Werbung
DIY-Gesichtsmasken für jeden Hauttyp

Stil

DIY-Gesichtsmasken für jeden Hauttyp

  • Text: Corinne Raas; Fotos: Pexels/Unsplash

Das Corona-Virus hat nicht nur die Wirtschaft stark beeinflusst, sondern auch in unserem alltäglichem Leben Spuren hinterlassen: Plötzlich wird vom Homeoffice aus gearbeitet, die Kinder werden zuhause unterrichtet und die Fitnessübungen im Wohnzimmer absolviert. In diesen schwierigen Zeiten ist es umso wichtiger, auch etwas Me-Time einzuplanen. Wir zeigen Ihnen fünf selbst gemachte Gesichtsmasken, die in diesen turbulenten Zeiten für etwas Entspannung sorgen.

Ein Spa-Day zuhause eignet sich perfekt, um die Sorgen des Alltags zu vergessen. Wer keine Lust auf ein Zehn-Step-Pflegeritual hat, kann seiner Haut mit einer Gesichtsmaske etwas Gutes tun. Doch Gesichtsmasken können schnell teuer werden und sind oft mit Zusatzstoffen versehen. Vor allem sensible Haut reagiert schnell mit juckenden Stellen und Ausschlägen. Zusätzlich lassen sich Gesichtsmasken momentan nur online bestellen. Doch seien wir ehrlich, wenn der Stresspickel sogar beim Videocall sichtbar ist, muss gehandelt werden – und zwar sofort.

Mit Lebensmitteln, die man zuhause hat, können schnell preiswerte und effektive Gesichtsmasken hergestellt werden. Gesunde Zutaten aus dem Kühlschrank sind kleine Wundermittel gegen jegliche Hautprobleme. Avocado, Honig und Quark sind nicht nur gut für unsere körperliche Gesundheit, sondern entfalten ihre Wirkstoffe auch auf der Haut. Was sich wie ein feines Frühstück anhört (wir können immer noch nicht genug von Avocado-Toast bekommen), sind schnelle Frischmacher für unsere Haut, die sie strahlend und ebenmässig wirken lassen. DIY-Masken haben aufgrund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe auch eine optimale Hautverträglichkeit.

Nach einem anstrengenden Homeoffice-Tag also eine DIY-Gesichtsmaske auftragen, sich mit der neuen annabelle auf die Couch legen – und geniessen.

Werbung

1.

½ Avocado
1 TL Honig
2 EL Naturjoghurt
Zitonensaft

Avocado enthält nicht nur wichtige ungesättigte Fettsäuren und Eiweisse, sondern auch Vitamine, die einen strahlenden Teint zaubern und die Zellerneuerung ankurbeln. Als Erstes eine halbe Avocado mit einer Gabel zerdrücken und den Avocado-Brei mit Honig und Joghurt vermischen. Honig hinterlässt einen natürlichen Glow, während Joghurt die Haut beruhigt und dank Milchsäuren auch leicht peelend wirkt. Die Maske muss zirka 15 Minuten einwirken.

Tipp: Die Avocado-Maske lässt sich einfacher mit einem Kosmetiktuch abnehmen.

2.

2 Tomaten
1 El Honig

Aus Tomaten lässt sich eine hautklärende Anti-Pickel-Maske mischen. Die natürlichen Antioxidantien der Tomate helfen, Hautunreinheiten zu beseitigen, erfrischen die Haut und können sogar der Bildung von kleinen Fältchen vorbeugen. Der Honig wirkt entzündungshemmend. Für die Maske zwei Tomaten schälen und zerdrücken (oder mit dem Pürierstab nachhelfen) und mit Honig vermischen. Nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Tipp: Durch Beigeben von etwas Naturjoghurt wird die Maske fester und wirkt beruhigend.

3.

1 Eigelb
1 TL Olivenöl
1 pürierte Banane

Eine Eigelb-Olivenöl-Gesichtsmaske kann irritierter Haut Beruhigung verschaffen. Für die nährende Gesichtsmaske wird erst das Eigelb vom Eiweiss getrennt und anschliessend mit dem Olivenöl und der pürierten Banane vermengt. Die Maske zwanzig Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abspülen.

Tipp: Bei weniger sensibler Haut können auch noch ein paar Spritzer Zitronensaft beigefügt werden.

4.

2 Rüebli
1 EL Olivenöl
½ Zitrone

Rüebli wirken dank Vitamin A und E gegen Falten. Mit ihrer straffenden Wirkung eigenen sie sich besonders gut für selbst gemachte Anti-Aging-Gesichtsmasken. Für die Maske die Rüebli erst fein schneiden, dann dünsten und pürieren. Anschliessend die Masse mit Olivenöl, Honig und dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Die Maske sollte nach 15 Minuten abgespült werden.  

Tipp: Um der Hautalterung entgegenzuwirken, sollte die Maske ein oder zwei Mal wöchentlich angewendet werden.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner