Werbung

Fashion

Fashion Weekly: Diese Stars liefen über den Hollywood-Laufsteg von Alessandro Michele

Kerstin Hasse
Kerstin Hasse

Stellvertretende Chefredaktorin und Head of Digital

In unserer Rubrik «Fashion Weekly» schaut dieses Mal stellvertretende Chefredaktorin Kerstin Hasse zurück auf die Mode-Woche – und versorgt euch mit Gossip, News und den wichtigsten Highlights.

Gucci goes Hollywood

Gucci-Designer Alessandro Michele versteht es, Hollywood-Grössen an den italienischen Mode-Brand zu binden. Stars wie Harry Styles oder Dakota Johnson gehören unter anderem zu Micheles treusten Fans. Für die Show «Love Parade», die diese Woche im Rahmen der 100-Jahr-Feier von Gucci stattfand, hat Michele nun Hollywood gleich zur Kulisse gemacht und den berühmten «Walk of Fame» kurzerhand zum Laufsteg umfunktioniert. Der Pressemitteilung zufolge arbeitete Micheles Mutter beim Film und schuf damit die Grundlage für seine lebenslange Affinität zum alten Hollywood-Glamour. Glamourös waren nicht nur Location und Outfits, sondern auch die Models auf dem Laufsteg: Jared Leto, Macaulay Culkin, Phoebe Bridgers und Jodie Turner-Smith liefen für Gucci. Hollywoodlichter, Palmen und ein grosses Star-Aufgebot – so geht Aufmerksamkeit in Zeiten von Instagram. Kein Wunder also, dass die Bilder der Show im Nu viral gingen.

Werbung
Werbung

Gaga glänzt auf Vogue-Cover

Apropos Gucci: Mit grosser Spannung wird das Biopic über die Ehe und Scheidung von Patrizia und Maurizio Gucci erwartet, das im Dezember in den Schweizer Kinos anläuft. Lady Gaga, die Signora Gucci spielt, wurde anlässlich dieses Blockbusters diese Woche gleich auf zwei «Vogue»-Cover – der britischen und der italienischen Ausgabe – gefeiert.

Werbung
Werbung

Auf dem Titelbild der «Vogue Italia» trägt Lady Gaga eine Kreation von Maison Valentino – ein rosa Kokon-Cape mit Kapuze, auf dem Cover der britischen Vogue, fotografiert von Steven Maisel, trug La Gaga ein spektakuläres schulterfreies Haute-Couture-Kleid von Schiaparelli. Das Internet ist sich einig: So sieht eine Film-Ikone aus! Jetzt muss bloss noch die schauspielerische Leistung der Sängerin ikonisch sein.

Die Fashion Crowd zu Gast in Zürich

Endlich mal wieder was los in der Stadt! Bei der Eröffnung des Swarovski-Flagshipstores an der Zürcher Bahnhofstrasse – der erste seit dem Relaunch unter Kreativdirektorin Giovanna Engelbert – schlürften neben nationalen Bekanntheiten wie Ex-Snowboardprofi Iouri Podladtchikov auch internationale Celebrities wie die Influencerinnen Veronika Heilbrunner und Susie Bubble ihre – Bubbles. Die waren farblich abgestimmt auf die drei Stockwerke des Stores: im Erdgeschoss rosa, im Untergeschoss grün, im ersten Stock gelb. Nach dem Cocktailempfang lud Giovanna Engelbert zum Dinner ins «Zunfthaus zur Waag», wo die Redaktor:innen und Influencer:innen aus der ganzen Welt gar nicht mehr aufhören wollten, von Zürich zu schwärmen. Yep, we know. Und würden uns über eine Einladung zur Eröffnung des nächsten Flagshipstores in Shanghai freuen. Der in Zürich wird vorerst europaweit der einzige bleiben.

 

Nachhaltigkeit, but make it Swiss

Vestibule-Inhaberin Laurence Antiglio freut sich über die Zusammenarbeit mit der Swiss Fashion Association – und vor allem über die Möglichkeit, jungen Schweizer Designer:innen in ihrem Shop eine Plattform bieten zu können: «Ob Produktion, Material oder Wiederverwertung – in den Details liegt die Lösung. Die Auswahl an Schweizer Marken macht es vor und zeigt, dass nachhaltige Mode nicht nur möglich ist, sondern zugleich gut aussieht.» Noch bis Ende Jahr sind im Vestibule-Shop an der Europaallee ausgewählte Pieces der sechs nachhaltig produzierenden Designer:innen Forbidden Denimeries, Ingresso Artisti, Mädi, Mama Tierra, Moya Kala und Sabine Portenier erhältlich. Und die Teile machen sich auch ausgesprochen gut auf unseren Weihnachts-Wunschlisten.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments