Werbung

Fashion

Fashion Weekly: Dolce & Gabbana werden verhagelt und Iris Apfel feiert Geburtstag

Leandra Nef
Leandra Nef

Redaktorin

In unserer Rubrik «Fashion Weekly» schaut dieses Mal Lifestyle-Redaktorin Leandra Nef zurück auf die Mode-Woche – und versorgt euch mit Gossip, News und den wichtigsten Highlights.

Dolce & Gabbana im Auge des Sturms

Für einmal nicht wegen rassistischer oder sexistischer Werbung, sondern im wahrsten Sinne des Wortes: Während Dolce & Gabbanas Alta-Moda-Show auf dem Markusplatz in Venedig zog ein Hagelsturm auf. Nachdem Blitze und Donner es angekündigt hatten, prasselten Zentimeter-dicke Hagelkörner just in dem Moment auf den Markusplatz nieder, als sich Domenico Dolce und Stefano Gabbana am Ende der Show dem Publikum präsentierten. Ein göttliches Zeichen? Karma? Diet Prada, sozusagen die Instagram-Moralinstanz der Fashion-Industrie, teilte die Video-Aufnahmen des Abends jedenfalls mit einer gewissen Genugtuung.

Werbung
Werbung

Die Show selbst war nicht weniger spektakulär als ihr Ende: In Dolce & Gabbana gekleidete Gondolieri fuhren die Models in Gondeln zum Markusplatz, über den Letztere in der Abenddämmerung defilierten. Unter ihnen waren Heidi Klums Tochter Leni, Monica Belluccis Tochter Deva und die Sprösslinge von P. Diddy, gerade mal 14 und 15 Jahre alt. Auch die Celebrities (und die Eltern der Models) kamen zahlreich – und waren nicht minder prunkvoll gekleidet.

Werbung
Werbung

«More is more and less is a bore»

So lautet das Mantra der New Yorker Innenarchitektin und Modeikone Iris Apfel. Treffender kann man sie wohl nicht beschreiben, die schillerndste Gestalt der Modebranche mit ihren knallroten Lippen, der runden Brille, den überdimensionalen Accessoires, exzentrischen Outfits – und ihren 100 Jahren. Am Sonntag feierte Iris Apfel Geburtstag.

Ihre Passion für die Mode hat Apfel früh entdeckt, ihre Mutter besass eine Modeboutique. Später arbeitete sie für ein Modemagazin, bevor sie 1950 gemeinsam mit ihrem Mann Carl die Textilfirma Old World Weavers gründete. Die beiden waren bis zu Carls Tod 2015 verheiratet, ganze 67 Jahre. Und statteten unter anderem die Räume von neun US-Präsidenten aus. Das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art widmete Apfel und ihren Outfits 2005 eine eigene Ausstellung. Und seit 2019 ist sie als Model bei IMG unter Vertrag. Nein, ans Aufhören denkt Iris Apfel noch lange nicht. «Der Ruhestand ist schlimmer als der Tod», soll sie einmal gesagt haben.

Happy Anniversary, Mode Suisse!

Am Montagabend feierte die Mode Suisse ihre 20. Jubiläumsedition. Nachdem die vergangenen drei Editionen wegen Corona im intimen Rahmen stattfinden mussten, durften die Schweizer Modetalente ihre Kollektionen endlich wieder wie gewohnt präsentieren. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung nicht nur backstage, sondern auch in den Zuschauerrängen – und natürlich beim Apéro nach der Show. Besonders viel Applaus (und den ein oder anderen Jubelschrei) gab es für Sängerin und Aktivistin Brandy Butler, die auf dem Laufsteg ein Petrol-farbenes Kleid von Jacqueline Loekito x Tobias Gutmann präsentierte. Wir haben selbstverständlich mitgejubelt.

Die Mode-Suisse-Lieblingslooks der Redaktion seht ihr hier.

52 Sekunden Sommer

So wirklich da war er ja nie, der Sommer. Wer ihn pünktlich zum meteorologischen Herbstbeginn (urgh!) trotzdem ausklingen lassen möchte, schaut sich den Kurzfilm der Schweizer Modefotografin Lauretta Suter an, die auch schon für annabelle fotografiert hat. Pools hätten sie schon immer fasziniert, sagt Suter im Interview mit Fujifilm Schweiz. Und: «[Ich möchte] mich auf das Zusammenspiel von Körper, Bewegung, Wasser und Himmel konzentrieren.» Möchten wir auch. Machen wir bald. Am Wochenende. Aber jetzt erst mal das Video. Es ist Teil der dritten Edition Female Views, die das Zukunftslabor Keine Agentur in Zusammenarbeit mit Fujifilm initiiert und realisiert hat. Ziel der Initiative ist es, die Sichtbarkeit von Schweizer Fotografinnen zu fördern.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments