Plüss' Punkte - Unnützes Wissen

Text: Mathias Plüss
Bild: SXC

Mathias Plüss, Wissenschaftsjournalist und «Sammler von nutzlosem Wissen», erklärt in seiner Kolumne, wie die Welt eben auch noch tickt.

  • Dicke begehen seltener Selbstmord: Nimmt der Body-Mass-Index um fünf Einheiten zu, sinkt das Suizidrisiko um 15 Prozent.
  • Einfränkler aus dem Jahr 2008 tönen viel blecherner als andere Jahrgänge.
  • Auf Alpweiden kommen im Schnitt 19 Moosarten vor – auf Wiesen und Weiden im Flachland nur deren drei.
  • Männer fühlen sich zu lächelnden Frauen hingezogen. Für Frauen hingegen sind lächelnde Männer unattraktiv.
  • In China stammen zwei Drittel aller Spenderorgane von Hingerichteten.
  • Im Verlauf der letzten tausend Jahre ist das Essen in den Abbildungen des Abendmahls von Jesus Christus immer kalorienreicher geworden.
  • In der Zeit um den Eisprung können Frauen deutlich besser als sonst am Gesicht erkennen, ob ein Mann schwul ist oder nicht.
  • Die Ozeane der Erde sind voller Viren. Zusammengenommen wiegen sie so viel wie 75 Millionen Blauwale.

Mathias Plüss freut sich über jede Anregung. Schreiben Sie ihm: mathias.pluess@gmx.ch

Wir tragen «Eulen nach Athen». Was tragen die Inder? Die Antwort gibt es in der letzten Kolumne.

Mehr aus der Rubrik

Weihnachten

Wissen schenken

Von Julia Heim