Werbung
Wem stehts? Drei Pony-Frisuren im Check

Beauty

Wem stehts? Drei Pony-Frisuren im Check

  • Text: Niklaus Müller, Nadine Schmid
  • Foto: Imaxtree

Nichts verändert den Look so schnell und radikal wie Fransen. Ob akkurat oder wild: Wir zeigen die trendigen Ponys der Saison.

Kurze Fransen

Der Mikro-Pony sorgt für eine halbfreie Stirn, was runde Gesichter länger und schmaler wirken lässt. Auch zu ovalen und eckigen Gesichtsformen passen kurze Fransen – gerade oder durchgestuft.

Werbung
Werbung

Mittellange Fransen

Dieser Pony verläuft oberhalb der Augenbrauen und setzt den Fokus auf die Augen und die Brauen. Für ovale Gesichtsformen eignet er sich besonders gut und wird aktuell rund oder gerade geschnitten getragen.

Werbung
Werbung

Lange Fransen

Besonders für eckige Gesichtsformen eignet sich ein Pony, der bis über die Augenbrauen reicht. Seitlich abgestuft lässt er die Wangenknochen weicher wirken. Für runde Gesichter ist es von Vorteil, den Schnitt auszufransen, damit das Gesicht länger wirkt.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments