Werbung
Braut-Trends zum Verlieben

Stil

Braut-Trends zum Verlieben

  • Text: Chiara Schawalder; Fotos: Anna Zesiger

Egal ob Glitzer, Schleifen oder üppiger Schmuck – wir sind verliebt in die diesjährigen Bridal-Trends und zeigen Ihnen die schönsten Kleider und Accessoires zum Heiraten.

Auch wenn es zurzeit noch schwer vorstellbar ist: Bald kommt der Frühling. Und wenn die Vögel wieder zwitschern und die Blumen spriessen, dann startet auch die Hochzeitssaison. Voller Vorfreude haben wir uns schon mal die aktuellen Bridal-Shows (vor allem die von Designerin Berta Balilti) angesehen und die fünf schönsten Trends vom Laufsteg herausgesucht. Auf dass wir in diesem Jahr auf vielen wunderschönen Hochzeiten tanzen mögen – mit noch schöneren Brautkleidern und –accessoires!

Werbung

1.

Eine gute Alternative zum Décolleté: die freie Rückenpartie!

2.

Es gibt zurzeit praktisch kein Brautkleid, das nicht in irgendeiner Form mit Glitzer bestickt ist.

3.

Ob Glitzerapplikationen auf der Schleppe, am Oberkörper oder an den Accessoires: Fest steht, dass die Braut heller glitzern soll als der Sternenhimmel.

4.

Die tiefen Ausschnitte und nackten Armen lassen Spielraum für auffälligen Schmuck. Grosse, tief hängende Ohrringe passen perfekt zu filigranen Kleidern. Auch hier gilt: Es soll glitzern, was das Zeug hält.

5.

Beim Kopfschmuck wird ebenfalls dick aufgetragen. Mit Kronen aus vergoldeten Blättern und Blumen sieht jede Braut aus wie eine griechische Göttin.

6.

Zum verspielt-romantischen Trend dieser Saison gehören natürlich Schleifen. Die Träger der Kleider bestehen oft aus tüllartigen Schleifen, welche auf den Schultern aufliegen.

7.

Eine andere Variante sind Schleifen, die an dünnen Trägern befestigt sind.

8.

Der Schleier wird neu nicht mehr am Hinterkopf befestigt, sondern als Cape um den Hals getragen.

9.

Der dünne und oft bestickte Tüllschleier vervollständigt den verträumten Prinzessinnen-Look.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner