Werbung

Fashion

Fashion Weekly: Naomi Campbell wird Mama und Emanuelle Alt droht der Vogue-Rauswurf

Barbara Loop
Barbara Loop

Lifestyle-Chefin und Mitglied der Chefredaktion

In unserer Rubrik «Fashion Weekly» schaut unsere Lifestyle-Chefin Barbara Loop zurück auf die Mode-Woche – und versorgt euch mit Gossip, News und den wichtigsten Highlights. 

Happy Birthday zum Ersten!

Naomi Campbell ist mit fünfzig Jahren zum ersten Mal Mutter geworden. Wer hat das kommen sehen? Nur ein paar enge Vertraute des britischen Supermodels wie Marc Jacobs, Donatella Versace, Edward Enninful, das lässt sich aus deren Glückwünschen auf Instagram lesen. Dort hatte Campbell die Geburt ihrer Tochter verkündet mit einem Foto, auf dem die Füsschen des Babys in der Hand der Mutter zu sehen sind. Über den Vater und andere Details zur Art, wie die Mutter zum Kind kam, ist nichts bekannt. Fair enough! Warum sollte Naomi Campbell mit fünfzig Jahren anfangen, sich um die Meinung anderer zu scheren? Wir gratulieren herzlich.

Werbung
Werbung

Happy Birthday zum Zweiten!

Mit einem Silent Opening wurde diese Woche die Diplomausstellung der F+F Schule für Kunst und Design in der Kunsthalle Zürich eröffnet. Die grösste unabhängige Kunst- und Gestaltungsschule der Schweiz feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag, mit der Kunsthalle hat sie eine würdige Location für diese Feier gefunden. Neben den Abschlussarbeiten der Studierenden aus Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung bietet das neue Online-Archiv F+F 1971 mit Fotos, Text-, Film- und Tondokumenten Einblick in die Schweizer Kunstszene der Gründerjahre. Die Ausstellung ist noch bis Ende Mai zu sehen, am 29. Mai gibt es eine Diplomshow des Studiengangs Modedesign. Tickets per Onlinebuchung, der Eintritt ist frei.

Missoni ohne Miss Missoni

Angela Missoni, Tochter des Gründers Ottavio Missoni und seiner Frau Rosita, gibt ihren Posten als Kreativdirektorin des italienischen Modelabels mit der Präsentation der Sommerkollektion 2022 im Herbst dieses Jahres ab. Zuvor ist schon ihre Tochter Margherita Missoni als Kreativdirektorin der jüngeren Linie des Luxuslabels Missoni M zurückgetreten. Begründet werden die Umstrukturierungen im Familienunternehmen mit dem rückläufigen Konsumverhalten während der Pandemie. Die 61-jährige Angela Missoni wird die Firma weiterhin präsidieren, Design-Direktor Alberto Caliri leitet das Kreativteam ad interim.

Next, Please!

Es brodelt in der Gerüchteküche. Anonymen Quellen zufolge, so berichtet das Branchenmagazin «WWD», soll sich Emmanuelle Alt sich nicht mehr lang als Chefredaktorin der französischen «Vogue» halten können. Alt wäre, würden sich denn die Gerüchte bewahrheiten, das jüngste Opfer der neuen Content-Strategie, mit der Condé Nast auf die sinkenden Werbeeinnahmen und Auflagezahlen reagiert. Zuvor hatte Christiane Arp die deutsche «Vogue» verlassen, aus privaten Gründen, wie sie betont. Aber der Rücktritt kam fast zeitglich mit dem Abgang von Eugenia de la Torriente. Die Chefredaktorin der spanischen «Vogue» räumte ihr Büro, genau wie ihre Kolleginnen in Japan, China und Indien kurz zuvor.

Werbung
Werbung

Back to the roots

Das Schweizer Modehaus Bally feiert zum 170-jährigen Bestehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Luxuslabels. Mit einer digitalen Kampagne soll der Handwerkskunst, die hinter jedem Bally-Teil steht, Rechnung getragen werden. Bebildert wurde die Kampagne mit intimen Porträts des Fotografen Jackson Frederik. Bis zu 200 000 Schuhe werden jedes Jahr in der Caslano Schuh-Fabrik hergestellt – die Kampagne zeigt liebevoll, dass sich all diese Schuhe eben nicht von alleine machen. Es braucht Lederschneiderinnen, Näher und Schuhmacher dafür.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments