Werbung
Trockene Haut: Spezielle Pflege-Tipps

Body & Soul

Trockene Haut: Spezielle Pflege-Tipps

  • Text: Andrea Monica HugBilder: Dove

Feuchtigkeitsarme, trockene Haut erkennt man am einfachsten an dem Spannungsgefühl nach der Reinigung. Die Haut ist feinporig, sie schuppt leicht und tendiert zu frühzeitiger Faltenbildung. Gerade trockene Haut muss im Winter besonders gut gepflegt werden.

Neben Urea (Harnstoff) unterstützen auch Hyaluronsäure, Vitamin E und Kollagen die Regulation des Feuchtigkeitshaushaltes der Haut und halten sie geschmeidig. Wie zum Beispiel die Tages- und Nachtpflege von Eucerin, speziell ausgerichtet für die Bedürfnisse trockener Haut. Der Klassiker, die Elizabeth Arden Eight Hour Cream ist quasi eine Beruhigungsspritze für spröde Hautstellen. Sie enthält beruhigende Wirkstoffe und ist zudem auch ein grossartiger Schutz für Füsse, Hände und die Lippen.

Um die Haut nicht zusätzlich zu strapazieren, sollten Sie wenn möglich auf lange, heisse Duschen verzichten, denn warmes Wasser löst den Säureschutzmantel der Haut stärker als kaltes Wasser. Verwenden Sie dabei unter der Dusche bereits ein rückfettendes Duschgel, wie zum Beispiel das Nachtkerze Shower Gel von Biokosma. Es reinigt die Haut mild mit Zuckertensiden, ohne sie auszutrocknen.

Trockene Haut: bitte eincremen!

Nach der Dusche den Körper einmal von oben bis unten eincremen bitte! Hierzu empfehlen wir die reichhaltige Body Milk für trockene Haut von Dove, sie pflegt die Haut intensiv mit ganz vielen wertvollen Nährstoffen. Da trockene Haut nie genug Feuchtigkeit bekommen kann, können Sie über die tägliche Feuchtigkeitspflege auch ab und zu einmal ein Pflegeöl auftragen, wie zum Beispiel das Weleda Wildrosen Pflegeöl. Es verwöhnt die Haut mit Kernöl der wildwachsenden Rosa Mosqueta und verleiht der Haut eine schützende Wärmehülle. Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren untersützt die natürliche Regeneration der Haut.

Ist Ihre Haut bereits so ausgetrocknet, dass Sie Risse an Händen, Ellbogen oder den Kniescheiben entdecken, gibt es einen kleinen Geheimtipp: Der «Indian Stick» aus der Apotheke. Er bringt eine rasche Linderung, fördert die Wundheilung und schützt die behandelten Stellen vor Kälte und Wind.

Achtung: Keine Alkoholhaltigen Gesichtswässer, Gesichtsbürsten oder Peelings verwenden, die sind für Ihren Hauttyp zu aggressiv!

Dove reichhaltige Body Milk, 8.50 Fr.

Biokosma Shower Gel Nachtkerze, 200ml, 13 Fr.


Weleda Wildrosen Pflegeöl, 25.20 Fr.

 

 

Eucerin Hyal-Urea Tages- und Nachtpflege, 39 Fr.

Elizabeth Arden Eight Hour Cream, 26 Fr.


Indian Stick, 12.50 Fr.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner