Werbung
Ntando Cele (40): «Mein Körper hat sich meinem Willen zu beugen»

Body & Soul

Ntando Cele (40): «Mein Körper hat sich meinem Willen zu beugen»

In unserer Rubrik «Bodybuilding» zeigt sich eine Frau nackt – und erzählt, welches Verhältnis sie zu ihrem Körper hat.

«Ich bin Schauspielerin und Performerin, mein Körper ist mein Arbeitsinstrument. Er hat sich meinem Willen zu beugen. Aber nach der Geburt meines zweiten Kindes hatte ich Schwierigkeiten, wieder in Form zu kommen. Bis ich ein Ziel vor Augen hatte: die Show ‹Go Go Othello›, in der ich vergangenen September unter anderem als Gogo-Tänzerin auf der Bühne stand. Ich trainierte täglich, um mich wohl zu fühlen in meinem Körper, um an der Stange tanzen zu können. Und ich musste das Verhältnis zu meinem Körper ändern, um das Publikum in sexueller Energie zu ertränken.

Dieses Jahr meiner Transformation war auch das Jahr meines vierzigsten Geburtstags, den ich als Krise empfand. Die Schauspielerei machte mir immer weniger Spass. Ich lebte ein gewöhnliches Familienleben, obwohl ich und mein Partner immer als Kunstschaffende gelebt und gearbeitet hatten. Ich trainierte also auch – und ich trainiere noch immer –, um mich mehr wie ich selber zu fühlen. Was genau das bedeutet, weiss ich noch nicht.

Werbung

«Je älter ich werde, desto sanfter bin ich auch mit mir selber»

Ntando Cele (40)

Womöglich versuche ich gerade körperlich zu erarbeiten, was meine nächste Lebensphase sein, welche Identität ich einnehmen soll. Bestimmt ist diese Rolle nicht nur stark, sondern auch weiblicher, weicher, etwas, das ich früher mit Schwäche und Ambitionslosigkeit in Verbindung brachte. Je älter ich aber werde, desto sanfter bin ich auch mit mir selber. Viele werden verbittert, wenn Träume platzen, Ehen in die Brüche gehen. Ich aber wünsche mir Anmut und Schönheit, Spass, Stil, Leichtigkeit.»

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments