Werbung
Das sind die Insta-Crushes der Redaktion

Popkultur

Das sind die Insta-Crushes der Redaktion

  • Text: annabelle
  • Bilder: Instagram

Sie kennen es vielleicht: Beim Scrollen auf Instagram bleibt man auf manchen Profilen länger haften als bei anderen. Und dann gibt es noch die absoluten Lieblings-Crushes, von denen man keinen einzigen Post und kaum eine Story verpasst. Unsere Lieblinge.

Alix Traeger

Alix habe ich im ersten Lockdown entdeckt. Ich kannte sie von Facebook – schon da ist sie mir mit ihrer bubbly Art und ihrem ansteckenden Lachen aufgefallen. Alix lebte bis im Sommer in L.A. und ist nun zurück zu ihren Eltern in die San Francisco Bay Area gezogen. Sie ist Foodbloggerin und macht regelmässig Video-Tutorials zu ganz verschiedenen Rezepten. Ihre Tutorials interessieren mich aber eigentlich nicht, ich würde ihr bei vielen kulinarischen Tipps sogar widersprechen. Aber ihren Content schaue ich trotzdem total gerne an. Sie ist so erfrischend American! Ihre Stories machen gute Laune und ich schaue sie mir fast immer gerne an – weil sie komplett nicht aus dieser beigen Instabubble stammen. Ich hoffe bloss, die vielen Kooperationen mit Food-Brands nehmen nicht überhand. Ich will Alix unplugged.
– Stv. Chefredaktorin Kerstin Hasse

Werbung
Werbung

Pamela Reif

Mein Insta-Crush ist Pamela Reif. Die deutsche Fitness-Influencerin ist so gut in dem, was sie tut, dass sogar die grösste Couch-Potato vom geliebten Sofa aufsteht und sich bewegt. Obwohl ich sonst versuche, mich nicht zu sehr von Insta beeinflussen zu lassen: Dieser Follow lohnt sich wirklich. Pamela Reif stellt wöchentlich aus ihren Gratis-Youtube-Workouts Traningspläne zusammen. Ausserdem finde ich sie einfach wunderschön und zu sympathisch, um ihr nicht jedes Wort zu glauben.
– Praktikantin Anna Böhler 

Werbung
Werbung

Bonnie Strange

Der Insta-Account von Bonnie Strange ist wie eine gute Party: Laut, bunt, dirty. Für kurze Zeit ist die Welt ein sorgenfreier Ort, und man spielt spontan mit dem Gedanken, mit all seinen Freundinnen auszuwandern, den ganzen Tag in Strings in der Sonne zu liegen, Fast Food zu ordern, und abends aufgedonnert zu 80er-Hymnen um den Pool zu tanzen. Bonnie erinnert einen daran, ruhig mal wieder ein bisschen Gas zu geben. Mit der Mode – und ganz allgemein im Leben. Ausserdem hat die 34-jährige Deutsche mit russischen Wurzeln, was die wenigsten Insta-Grössen haben: einen eigenen Stil.
– Redaktorin Marie Hettich

Chantal Convertini

Sie inszeniert sich (fast) nackt und inspiriert damit mehr als 100’000 Follower: Chantal Convertini fotografiert sich selbst, analog, unbekleidet, ästhetisch. Die Schweizerin möchte mit ihrer Kunst unter anderem auf Missstände auf Social Media aufmerksam machen, etwa darauf, dass Instagram weibliche Nippel zensiert, männliche hingegen nicht. Übrigens: Nicht wundern, wenn es in nächster Zeit still wird um Chantal Convertini auf Instagram – sie reist nach Ecuador und verabschiedet sich für ein paar Wochen von der Plattform. Bis sie zurück ist, empfehle ich ihr Buch, das gerade erst erschienen ist.
– Lifestyle-Redaktorin Lendra Nef

Gigi Goode

Gigi Goode entdeckte ich, als die Drag-Queen-Kandidatin in der zwölften Staffel von «RuPaul’s Drag Race» war. Die Zweitplatzierte der Kultsendung ist mit ihren Fashion-Looks unglaublich kreativ und versetzt ihre Outfits stets mit reichlich Humor und Camp. Egal ob als Achtziger-Ikone in Spandex und blonder XL-Perücke oder als elegante schwarze Witwe im Schleier und Tellerrock – an Gigis Looks kann ich mich nicht sattsehen. Ihr Feed ist bunt und voller Glitz, Glam und Extravaganza. Genau das, was ich brauche, um die Lockdown-Tristesse beim Scrollen zumindest für einen kurzen Moment zu vergessen.
– Redaktorin Vanja Kadic

Jameela Jamil

Ich mag Jameela Jamil, weil sie es schafft auf ihrem Insta-Account so viele Menschen miteinzuschliessen. Angefangen als Account zum Thema Body Acceptance, ist «I weigh» mittlerweile eine grosse Plattform, die klugen, mutigen, spannenden Frauen eine Stimme gibt. Die Beiträge thematisieren Diversity, Geschlechtsidentitäten, sexuelle Orientierungen, verschiedene Körperformen, Mental Health und vieles mehr. Ihre Posts bringen mich oft zum Nachdenken, erweitern meinen Horizont, lassen mich interessante Menschen entdecken, machen mich klüger – oder auch einfach ein bisschen happier. Hier unterhält sie sich beispielsweise mit der fantastischen Celeste Barber, einem weiteren Insta-Crush von mir – Jameela hat nämlich auch einen Podcast, den ich sehr empfehlen kann, zu hören beispielsweise über Spotify.
– Praktikantin Sandra Huwiler

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments