Wishlist

Diese Dinge wollen wir jetzt

e
f

Dreaming of Summer

Wenn sich die meisten von uns mit Weihnachtsgeschenken und Silversteroutfits befassen, beschäftige ich mich gerade arbeitsbedingt mit den nächsten Sommertrends. Kein Wunder, dass ich mit den Gedanken schon am Meer bin. Meine neuste Sommermode-Entdeckung: Erika Maish. Bunte Perlentops, -miniröcke und Strickkleider zum schwach werden! Ihre Pieces sind made to order und werden handarbeitlich in Los Angeles gefertigt.

 

The Cambria Beaded Set Top von Erika Maish, ca. 845 Fr.

For Guys and Girls

Ludovic de Saint Sernin designt Pieces, ohne dafür ein klares Geschlecht im Kopf zu haben. Er produziert fast ausschliesslich in Frankreich, steht in direktem Kontakt mit seinen Lieferanten und er verzichtet darauf seine Kollektionen in Saisons zu unterteilen. Mode für immer und für alle! Das rosa Strickshirt mit extra langen Ärmeln ist im Winter perfekt fürs Layering und im Sommer ein leicht transparentes Coverup übern Bikini oder BH.

 

Knit Shirt von Ludovic de Saint Sernin, ca. 595 Fr.

Touch of Green

Grün war nie eine Farbe, die ich besonders mochte. Seit Phoebe Philo vor bald vier Jahren an der Céline FW17 Show einen knallgrünen XXL-Mohair-Schal über den Laufsteg schickte, ist mir klar, dass Grün durchaus auch elegant sein kann. Unterdessen ist die Farbe in der Mode total etabliert. Die grüne Tasche von Azur ist perfekt für einen kleinen, grünen Akzent.

 

Wool, Cotton, Silk Bags von Azur, ca. 130 Fr. 

Derbies

Ich investiere gerne in Klassiker, von denen man weiss, dass sie ein Leben lang halten werden. Der robuste Derbie von Paraboot ist genau so ein zeitloses Stück. Zu kaufen gibt es ihn in Zürich bei Bruton & Hudson, an der Josefstrasse, wo sich noch viele andere Klassiker finden lassen. 

 

Derbie «Michael» von Paraboot, ca. 406 Fr.

Im Silberrausch

Ich stehe gerade total auf skulpturalen Silberschmuck! Besonders angetan haben es mir die Mathilde Drop Ohrringe vom Londoner Jewellery-Label Moya.

 

Pruet Drop Earrings von Moya, ca. 200 Fr.

Purismus

Lemaire ist das Label meiner Träume! Zeitlos, gleichermassen feminin wie maskulin, klassisch aber mit Edge. Diese kurze Wolljacke eignet sich im Winter perfekt als Layering-Piece (überm Top und unterm Mantel) und im Frühling als Übergangsjacke. Ab in den Warenkorb bitte!

 

Wolljacke von Lemaire, ca. 1029 Fr.

Mode in Kenia

Die beiden Fotografinnen Philippine Chaumont und Agathe Zaerpour, die übrigens in Lausanne studiert haben, haben eine fotografische Studie gemacht, wie Menschen in Kenia sich kleiden. Entstanden ist ein wunderschöner, inspirierender Bildband. Macht Fernweh und Lust auf sommerliche Mode! 

 

Philippine Chaumont / Agathe Zaerpour: Things People Wear in Kenya - An Exploration of the Fashion Industry and Modern Clothing in the Country. 344  Seiten, 55.00 Fr. bei der Buchhandlung im Volkshaus

Der Vorteil unseres Jobs bei annabelle? Wir kommen mit allerhand zauberhaften Dingen in Kontakt. Der Nachteil: Die persönliche Shoppingliste wird von Woche zu Woche länger. Einmal pro Woche verrät jemand aus dem annabelle-Team, was sie sich gerade wünscht. Heute: Fashion Director Nathalie De Geyter beschäftigt sich bereits mit den Sommertrends und ist mit den Gedanken am Meer.

Stichworte

Mehr aus der Rubrik

Accessoires

5 Uhren, die zu reden geben

Von Monique Henrich