Maria Grazia Chiuri

Erste Frau Creative Director bei Dior?

Text: Barbara Loop; Foto: Getty Images

Laut Insiderquellen soll Valentino-Designerin Maria Grazia Chiuri die Nachfolge von Raf Simons bei Dior antreten.

Maria Grazia Chiuri soll im Anschluss an die Couture-Show anfangs Juli zur neuen Kreativdirektorin von Dior ernannt werden. Dies teilt die Branchenzeitschrift The Business of Fashion (BoF) unter Berufung auf Insiderquellen mit und setzt damit den wilden Spekulationen rund um die Nachfolge von Raf Simons ein Ende.

Sollte sich die Nachricht bestätigen, wird Chiuri die erste Frau sein, die in der 70-jährigen Geschichte des französischen Hauses Chefdesignerin wird. Die Italienerin würde damit in die Fussstapfen von Designern wie Yves Saint Laurent, John Galliano und Raf Simons treten.

Maria Grazia Chiuri war seit 2008 an der Seite von Pier Paolo Piccioli für die Entwürfe von Valentino verantwortlich. Das Designerpaar konnte das Label nach dem Rücktritt von Valentino Garavani wieder an die Modespitze bringen. Die Entwürfe der 52-Jährigen sind romantisch und märchenhaft. Raf Simons Designs für Dior hingegen, waren von einer sehr modernen Ästhetik geprägt. Ob LVMH-Chef Bernard Arnault gerade in diesem Bruch das Rezept sieht, um bei Dior die Verkaufszahlen anzukurbeln?

Empfehlungen der Redaktion

Raf Simons

Raf Simons verlässt Dior

Von Florina Schwander

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Unkomplizierte Outfits für die Festtage

Von Mariella Ingrassia