Werbung
Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

Shopping

Wishlist: Diese Dinge wollen wir jetzt

  • Text: Barbara Loop
  • Bilder: ZVG, Sara Merz, Rowohlt Verlag; Collage: annabelle

Einmal pro Woche verrät eine unserer Mitarbeiterinnen, was sie sich gerade wünscht. Heute mit Chefredaktorin Barbara Loop.

Goldene Tage

Ich liebe die Kombination von Gold und gebräunter Haut. Weil für die Tage mit Sand, Wasser und Sonne nur unkomplizierter und echter Goldschmuck infrage kommt, dem selbst das Salzwasser nichts anhaben kann, würde ich mich gern von zwei feinen, kleinen, goldenen Ohrringen von Bucherer Fine Jewellery (18K, Gelbgold, 570 Fr.) in die Ferien begleiten lassen.

Shine on

Seit Monaten war ich auf der Suche nach der richtigen Sonnenbrille, stundenlang scrollte ich durchs Angebot angesagter Nischenbrands. Aber irgendwie wollte mich so gar nichts überzeugen. Da wurde mir plötzlich klar, dass es an der Zeit ist, endlich den Klassiker anzuschaffen: die Ray-Ban Original Wayfarer Classics (ca. 199 Fr.).

Sag niemals nie

Ich habe mir geschworen, es nicht wieder zu tun – und tat es doch: Ich habe mir Apple Airpods gekauft. Zu gut der Sound, zu genial die Handhabung, zu wohlig der Moment, wenn das Noise-Cancelling die Welt verschluckt. Und das, nachdem ich meine letzten Kopfhörer drei Tage nach dem Kauf in einem Hotelbademantel vergessen hatte. Was mich eigentlich kaum verwunderte. Denn leider sind die handlichen Cases schlüpfrig wie Fische. Was zur Folge hat, dass ich versucht bin, noch mehr Geld zu investieren, um diesen kleinen Fisch in ein hübsches Körbchen von Bottega Veneta (220 Fr.) zu packen.

Glatte Sache

Okay, ich bin ein Nerd: Ich kann Falten nicht ausstehen und bügle sogar meine T-Shirts. In den Sommerferien kann ich so eine Falte zwar auch mal stehen lassen. Aber gerade für Businesstrips wäre ein portables Dampfbügeleisen wie das von Steamery Stockholm (189 Fr.) gut investiertes Geld. Wirklich leicht ist der im Gerät zwar nicht, aber es lässt dafür die Falten zuverlässig leicht verschwinden.

Schön gepunktet

Beim letzten Kurzurlaub fanden mein Bruder und ich auf unserem Hotelzimmer ein Backgammon-Spiel – und spielten uns bei Wein und Kerzenschein durch die halbe Nacht. Der Zauber dieses Spiels liegt auch in seinem Look: Zu schick sind diese Kästen mit den eingelegten Hölzern. Eine Traumvariante mit modernem Touch kommt – bien sûr – von Hermès (7250 Fr.). Auf Reisen – etwa durch die profane Realität – erfüllt die Version von Philos (65 Fr.) ihren Zweck.

Eine Frau von Welt

Nach «Leben» und «Der vergessliche Riese» legt der Berliner Schriftsteller David Wagner einen neuen Roman vor: «Verkin» ist der Name einer türkisch-armenischen Frau, auf deren Spuren sich der Autor durch ein so tragisches wie schillerndes Leben zwischen Ost und West im gleichnamigen Roman begibt. Ich werde mitreisen, bevorzugt horizontal, im Sand, am Strand. Die gebundene Ausgabe erscheint am 13. August bei Rowohlt (ca. 37 Fr.).

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments