Werbung
Forelle al Cartoccio auf Gemüse für die Oster-Tafel

Stil

Forelle al Cartoccio auf Gemüse für die Oster-Tafel

  • Text: Anna Pearson; Fotos: Daniel Valance

Einen ganzen Fisch zuzubereiten, ist etwas Wunderbares. Statt Forelle können Sie auch Felchen oder Saibling verwenden, am besten aus Schweizer Wildfang oder Biozucht.

Für 4 Personen

4 ganze Forellen, 3–4 Lauchstangen, 4 Frühlingszwiebeln, Olivenöl, etwas trockener Weisswein, einige Thymianzweige, 1 Zitrone, Butter

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen, ein Blech in den Ofen schieben. Den Lauch und die Frühlingszwiebeln in 8 cm lange Stücke und dann längs in Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer und einigen abgestreiften Thymianblättchen würzen, einen grosszügigen Schluck Weisswein dazugeben, alles mischen. Die Forellen waschen, mit Haushaltspapier trocken tupfen, innen und aussen salzen und pfeffern und in den Bauch jedes Fischs einige Zitronenscheiben und Thymianzweige legen. 4 grosse Stück Backpapier auslegen, das Gemüse darauf verteilen und die Forellen auf das Gemüse legen. Auf jede Forelle ein paar Butterflöckchen streichen und dann aus dem Papier ein Päckchen formen: Die Längsseiten ineinanderschlagen und einige Male umschlagen, die Enden wie ein Bonbon mit einer Schnur zusammenbinden. Die Päckchen auf das Blech in den Ofen legen und 20 Minuten garen. Mit knusprigen Bratkartoffeln servieren.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read