Werbung
Filmfestspiele: Fünf Filmtipps aus Cannes

Serien & Filme 

Filmfestspiele: Fünf Filmtipps aus Cannes

Bei den Cannes Filmfestspielen 2021 rangen insgesamt 24 Produktionen um die berühmte Palme d'Or. Hier stellen wir euch fünf Anwärter des begehrten Filmpreises vor. Wer die begehrte goldene Palme gewinnt, wird die Jury – in diesem Jahr angeführt von Spike Lee – am Samstagabend bekannt geben.

«The French Dispatch»

Wer führt Regie?
Bei «The French Dispatch» handelt es sich um einen Film von Wes Anderson – unter anderem bekannt für die Tragikkomödie «The Grand Budapest Hotel».

Das sind die Darsteller:innen: 
Ein Schauspieler:innen-Ensemble der Extraklasse. Hier reihen sich bekannte Namen wie etwa Golden Globe-Gewinner Bill Murray, «Call me by your Name»-Star Timothée Chalamet,  Oscar-Preisträger:innen wie Frances McDormand, Christopher Walz, Tilda Swinton und Adrien Brody, sowie weitere bekannte Namen wie etwa Saoirse Ronan, Owen Willson und viele mehr.

Darum geht es:  
US-amerikaner Arthur Howitzer Jr. (Bill Murray) gründet in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé das Wochenmagazin «The French Dispatch» und beschäftigt eine bunte Truppe Expat-Journalisten. «Lassen Sie es so wirken, als hätten Sie es bewusst so geschrieben», meint Howitzer Jr. zu einem seiner Angestellten und bringt dabei die Geschehnisse der fiktiven Komödie mehr oder weniger auf den Punkt. Eine humorvolle Hommage an das Jornalist:innen-Dasein gemischt mit dem unverkennbaren Stil des grandiosen Regisseurs.

Bisherige Bewertung: 
Auf IMDb wird der Film mit 7.8 von 10 Punkten bewertet.

Werbung
Werbung

«Annette»

Wer führt Regie?
Regisseur Léos Carax steht bereits zum dritten Mal im Wettbewerb um die goldene Palme. Das Musical-Drama ist dabei die erste englischsprachige Produktion des 60-Jährigen Franzosen und wurde als Eröffnungsfilm der 74. Cannes Filmfestspiele ausgewählt.

Das sind die Darsteller:innen: 
Filmbegeisterte treffen hier auf bekannte Gesichter. In den Hauptrollen brillieren die französische Oscar-Gewinnerin Marion Cotillard, der US-amerikanische Schauspieler Adam Driver – bekannt aus Filmen wie «BlacKkKlansman» und «Marriage Story» – und  «The Big Bang Theory»-Star Simon Helberg.

Darum geht es: 
Henry (Adam Driver) ist Stand-Up-Comedian, seine Partnerin Ann (Marion Cotillard) eine erfolgreiche Opernsängerin. Mit des Geburt ihrer Tochter Annette verändert sich das Leben des Paares  schlagartig.  Denn das kleine Mädchen besitzt eine ausserordentliche Gabe.

Bisherige Bewertungen:
Auf dem bekannten Filmportal IMDb erreicht die Produktion bisher eine stolze Bewertung von 7.0 Punkten.

Werbung
Werbung

«Titanium (Titane)»

Wer führt Regie? 
Die gebürtige Pariserin Julia Ducourneau. Bereits ihr Horrorfilm «Raw» feierte 2016 in Cannes seine Premiere. Mit «Titane» ist die 37-Jährige Regisseurin nun erstmals als Anwärterin für die goldene Palme dabei.

Das sind die Darsteller:innen: 
Die Hauptrollen des französisch-belgischen Fantasy-Thrillers belegen Agathe Rouselle  und der französische Schauspieler Vincent Lindon.

Darum geht es:
Vincent Legrand (Vincent Lindon) sucht seit zehn Jahren mühselig seinen verschwundenen Sohn. Als plötzlich ein junger Mann behauptet, Adrien Legrand – der vermisste Sohn – zu sein, holt ihn der verzweifelte Vater zu sich nach Hause. Alexia (Agahte Rouselle) ist Mitte dreissig, Tänzerin bei einer Autoshow, trägt seit einem Autounfall eine Titan-Platte im Kopf und befindet sich auf der Suche nach ihrer Sexualität. Mit dem Auftauchen des verlorenen Sohnes wird die Ortschaft von einer Reihe Gewaltverbrechen und Morden heimgesucht. Ein Film über die Erkundung der eigenen Begierden, dargestellt in einer gewaltsamen und horrorhaften Manier.

Bisherige Bewertungen:
6.8 Punkte hat der neuste Film von Julia Ducourneau bisher erzielt, Tendenz steigend.

«A Hero»

Wer führt Regie? 
Asghar Farhadi. Der iranische Regisseur wurde bereits zweifach mit einem Oscar für den besten fremdsprachigen Film gekürt.

Das sind die Darsteller:innen: 
Amir Jadidi und Mohsen Tanabandhe.

Darum geht es: 
Weil Rahim (Amir Jadidi) seine Schulden nicht abbezahlen konnte, muss er ins Gefängnis. Während eines zweitätigen Hafturlaubs versucht er den Gläubiger, Braham (Mohsen Tanabandhe), davon zu überzeugen, von seiner Forderung abzukommen. Als er dann zu einer Handtasche voller Goldmoneten kommt, entwickelt sich alles anders als geplant.

Bisherige Bewertungen: 
Der Film wurde in 750 Bewertungen mit einer Spitzenwertung von 9.2 Punkten auf IMDb ausgezeichnet.

 

«Memoria»

Wer führt Regie? 
Der thailändische Filmregisseur Apichatpong Weerasethakul. Mit seinem Film «Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben» wurde er bereits 2010 mit einer goldenen Palme ausgezeichnet.

Das sind die Darsteller:innen:
Auch hier trifft man erneut auf Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton, sowie die französische Schauspielerin und Sängerin Jeanne Balibar.

Darum geht es: 
Jessica Holland (Tilda Swinton) wird von einem lauten Knall erschreckt und leidet seither unter Schlafproblemen. Bei einer Reise nach Kolumbien trifft sie die Archäologin Agnes Cerkinsky. Die Frauen freunden sich an und Jessica begleitet Agnes zu ihrer Ausgrabungsstätte. Weiterhin von dem mysteriösen Geräusch verfolgt, wendet sie sich an Hernán, einen Tontechniker, um das Geräusch künstlich zu replizieren. Und plötzlich nehmen die Dinge einen skurrilen Lauf.

Bisherige Bewertungen:
IMDb bewertet den Spielfilm bisher mit einem Durchschnittswert von 6.8 Punkten.

 

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments