Werbung
Fashion Weekly: Tennisstar Naomi Osaka ziert das Cover der «Sports Illustrated»

Fashion

Fashion Weekly: Tennisstar Naomi Osaka ziert das Cover der «Sports Illustrated»

In unserer Rubrik «Fashion Weekly» schaut dieses Mal Lifestyle-Redaktorin Leandra Nef zurück auf die Mode-Woche – und versorgt euch mit Gossip, News und den wichtigsten Highlights.

The Devil is back

Erinnern wir uns kurz an die Szene, in der Miranda «The Devil Wears Prada» Priestley von ihrer sichtlich überforderten Assistentin Andrea verlangt: «Get me Demarchelier!» – und man Andrea ansieht, dass sie noch nie vom Modefotografen gehört hat, geschweige denn wüsste, wie sie ihn ans Telefon bekommt. Nun, das mit dem Wichtige-Leute-Anrufen hat Andy im Verlauf des Kultfilms professionalisiert. Was aber geschah in den 15 Jahren danach? Wurde Andrea, nachdem sie bei «Runway» war, bei «The New York Mirror» glücklich? Fuhr Emily nach Paris? Wie geht es den Zwillingen? Oh, wir hätten so viele Fragen. Nur leider nicht das nötige Kleingeld, um sie uns persönlich beantworten zu lassen. Wer das nämlich aufbringt, den ruft Andrea Sachs höchstpersönlich an. Noch bis zum 3. August versteigert Charitybuzz.com einen zehnminütigen Zoom-Call mit ihr, Miranda, Emily und Nigel aka Anne Hathaway, Meryl Streep, Emily Blunt und Stanley Tucci. Der Erlös kommt einer Wohltätigkeitsorganisation zugute.

Werbung
Werbung

Virgil Abloh steigt auf

Nachdem LVMH letzte Woche bekannt gab, sich an Phoebe Philos gleichnamigem Brand zu beteiligen, folgt diese Woche der nächste Coup: Der französische Luxusgüterkonzern übernimmt 60 Prozent von Virgil Ablohs Label Off-White. Es wird damit eines der wenigen nicht-europäischen Labels bei LVMH. Abloh, ausserdem Menswear-Designer bei Louis Vuitton, bekommt darüber hinaus «einen Platz am Tisch», wie er sagt. Wobei man sich den Tisch als Regententisch vorstellen kann, den Stuhl als Thron. Und das Königreich als Fashion-topia. Der 40-Jährige Abloh übernimmt bei LVMH eine grössere Rolle und wird unter anderem in den Sparten Wein & Spirituosen und Hospitality mitreden und wohl auch die Diversität im Unternehmen vorantreiben. Letztes Jahr gründete Abloh den Stipendienfonds «Post-Modern», um People of Color zu unterstützen, die eine Karriere in der Modeindustrie anstreben.

Werbung
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 

Ein von @virgilabloh geteilter Beitrag

Werbung

Die «Swimsuit Issue» mit Lenya Bloom, Megan Thee Stallion und Naomi Osaka

Nachdem das Model Leyna Bloom bereits im März in der «Sports Illustrated» zu sehen war, ziert sie nun als erste trans Frau überhaupt das Cover des Magazins – und zwar das der wichtigsten Ausgabe des Jahres, der legendären «Swimsuit Issue». Die erscheint traditionellerweise mit verschiedenen Covern. Ausserdem vorne drauf: die amerikanische Rapperin Megan Thee Stallion und die japanische Tennisspielerin Naomi Ōsaka.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments