Beauty-Tipps

Hautpflege für jedes Alter

Text: Katrin Roth

Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
Hautpflege in jedem Alter
e
f

Nach dem Auftragen verwandelt sich die neue Biosource Total Renew Oil Gesichtsreinigung von Biotherm vom Öl zum Reinigungsschaum, der die Haut in jedem Alter von Schmutz und Make-up befreit und sie gleichzeitig mit pflegenden Wirkstoffen versorgt (zu 200ml für ca. 30 Franken).

Chanel Hydra Beauty Flash wurde speziell entwickelt für beanspruchte Haut, die in Phasen von Stress, bei ersten Alterserscheinungen oder beim Wechsel der Jahreszeiten einen Extraschub an Feuchtigkeit braucht (zu 30ml für ca. 70 Franken).

Die beste Pflege bringt nichts, wenn die Haut nicht sauber ist. Eine effiziente Hautreinigung gehört deshalb in jedem Alter zum Pflichtprogramm, etwa mit der neuen Reinigungsbürste Smart Profile von Clarisonic für Gesicht und Körper (im Set für ca. 300 Franken über marionnaud.ch).
 

Je nach Anwendung sorgt das neue 2-in-1 Peeling-Gel aus der Pivoine-Kollektion von L'Occitane entweder als Maske oder als Peeling für eine gut gereinigte und sichtbar verfeinerte Hautstruktur bei all jenen, die nach kurzen Nächten so müde aussehen wie sie sich fühlen (zu 100ml für ca. 37 Franken).

Ein bis zwei Mal pro Woche angewendet lässt die neue Excellence Code Masque von Yon-Ka kleine Fältchen verschwinden und glättet das Mikrorelief der reifen Haut (zu 50ml für ca. 81 Franken im Fachhandel).

Wenn die – junge, oder auch reifere – Haut zu Unreinheiten neigt, hilft der neue Anti-Pickel-Roll-On aus der Pure-Visa-Pflegelinie von Biokosma (zu 15ml für ca. 18 Franken).

Das Reinigungstonic aus der Italian Resort-Kollektion von Aqua Di Parma nimmt der Haut der Glanz und reguliert die Talgproduktion (für ca. 80 Franken).

Von Pigmentstörungen infolge UV-Strahlen bis hin zu Schwellungen und dunklen Schatten: Das luxuriöse Sérum Yeux Orchidée Impériale von Guerlain korrigiert mit einer exklusiven Formulierungen alle Anzeichen von Müdigkeit rund um die empfindliche Augenpartie (zu 15ml für ca. 275 Franken).

Wer die Finger nicht von den Zigaretten lassen kann – ein Faktor, welcher den Hautalterungsprozess nachweislich beschleunigt – pflegt seine Lippen- und Augenpartie mit dem Lip and Contour Click Pen des französischen Labels Noxidoxi, das sich auf die Herstellung von Detox-Kosmetik für eine Kundschaft ab ca. 30 Jahren spezialisiert hat (für ca. 30 Franken bei Manor).

Zuwachs in der Oils of Life-Kollektion von The Bodyshop: Die neue Intensivly Revitalising Sleeping Cream holt das Optimum aus Ihrem Schönheitsschlaf und gleicht mit wertvollen Ölen die Folgen von Schlafmangel wieder aus, der sich sonst irgendwann um den 30. Geburtstag herum in Form von fahler Haut bemerkbar machen würde (zu 80ml für ca. 60 Franken).

Ab dem 40. Lebensjahr lässt die Elastizität der Haut nach, was sich am Relief des Gesichts zeigt. Das Serum aus der neuen Cellularose Liftessence-Kollektion von By Terry wirkt dieser Entwicklung mit einer Essenz aus Rosenzellen entgegen (die Cellularose Liftessence-Kollektion gibt es ab 83 Franken unter anderem bei Marionnaud, das Global Serum kostet ca. 160 Franken).

Sonnenschutz leicht gemacht: Super Soin Solaires Teintés mit SPF 30 von Sisley vereint UV-Schutz, Make-up und Feuchtigkeitspflege in einem Produkt und ist damit perfekt für alle, deren Haut erste Anzeichen von Trockenheitsfältchen zeigen (in drei Nuancen zu 60ml für je ca. 205 Franken).

Weil immer mehr Frauen zwischen 25 und 40 Jahren an so genannter Spätakne leiden, haben die Forscher von Clinique das neue Anti-Blemish Solutions Blemish&Correcting Serum entwickelt, das Unreinheiten zum Verschwinden bringt und die Haut stärkt (ab Mitte Mai zu 30ml für ca. 62 Franken).

Nachts ist der ideale Zeitpunkt, um die nicht mehr ganz junge aber noch nicht reife Haut zu entgiften – etwa mit der neuen NightWear Plus Anti-Oxidant Night Detox Crème von Estée Lauder (zu 50ml für ca. 90 Franken).

Frisch zubereitet und nur während der Spargel-Saison erhältlich: Die neue Ayesha Gesichtsmaske von Lush wird jeweils frisch angerührt und bringt mit natürlichen Wirkstoffen wie Spargel, Holunderblüten, Kiwi sowie ätherischen Ölen den müden Teint von Endzwanzigern (und allen anderen, die daran Gefallen finden) wieder zum Strahlen wie zu besten Zeiten (für 16 Franken über lush-shop.ch).

 

Die neuen Intensiv-Booster von Clarins können mit Ihrer dem Alter entsprechenden Tages-Pflege vermischt werden und liefern – je nach Bedürfnis – besonders hoch konzentrierte Wirkstoffe für die müde, empfindliche oder gestresste Haut (für je 43 Franken).

Viel zu oft geht die Pflege des Halses vergessen. Um ein solches Versäumnis auszugleichen und die Haut am Hals zu glätten, hilft zum Beispiel die neue Neck Mask von Rodial mit straffenden Wirkstoffen aus der Snake-Serie (acht Stück für 79 Franken bei Marionnaud).

 

Jedem Alter seine Haut und seine Pflege: Wir stellen Ihnen die besten Beauty-Produkte für 20, 30, 40 und 50+ vor.

Tatsache ist: Wir werden alle nicht jünger. Bei manchen sieht man die Reifespuren schon etwas früher, bei anderen etwas später. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir mit einer auf unsere Hautbedürfnisse abgestimmten Pflege und einem ausgewogenen Lebensstil einiges für eine schön gepflegte Haut tun können. Und das in jedem Alter.

Wir verraten Ihnen, worauf es bei der passenden Hautpflege ankommt, und präsentieren dazu die entsprechenden Innovationen aus der Beauty-Branche.

20 bis 30 Jahre

Prall, frisch, rosig: Bis etwa zum 20. Geburtstag ist unsere Haut normalerweise in Topform und sieht auch so aus. Der Grund? Noch sind alle Feuchtigkeitsspeicher gut gefüllt, und auch der körpereigene Regenerationsprozess läuft auf Hochtouren.

Falsche Ernährung, hormonelle Schwankungen oder Stress können allerdings dazu führen, dass die Haut aus dem Gleichgewicht gerät und mit Unreinheiten reagiert. Entsprechend wichtig ist die regelmässige Reinigung der Haut, um sie von Schmutz und Bakterien zu befreien. Ausserdem sollte die Hautpflege nicht zu reichhaltig sein, weil das die Poren verstopfen könnte.

Mit dem Einsetzen des natürlichen Hautalterungsprozesses – in der Regel ist das Mitte 20 der Fall – empfehlen sich ausserdem passende Pflegeprodukte mit vorbeugender Wirkung.

Dass Sonnenschutz zum täglichen Beauty-Pflichtprogramm gehört, ist selbstverständlich.

30 bis 40 Jahre

Ab etwa 30 Jahren macht sich das Alter optisch bemerkbar im Gesicht. Sowohl die Spannkraft als auch die Festigkeit der Haut lassen langsam nach, kurze Nächte führen zu einem fahlen Hautton und ersten Mimikfältchen.

Mit anderen Worten: Jetzt ist die Zeit für Anti-Aging-Produkte gekommen, die tagsüber kleine Knitterlinien von innen aufpolstern und in der Nacht den Hauterneuerungsprozess unterstützen. Ausserdem empfiehlt sich eine Spezialpflege für die empfindliche Augenpartie, die besonders schnell zu Alterserscheinungen neigt.

Ach ja, und nach wie vor ein Must ist natürlich – Sonnenschutz.

40 bis 50 Jahre

Langsam, aber sicher lässt die Kollagenbildung nach, die Haut produziert deutlich weniger Fett als in den Jahren zuvor, und Hormonschwankungen können für Unreinheiten sowie Pigmentstörungen sorgen.

Eine Anti-Aging-Pflege mit Retinol kurbelt die Kollagenproduktion an, mechanische oder chemische Peelings bringen den Teint wieder zum Leuchten, und hochwertige Seren sowie hoch konzentrierte Gesichtsmasken sorgen je nach Bedürfnis für mehr Straffheit, Feuchtigkeit oder Ausstrahlung.

Auch der Körper ist dankbar für festigende Pflegeprodukte, so wie auch der Hals, der Ausschnitt und die Augen.

Dazu, Sie wissen schon, sollten Sie den UV-Schutz nicht vernachlässigen.

50+ Jahre

Gemäss einer Studie empfinden sich die heutigen Ü-50-Jährigen um durchschnittlich elf Jahre jünger, als sie sind. 50 gilt somit als das neue 35. Oder wenigstens 40.

Damit Sie auch in Zukunft so gut aussehen, wie Sie sich fühlen, sollten Sie Ihre Pflegeroutine weiterhin nicht vernachlässigen: Regelmässige Peelings klären den Teint und verfeinern das Hautbild, während reichhaltige Masken sowie Pflegeprodukte mit Lifting-Substanzen die Konturen festigen. Setzen Sie dazu auf Anti-Aging-Inhaltsstoffe wie Vitamin A und C oder das Koenzym Q10, die Stoffwechsel und Kollagenproduktion pushen sowie die Schutzbarriere der Haut stärken. Crèmes mit Hyaluronsäure gleichen den Feuchtigkeitsverlust aus – und vergessen Sie den Sonnenschutz nicht.

Katrin Roth

Die Mutter einer Tochter ist seit 2003 als Autorin für diverse Titel und Agenturen tätig. Auf annabelle.ch schreibt sie über die neusten Beauty-Trends und testet für unseren Beauty-Blog alles, was pflegt und schöner machen könnte.

Alle Beiträge von Katrin Roth

Empfehlungen der Redaktion

Trendheft

Das grosse Surren: Elektrogeräte zur Hautpflege und -Reinigung

Mehr aus der Rubrik

Beautylieblinge

Gesichtspflege aus der Schweiz

Von Olivia Sasse