Werbung
Was wir im Januar nicht verpassen dürfen

Popkultur

Was wir im Januar nicht verpassen dürfen

  • Text: Vanja Kadic

Welche Serie müssen Sie sehen, welches Buch lesen, welches Album hören? Monat für Monat gibt unser Team Kultur- und Veranstaltungstipps – natürlich corona-konform. Dieses Mal mit Redaktorin Vanja Kadic.

Museen sind zu, Events abgesagt und die Gastro-Branche in der Zwangspause. Das Angebot an Veranstaltungen ist momentan zugegebenermassen äusserst beschränkt. Einige Kultur-Termine sollten Sie sich für den Januar dennoch merken – wir haben ein paar Tipps zusammengetragen, die sich auch in einem Soft-Lockdown bequem und sicher umsetzen lassen. Was wir diesen Monat …
Justin Timberlake im Film «Palmer» auf Apple TV+.

Justin Timberlake im Film «Palmer» auf Apple TV+.

Bild: Apple TV+

1.

… schauen:

Popstar und Schauspieler Justin Timberlake ist ab 29. Januar auf Apple TV+ im Drama «Palmer» zu sehen. Timberlake spielt den früheren Football-Star Eddie Palmer, der nach zwölf Jahren Gefängnis sein Leben endlich in den Griff bekommen will. Dabei freundet er sich mit dem zwölfjährigen Aussenseiter Sam (Ryder Allen) an, der aus schwierigen Verhältnissen kommt. Der Trailer ist vielversprechend!

Netflix: «Pretend It's a City» mit Fran Lebowitz.

«Pretend It's a City» mit Fran Lebowitz.

Bild: Netflix

2.

… schauen:

Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kann gerade nicht genug Serien- und Filmtipps bekommen. Auf die Netflix-Miniserie «Pretend It’s a City» von Martin Scorsese freue ich mich besonders. Die Dokumentation, die ab 8. Januar verfügbar ist, begleitet die Autorin Fran Lebowitz, die für ihren trockenen Humor bekannt ist, in ihrer Heimatstadt New York. Sarkasmus und Bilder aus dem Big Apple gegen Fernweh – genau das, was ich jetzt brauche.

3.

... essen: 

Für die kulinarische Abwechslung in den eigenen vier Wänden sorgen aktuell Lieferservices. Dabbavelo liefert, wies der Name schon verrät, mit dem Velo Essen von ausgewählten Restaurants in Zürich aus und setzt dabei auf Nachhaltigkeit. Das Essen kommt in speziellen «Dabbas»-Behältern, die gereinigt und wiederverwendet werden. Den Food Delivery Service gibt es seit November, mit Crowdfunding soll Dabbavelo nun weiterwachsen.

4.

... erleben: 

Ihnen fällt zuhause die Decke auf den Kopf? Schenken Sie sich selbst eine Übernachtung in Ihrer eigenen Stadt und unterstützen Sie so lokale Hotels: Als Baslerin oder Basler übernachten Sie im Rahmen der Kampagne Support Your Local Hotel für 150 Franken zu zweit in einem Doppelzimmer in Basel und können so etwas Ferien-Feeling zuhause erleben. Hier finden Sie alle teilnehmenden Hotels. Das Angebot gilt für alle Gäste, die in Basel-Stadt oder Basel-Land wohnhaft sind.

5.

... lernen: 

Vom 14. bis zum 16. Januar findet das 4. Zürcher Philosophie-Festival komplett online statt. Alle Veranstaltungen, dieses Jahr mit dem Thema «Hast du Lust?», werden kostenlos als Livestream oder via Zoom übertragen. Auf dem Programm steht etwa ein Gespräch über Pornofilme aus philosophischer Perspektive oder eine Diskussion über Liebe in Zeiten von Tinder und Polyamorie.

6.

... lesen: 

Ebenfalls online finden am 11. Januar die Lesung von Meral Kureyshi und das Gespräch mit ihr statt. Die Autorin, deren Erstling «Elefanten im Garten» für den Schweizer Buchpreis nominiert und mehrfach ausgezeichnet wurde, spricht mit Schriftsteller und Literaturkritiker Philipp Tingler über ihr neues Werk «Fünf Jahreszeiten». Kureyshis zweiter Roman erzählt die Episode aus dem Leben einer jungen Frau, die nach einem abgebrochenen Filmwissenschaftsstudium als Aufseherin in einem Kunstmuseum arbeitet. Für die Onlinevranstaltung kann man in der Abstufung von fünf, zehn oder zwanzig Franken so viel zahlen, wie man will, und hier am Livestream teilnehmen.

7.

... kaufen: 

Am Vintage Kilo Sale in Zürich warten vom 16. bis zum 18. Januar allerhand Secondhand-Schätze auf Sie. Achtung: Damit das Shoppen sicher bleibt, herrscht Maskenpflicht und es gibt eine begrenzte Platzanzahl in verschiedenen Zeitfenstern. Ihr Ticket für den Pop-up-Store können Sie gratis hier für den 16.17. und 18. Januar reservieren.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments