Aus der Weihnachtsbackstube

Rezept für gebrannte Rauchtee-Mandeln

Redaktion: Anna Pearson, Fotos: Daniel Valance

Everybodys Darling: Rezept für gebrannte Rauchtee-Mandeln
  • Achtung Suchtgefahr!

Gebrannte Mandeln machen süchtig – diese hier haben eine leicht rauchige Note vom Lapsang Souchong, einem geräucherten Schwarztee aus der chinesischen Provinz Fuijan.

Zutaten

3 TL Schwarztee Lapsang
Souchong
150 g ungeschälte Mandeln
180 g Zucker
2 Prisen Fleur de Sel

Zunächst aus 3 TL Lapsang Souchong und 2 dl Wasser einen Tee zubereiten. Die Mandeln und den Zucker zusammen mit dem abgeseihten Tee und dem Salz in eine Pfanne geben und aufkochen. Bei starker Hitze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel sprudelnd kochen lassen, bis die Flüssigkeit dickflüssiger wird. Die Hitze etwas reduzieren und weiterrühren. Der Zuckersirup wird immer dicker und beginnt dann Blasen zu werfen und zu schäumen.

Jetzt ist Konzentration geboten: Die Hitze reduzieren und warten, bis der Zuckersirup plötzlich sandig-trocken zu werden beginnt. Die Pfanne sofort vom Herd nehmen und kräftig rühren. Dann die Pfanne wieder auf die heisse Herdplatte setzen, der Zucker beginnt nun zu caramelisieren. Die Mandeln im Caramel wenden, bis alle damit überzogen sind. Aufpassen, dass der Zucker nicht verbrennt! Die fertigen Mandeln auf ein Stück Alufolie geben und mithilfe von zwei Löffeln die Mandeln voneinander trennen. Abkühlen lassen.

Empfehlungen der Redaktion

Aus der Weihnachtsbackstube

Rezept für einen orientalischen Christstollen

Mehr aus der Rubrik

Nachgekocht

Palästinensische Küche: Freundschaftsangebot auf dem Teller

Von Evelyne Emmisberger