Heft 21/13

Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer

Redaktion: Niklaus Müller, Christina Schildknecht; Foto: Karin Heer

Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
Schön für mich: Wellness im eigenen Badezimmer
e
f

Tipps für zu Hause:

1 Ein absolutes Must: Mobiltelefon ausschalten!

2 Legen Sie Musik zum Entspannen auf Wärmen Sie alle Handtücher und Bademäntel vorher an der Heizung auf

3 Stellen Sie leichte Snacks wie Nüsse oder Früchte bereit

4 Duftkerzen sorgen für sinnliche, warme Stimmung

Hand-Treatment

1 Hand- und Nagelhaut-Crème: Deep Comfort Hand and Cuticle Cream ca. 32 Fr. von Clinique
2 Nagelhaut-Öl: Apricot Cuticle Oil ca. 22 Fr. von Essie
3 Peelende und pflegende Anwendung: Hand!Spa Magic Manicure Complete ca. 35 Fr. von Alessandro
4 Handpeeling: Gommage Mains Minute ca. 24 Fr. von L’Occitane

Gesichtspeeling

1 Peelingcrème: Doux Polissant Crème à Micrograins ca. 49 Fr. von Clarins
2 Peelingpads: Glamoxy 15% Fruit Acid Exfoliating Pads ca. 72 Fr. von Rodial
3 Peelingpads: Age-Defying Exfoliating Pads ca. 75 Fr. von Radical

Entspannungsbad

1 Beruhigende Badecrème: Moor und Lavendel Bad ca. 25 Fr. von Dr. Hauschka
2 Bad- und Duschöl: Inner Strength Bath & Shower Oil ca. 60 Fr. von Aromatherapy
3 Verwöhnende Duschmilch: Tradition de Hammam Duschmilch Oriental ca. 22 Fr. von Yves Rocher
4 Entspannender Badezusatz: Relaxing Moments Cremebad ca. 6 Fr. von Nivea
5 Nährende Körperbutter: Nourishing Melting Body Butter ca. 17 Fr. von Marionnaud Nature

Masken

1 Regenerierend: Wirkmaske Regeneration (2 x 5 ml). ca. 4 Fr. von Kneipp Naturkosmetik
2 Nachtaktiv: Skin Caviar Luxe Sleep Mask ca. 380 Fr. von
La Prairie
3 Feuchtigkeitsspendend: Aquasource Non Stop Masque Sos Hydratant ca. 49 Fr. von Biotherm
4 Aufhellend: The Brightening Facial ca. 390 Fr. (6 Applikationen) von La Mer

Mini-Massage

1 Körperöl für trockene Haut: Beautifying Composition ca. 36 Fr. von Aveda
2 Regenerierendes Massageöl: Massage/Body Oil Weizenkeim ca. 13 Fr. von Biokosma
3 Entspannendes Körperöl: Lavendel Massageöl ca. 17 Fr. von Weleda

Augenkontur-Pflege

1 Augenpad: Ultimate Firming Eye Pads (20 Pads für 10 Anwendungen) ca. 98 Fr. von Babor
2 Luxuriöse Augencrème: Absolue L’Extrait Regenerating Ultimate Eye Contour Ritual ca. 460 Fr. von Lancôme
3 Augenpad: Prodigy Powercell SOS Eye Patch ca. 33 Fr. pro Anwendung von Helena Rubinstein

Fusspflege

1 Express-Nagelhärter mit SOS-Wirkung ca. 13 Fr. von Dikla
2 Nagelaufbaupflege: Millionails ca. 22 Fr. von Essie
3 Fusspeeling: Pedicure Scrub ca. 44 Fr. von OPI
4 Hornhautreduzierende Fusscrème: Carbamid Forte 18% Urea Fusscreme ca. 17 Fr. von Louis Widmer

Haarkur

1 Nachtpflege fürs Haar: Karité Nuit Capillaire ca. 32 Fr. von René Furterer
2 Kur für strapaziertes Blond: Intensiv-Kur Sheer Blonde ca. 15 Fr.
von John Frieda
3 Haarmaske für feines Haar: Masquintense ca. 51 Fr. von Kérastase Nutritive
4 Natur pur: Hafer Aufbau-Kur ca. 15 Fr. von Weleda

Hals- und Décolleté-Pflege

1 Regenerierende Crème: LL Regeneration Hals- und Décolleté-Creme ca. 45 Fr. von Annemarie Börlind
2 Kühlende Décolleté-Maske: Derma Cellular Ultimate Firming Decollete Mask (10 Pads für 5 Anwendungen) ca. 82 Fr. von Dr. Babor
3 Décolleté- und Hals-Gel: Gel Buste Superlift ca. 79 Fr. von Clarins

Verwandeln Sie Ihr Badezimmer jetzt in ein kleines Spa, und verwöhnen Sie sich von Kopf bis Fuss mit unseren Beautytreatments.

Hand-Treatment

Ca. 10 Minuten

Hände werden im Winter besonders beansprucht, die Haut ist schnell ausgetrocknet, gerötet und sogar rau. Dagegen hilft eine Intensivkur ein- bis zweimal pro Woche: Hände mit einer milden Seife reinigen, leicht abtrocknen und mit einem Peeling behandeln. Gut abwaschen und trocknen. In einem warmen Ölbad werden die Hände dann drei Minuten verwöhnt. Danach die Nagelhäutchen sanft zurückschieben, die Hände abtrocknen. Die Haut dick mit Handcrème einreiben und kurz massieren. Zum Schluss dünne Baumwollhandschuhe überziehen und diese eine Stunde anbehalten. Wer will, kann sie auch die ganze Nacht über tragen.

Gesichtspeeling

Ca. 10 Minuten

Ein schonendes Peeling hilft auch im Winter, abgestorbene Hautzellen zu entfernen; es verfeinert die Poren und sorgt für einen frischen Teint. Das Gesicht abschminken und sanft reinigen. Danach das Peeling mit leichten, kreisenden Bewegungen einmassieren. Augenpartie und besonders empfindliche Stellen aussparen, dafür die T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) intensiver behandeln. Das Peeling mit lauwarmem Wasser abspülen. Danach ein nährendes Serum und die gewohnte Gesichtspflege auftragen. Praktisch in der Handhabung sind Peelingpads, die – je nach Hautzustand – täglich oder zweimal pro Woche nach der Gesichtsreinigung angewendet werden können.

Augenkontur-Pflege

Ca. 10 Minuten

Die empfindliche Augenpartie leidet im Winter besonders unter trockener Luft, tränenden Augen und Temperaturwechseln. Knitterfältchen und trockene Stellen sind die Folge. Deshalb ein- bis zweimal pro Woche abends spezielle Augenpads auflegen, die die Haut intensiv befeuchten. Wer besonders trockene Haut hat, kann eine reichhaltige Augencrème grosszügig bis an die Schläfen auftragen. Dann die Fingerkuppen leicht neben der Nase unter den Augen auflegen und eine leichte Klopfmassage durchführen. Nach etwa zwei Minuten noch vorhandene Resten der Augencrème sanft abtupfen.

Entspannungsbad

Ca. 30 Minuten

Damit ein Entspannungsbad auch entspannend wirkt, kommt es auf die ideale Temperatur des Wassers, den richtigen Badezusatz und eine optimale Dauer an. Zwischen 35 und 38 Grad warmes Wasser einlaufen lassen (zu heisse Bäder entziehen der Haut zu viel Feuchtigkeit und belasten den Kreislauf) und ein paar Tropfen Badeöl oder -crème hinzufügen. Sich in die Wanne legen und den Kopf mit einer Handtuchrolle abstützen. Augen schliessen und die Wärme und den Duft des Badeöls geniessen. Nicht länger als zwanzig Minuten baden. Aussteigen und die Körperhaut mit einem Handtuch trocken tupfen. Dann den ganzen Körper grosszügig mit Bodycream oder -lotion eincrèmen. Falls die Zeit reicht, sich noch dreissig Minuten hinlegen.

Haarkur

Ca. 30 Minuten

Draussen Eiseskälte, drinnen aufgeheizte, trockene Luft – diese Begleiterscheinungen des Winters sorgen für sprödes Haar und irritierte Kopfhaut. Eine Kur hilft beiden, sich von den saisonalen Strapazen zu erholen: Nach dem Waschen mit dem Handtuch etwas trocknen und eine walnussgrosse Menge Haarmaske auf dem Kopf verteilen. Mit einem breiten Kamm bis in die Spitzen verteilen. Eine sanfte einminütige Massage mit den Fingerspitzen regt die Durchblutung der Kopfhaut an. Anschliessend eine dünne Plastikfolie um den Kopf wickeln oder eine Plastikduschhaube aufsetzen. Mindestens 20 Minuten Zeit sollte man der Kur geben, ihre Wirkung zu entfalten. Danach mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen und die Haare in ein vorgewärmtes Handtuch einschlagen.

Pflegemaske

Ca. 20 Minuten

Gesichtsmasken sind effektive Problemlöser und versorgen die Haut schnell und umfänglich mit Nährstoffen. Besonders im Winter profitiert die Haut von einer solchen Intensivpflege. Nach einer sanften Gesichtsreinigung mit oder ohne anschliessendem Peeling die Pflegemaske gleichmässig auf Gesicht und allenfalls den Hals auftragen, Augenpartie aussparen. Die Maske mindestens zehn Minuten einwirken lassen und sich dabei hinlegen und entspannen. Zum Schluss beide Hände mit gespreizten Fingern auf das Gesicht auflegen und die Hände sanft auf das Gesicht drücken. Etwa dreimal wiederholen. Eventuelle Resten in die Haut einmassieren.

Mini-Massage

Ca. 5 Minuten

Natürlich ist keine Massage entspannender als die von einem Profi. Was aber nicht heisst, dass man seinen Füssen und Unterschenkeln nicht selber mit einer kurzen Massage etwas Gutes tun kann. Zuerst ein Öl auswählen, dessen Duft gefällt. Das Massageöl in den Händen anwärmen, dann den Fuss einreiben und mit Daumen und Fingerspitzen kneten. Jede Zehe einzeln massieren, dann Fusssohle und -rücken kräftig streichen. Zum Schluss die Knöchel mit beiden Händen umfassen und das Bein bis unter die Kniescheibe massieren.

Hals- und Décolleté-Treatment

Ca. 15 Minuten

Hals und Décolleté werden in der täglichen Beautyroutine meist vernachlässigt. Deswegen verdienen sie gerade in der kalten Jahreszeit Aufmerksamkeit. Einen Waschlappen mit heissem Wasser erwärmen, gut auswringen und ihn auf den Hals legen. Wenn die Haut erwärmt ist, grosszügig eine Décolleté- oder Nährcrème auftragen. Mit der rechten Hand die linke Seite des Halses und des Décolletés in kreisenden Bewegungen massieren. Anschliessend die rechte Seite mit der linken Hand. Jede Seite etwa drei bis vier Minuten behandeln.

Fusspflege

Ca. 30 Minuten

Im Winter werden die Füsse in Socken und Stiefel gesteckt – und in der täglichen Pflege oft vergessen. Doch gerade jetzt sollte man sie verwöhnen, zumal sie dann auch einen besseren Start in die nächste Freiluftsaison haben werden. Einmal pro Woche ein warmes Fussbad machen. Nach etwa zehn Minuten sind Nägel und Haut an den Füssen weich geworden und lassen sich gut bearbeiten. Bei Bedarf Nägel kürzen, das Nagelbett mit Öl massieren. Verhornte Stellen an Zehen und Füssen mit einem Hornhautschwamm abrubbeln. Füsse trocknen und Fusscrème auftragen. Damit diese intensiver wirkt, Baumwollsocken überziehen.

Angebot für annabelle-Leserinnen im Clarins Skin Spa

Eigentlich bietet das Homespa alles, was Körper und Seele für ein regelmässiges Verwöhnen und Entspannen brauchen. Trotzdem lohnt es sich hin und wieder, sich in professionelle Hände zu begeben: «Wenn individuelle Schönheitsbedürfnisse für Gesicht und Körper im Vordergrund stehen, der Rat einer Fachperson benötigt wird oder wenn man sich einfach eine Auszeit vom Alltag gönnen möchte», so Béatrice Schulz, Ausbildnerin in den Clarins-Instituten.

Clarins hat mit dem Skin Spa im Jelmoli in Zürich eine kleine, aber feine Oase geschaffen, in der eine grosse Auswahl an individuellen Treatments angeboten wird. «Im Mittelpunkt aller Clarins-Behandlungen steht die Berührung. Denn je nachdem, wie sie ausgeführt wird, kann sie völlig unterschiedliche Wirkungen erzeugen. Sie kann entspannen, stimulieren, an der Oberfläche entwässern, in der Tiefe regenerieren oder Energie freisetzen», erklärt Schulz. Auf jeden Fall verlässt man das Skin Spa erholt und ganzheitlich belebt, denn: «Eine Clarins-Behandlung ist eine Reise, welche alle fünf Sinne anspricht.»

Zum 75-Jahr-Jubiläum von annabelle gibt es jetzt im Clarins Skin Spa im Jelmoli in Zürich eine 75-minütige Anti-Aging-Gesichtsbehandlung mit dem Clarins Double Serum zum Spezialpreis von 100 Franken (statt 60 Minuten für 160 Franken). Terminvereinbarungen sind bis Ende Januar 2014 unter Tel. 044 220 42 41 möglich. Um vom Angebot profitieren zu können, muss das annabelle-Angebot explizit erwähnt werden.

Empfehlungen der Redaktion

Katrin Roth

Im Hier und Heu: Wellness und Erholung im Sonne Lifestyle Resort im Bregenzerwald

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Inside Beauty

Blass vor Vernunft

Von Olivia Goricanec