Kultur

Die 7 interessantesten Dokufilme am ZFF

Text: Marie Hettich; Bild: Filmcoopi, First Hand Films, Filmfestivals, Elite-Film

Vom 24. September bis zum 4. Oktober findet das 16. Zurich Film Festival statt – dieses Jahr coronakonform mit Maskenpflicht und freigelassenen Sitzplätzen. Wir haben die vielversprechendsten Dokumentationen für Sie zusammengestellt.

 

«Caught in the Net»

Land: Tschechische Republik, Slowakei, Schweiz (2020)
Regie: Vít Klusák, Barbora Chalupová
Über ... Online-Missbrauch von Minderjährigen. Der Film zeigt ein Experiment: Drei volljährige Schauspielerinnen geben sich im Netz als 12-Jährige aus – und werden in den darauffolgenden Tagen von unzähligen Männern kontaktiert.

Mehr Infos zu «Caught in the Net» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

«Camino Skies»

Land: Australien, Neuseeland (2019)
Regie: Fergus Grady, Noel Smyth
Über ... eine Gruppe von sechs Frauen und Männern, die sich mit verschiedenen Schicksalsschlägen im Gepäck gemeinsam auf den Jakobsweg begeben.

Mehr Infos zu «Camino Skies» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

«I Am Greta»

Land: Schweden (2020)
Regie: Nathan Grossman
Über ... den Weg der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg – angefangen im Jahr 2018, bei ihrem ersten Protest in Stockholm, bis in die Regierungsgebäude der ganzen Welt.

Mehr Infos zu «I Am Greta» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

 

«Der Ast, auf dem ich sitze – ein Steuerparadies in der Schweiz»

Land: Schweiz, Deutschland (2020)
Regie: Luzia Schmid
Über ... die Schweizer Steueroase Zug, wo sich seit Mitte des 20. Jahrhunderts immer mehr Vermögen anhäuft – das an anderen Orten fehlt. Die Filmemacherin trifft verschiedene Menschen aus ihrem Heimatort und fragt nach der Moral.

Mehr Infos zu «Der Ast, auf dem ich sitze» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

«Miraggio»

Land: Schweiz (2020)
Regie: Nina Stefanka
Über ... geflüchtete Männer, die zum Teil eine jahrelange Odyssee hinter sich haben – um jetzt in Italien ein Leben als Obdachlose zu führen. Der Film zeigt ihren zermürbenden Zustand des Wartens – und kommentiert auf eindringliche Weise den europäischen Umgang mit geflüchteten Menschen.

Mehr Infos zu «Miraggio» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

«Petite Fille»

Land: Frankreich, Dänemark (2020)
Regie: Sébastien Lifshitz
Über ... ein Kind, das schon ganz früh spürt, dass es kein Junge, sondern ein Mädchen ist. Und über dessen Eltern, die alles daran setzen, dass ihre Tochter sich selbst sein kann.

Mehr Infos zu «Petite Fille» sowie die Spielzeiten gibts hier.

 

«Assassins»

Land: USA (2020)
Regie: Ryan White
Über ... den Mord im Jahr 2017 an Kim Jong-nam, dem Halbbruder des nordkoreanischen Diktators. Und die beiden Frauen, die angeblich nichts vom Nervengift an ihren Händen wussten. Ein Dokufilm über die düsteren Machenschaften Nordkoreas.

Mehr Infos zu «Assassins» sowie die Spielzeiten gibts hier.

Marie Hettich ,
Redaktorin
Alle Beiträge von Marie Hettich

Empfehlungen der Redaktion

Interview zum Film-Drama «Schwesterlein»

«Wir hoffen, dass Corona nicht das Ende für das Kino bedeutet»

Von Vanja Kadic

Mehr aus der Rubrik

Kultur

6 Uhrenmuseen, die einen Besuch wert sind

Von Monique Henrich