Werbung
Die 10 schönsten Orte der Schweiz

Reisen

Die 10 schönsten Orte der Schweiz

  • Redaktion: Anoushé Dastmaltschi; Bild: Shutterstock

Wir haben für euch die schönsten Orte der Schweiz (wieder-)entdeckt. Ob mit dem Zug, dem Auto oder dem Velo, manchmal braucht man eine Auszeit, um die Seele baumeln zu lassen. Und oft muss man dafür gar nicht so weit weg.

Die Schweiz steht nicht nur für Käse, Uhren und Banken. Sie ist auch bekannt für ihre Schluchten, Seen und Bergketten. Wir haben uns umgesehen und Tipps für wunderschöne Reiseziele zusammengetragen, die direkt vor der eigenen Haustüre liegen.

 

Creux du Van

Die natürliche Felsenarena Creux du Van liegt an der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt. Noiraigue, den Startpunkt der fünf-stündigen Wanderung durch die Klippen, erreicht ihr am besten mit dem Zug. Autofahrer erreichen den Felsenkessel von Saint-Aubin, Couvet oder Travers über einen asphaltierten Weg. Der Blick in den Jura und ins Mittelland wird eure Mühe belohnen.

Werbung
Werbung

Aletschwald

Im Pro Natura Schutzgebiet Aletschwald im Wallis findet ihr die ältesten Bäume der Schweiz. Diese könnt ihr auf drei verschiedenen Wandertouren bewundern. Aus ökologischen Gründen wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel (Zug und Seilbahn) zu benutzen, um das Zentrum Aletsch zu erreichen. Diese könnt ihr problemlos via Lausanne, Bern, Andermatt oder sogar aus Italien benutzen.

Werbung
Werbung

Saint-Ursanne

Die mittelalterliche Kleinstadt Saint-Ursanne gilt als «Perle des Jura». Von dort führen Wanderwege und eine Mountainbiketour in die Natur des Reservats Clos du Doubs. Die grüne Flusslandschaft des Doubs eignet sich auch für romantische Kanu- und Kajakfahrten sehr gut.

Muottas Muragl

Nahezu alle Gipfel, Täler und Seen des Oberengadins sind vom Aussichtspunkt auf Muottas Muragl zu sehen. Nach der Anreise mit der roten Standseilbahn von Puntmuragl, die seit über 100 Jahren den Steilhang hinaufklettert, könnt ihr nach Herzenslust wandern. Zur Auswahl stehen euch zwei Wanderrouten: entweder zur Alp Languard hinüber oder hinauf zur Segantinihütte und zum Schafberg. Die Routen versprechen atemberaubende Landschaften und einen unvergesslichen Blick.

Schweizerischer Nationalpark

Der Schweizerische Nationalpark im Unterengadin ist mit 21 verschiedenen Wanderrouten ein Wanderparadies. Seit rund 100 Jahren sind die Tiere, Pflanzen und Lebensräume vor menschlichen Einflüssen geschützt. Auch hier wird im Sinne des Naturschutzes eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn bis zu Zernez und Postauto in Richtung Nationalpark) empfohlen.

Seealpsee

Das beliebte Ausflugsziel im Alpsteingebiet ist der auf 1143 Meter über dem Meeresspiegel liegende Seealpsee. Er ist in etwa 50 Minuten ausschliesslich zu Fuss von Wasserauen, der Endhaltestelle der Appenzeller Bahnen, zu erreichen.

Ascona

Ascona ist mit 196 Metern über dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Ort der Schweiz. Die verzweigten Altstadtgassen münden zur autofreien Seepromenade mit Strassencafés. Hier lassen sich Glaces geniessen und wer Lust hat, macht eine Bootstour über den Lago Maggiore. Das fühlt sich an wie Sommerurlaub im Süden!

Blausee

Auf der Velostrecke von Kandersteg nach Thun begegnet ihr einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Einer unserer Favoriten ist der Blausee, dessen Wasser so kristallklar und türkisblau ist, dass man es mit eigenen Augen gesehen haben muss. Seine Umgebung hat vieles zu bieten: einen Naturpark, Restaurants, ein Hotel und ein Spa.

Oeschinensee

Die Kurzwanderung von Kandersteg zum Oeschinensee dauert etwa eine Stunde und macht Lust auf ein Bad im kühlen Nass. Erst einmal am Wasser angekommen lässt sich der See bequem umrunden. Es finden sich Restaurants mit Blick aufs Wasser und die Möglichkeit, mit dem Ruderboot das andere Ende des Gewässers zu erkunden.

Sertig

Sertig ist ein Davoser Seitental mit traditionellen Häusern und einer hübschen kleinen Kirche. Die Lage bietet verschiedene Möglichkeiten für Wanderungen – beispielsweise bis zum tosenden Wasserfall im hinteren Teil des Tals. Wer nach einem Spaziergang durch die Lärchenwälder Hunger verspürt, der findet im idyllischen Walserdörflein hervorragende Küchen mit typischen Gerichten wie Capunz oder Käsespätzle. Hier oben lässt es sich entspannen! Die Anreise ist mit dem Auto aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments