, wenn die Sonne im Skorpion steht – also jetzt. Buh!

Wassermann

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Als Wassermann beziehungsweise Wasserfrau liegt dir die Welt der Metaphysik ja nun mal nahe. Es ist kein Wunder, dass Geistergeschichten jetzt Hochkonjunktur haben – wir befinden uns in der transformativen Zeit der multidimensional-magischen Skorpionsonne. Du bist jetzt ganz besonders herzlich eingeladen, sich in unbekannte (Zwischen-) Welten zu begeben. Nur Mut. Du darfst auch als Einhorn kommen. Oder als Gespenst. Oder als Marilyn Monroe. Oder als Marilyn-Monroe-Einhorn-Gespenst.

Fische (20. Februar – 20. März)

Jetzt ist der Moment im Jahr, in dem du noch viel leichter zwischen den Welten hin- und herschwimmen kannst/darfst/sollst. Die Zeit der Finsternisse (Sonnenfinsternis am 25. Oktober, Mondfinsternis am 8. November) gilt in allen Kulturen als Gamechanger. Und das Ganze noch zu Halloween – da wundert einen ja gar nichts mehr. Das Unsichtbare wird jetzt sichtbar. In welcher Form auch immer. Vielleicht steckst du doch ganz unauffällig einen Knoblauch in deine Chanel-Tasche. Fermentiert riecht er übrigens kaum.

Widder (21. März – 20. April)

Die Zeit der Skorpionsonne wird ja ganz klassisch Skeletten, Spinnweben und schwarzen Katzen zugeschrieben. Es ist eine absolut transformative Zeit und es wäre schade, das Ganze nur auf Verkleiderlis zu reduzieren. Dahinter steht unser tiefer Wunsch, uns mit unseren Ahn:innen zu verbinden. Wenn nicht jetzt, wann dann? Also ran an die staubigen Fotokisten, die alten Geschichten, Mythen und Legenden, die durch deine Familie wabern.

Stier (21. April – 20. Mai)

Deine grosse Aufgabe in diesen betrübenden Tagen, die von einer besonderen Dunkelheit sein können (und das liegt leider nicht nur an der tatsächlichen Abwesenheit des Lichts), ist es, nicht ohne Laterne das Haus zu verlassen und deine Umwelt an die schönen, freudigen und vor allem genussvollen Dinge des Lebens zu erinnern. Wie wäre es mit einer spontanen Halloween-Party? Es tut gut, die Perspektive zu wechseln. Warum also nicht die Zombies selber mal erschrecken?

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

«Das Leben muss noch vor dem Tode erledigt werden.» Das sagte einst der kluge und vor allem humorvolle Erich Kästner. Das Gute an der aktuellen Zeit der Finsternisse ist, dass du – anders als auch schon – nur am Rand betroffen bist. Das heisst, es ist deine heilige Pflicht, denen, die es voll erwischt, jetzt mit helfender Hand und Rat und Tat zur Seite zu stehen. Selbst die allerschlimmsten Dinge sind halb so wild, wenn ein Lachen im Raum ist. In diesem Sinne: Packe deine Taschen voll mit Bonbons und guter Laune und verteile sie sehr grosszügig.

Krebs (22.Juni – 22.Juli)

Diese Phase der Finsternisse ist a lot, gar keine Frage. Und für so mondfühlige und sensible Wesen wie du natürlich ganz besonders. Also: Nehme tagesaktuelle Geschehnisse nicht persönlich, erhebe deine Stimme und verteidige dein Recht, die Prinzessin auf der Erbse zu sein! Alle anderen verkleiden sich ja auch und sehen Gespenster! Diese Wochen gehören tatsächlich zu den intensivsten im ganzen Jahr. Trick or treat – entscheide selber!

Löwe

Löwe (23. Juli – 23. August)

Der Übergang von der harmonischen Waage zum eher dämonischen Skorpion (no offense) ist nun wirklich nicht leicht. Auch weil uns diese Zeit so absolut und radikal mit unserer eigenen Vergänglichkeit und dem Thema Tod konfrontiert. Die Natur macht es uns vor, elegant fällt auch das letzte Blatt zu Boden und wird wieder zu Erde: Jetzt ist der Moment im Jahr, in dem wir uns mit dem Loslassen beschäftigen dürfen – nein, müssen. Und verstehen, dass wir alle nur zu Gast sind hier.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Die Zeiten der Eklipsen sind immer radikal, voller Wandlung und plötzlicher Shifts und eine absolut intensive Phase, die Jungfrauen ganz besonders heftig durchschütteln, weil: Chaos. Das Kryptonit aller Jungfrauen! Und dann noch Süssigkeiten und Spinnennetze überall! Am besten, du machst etwas ganz Verbotenes und gibst deinem inneren Kind so viel Candy wie nötig – und wartest, bis endlich wieder Ordnung einkehrt.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments