Werbung
Die Make-up-Trends für Herbst 2013

Stil

Die Make-up-Trends für Herbst 2013

  • Redaktion: Christina Schildknecht; Fotos & Collagen: Nadia Neuhaus / Imaxtree.com

Starke Akzente oder sanfte Töne: Die Make-up-Trends für den Herbst sind so vielfältig wie die Jahreszeit. Die schönsten Looks und wie sie am besten wirken.

Mund-Art

Klassiker und Trend zugleich: rote Lippen! Ob elegant abgepudertes, frivol kräftiges oder glänzend leuchtendes Rot – beim Auftragen ist Präzision gefragt. Für einperfektes Resultat empfiehlt sich eine Grundierung, die Fältchen auffüllt. Ausserdem haftet damit die Farbe besser. Ein Konturenstift in der Farbe des Lippenstifts beugt dem Ausfransen des Rots vor. Ein Lippenpinsel hilft beim präzisen Auftragen. So werden rote Lippen garantiert zum Hingucker.

 

Natur-Schönheit

Ungeschminkt wirkende Schönheit verlangt nach makelloser Haut. Dabei helfen Primer mit Weichzeichner-Effekt, die Unregelmässigkeiten des Teints ausgleichen. Wichtig ist die Wahl des richtigen Foundation-Tons, am besten zu testen am Übergang vom Kieferknochen zum Hals. Und nicht zu dick auftragen! Dezent eingesetzt, verleihen Blush und Lippenstift einen zarten Hauch von Frische.

 

Brauen-Power

Markante Brauen sind reine Formsache. Grundsätzlich gilt: Je runder das Gesicht, desto schwungvoller und höher dürfen sie ausfallen, in jedem Fall müssen sie perfekt sauber gezupft sein. Zusätzlich betont werden die Augenbrauen mit spezifischen Stylingprodukten oder mit Lidschatten in passender Farbe. Damit der Fokus ganz auf den Brauen liegt, empfiehlt sich eine dezente Farbe auf den Lippen.

 

Very berry

Zum Anbeissen fruchtig: Lippen in Beerenfarben, also tiefroten Tönen, die bis ins Violette reichen. Wie bei allen Hinguckerfarben sind samtweich gepflegte Lippen ein Muss, für sie sorgt ein regelmässiges Peeling (z. B. mit Honig). Damit die Berrylips mit dem übrigen Make-up harmonieren, sollte der Teint in einem kalten Ton gehalten sein. Für die optimale Inszenierung der schönen Lippen die Augen nur dezent schminken.

 

Diva-Effekt

Catwoman stand für diesen aparten Look Modell. Mandelaugen sind die schönste Basis, aber keine Bedingung für den verführerischen Blick. Bei eher eng zusammenliegenden Augen etwa vergrössert die auf dem äusseren Lid liegende Betonung optisch den Abstand. Wichtigstes Merkmal der Katzenaugen: ein dicker Lidstrich am oberen Augenrand, der – ganz wichtig – über die äusseren Augenwinkel gezogen wird. Und natürlich stark getuschte Wimpern.

 

Edel-Metall

Ob als Eyeliner oder auf dem ganzen Lid: Gold, Silber und Bronze verleihen der Augenpartie funkelnden Glamour. Aber auch hier sind feine Fältchen der Feind des perfekten Looks, daher als Erstes eine Lidschattengrundierung auftragen und erst dann die Farbe. Grundsätzlich gilt: Je minimalistischer das Auftragen, desto edler die Wirkung, und am schönsten in Kombination mit nudefarbenen Lippen. Ein toller Trend für Frauen bis 35.

Werbung

1.

Lippenstift Rouge d’Armani in 409 ca. 54 Fr. von Giorgio Armani, Lippenstift L’Absolue Rouge in 132 Caprice ca. 45 Fr. von Lancôme, Lippenstift in 03 Rouge Frisson ca. 14 Fr. von Marionnaud

2.

Lippenstift Velvet Matte Lip Pencil in Mysterious Red ca. 45 Fr. von Nars, Lipgloss High Intensity Lip Lacquer in Hot Cherry
ca. 36 Fr. von Estée Lauder, Nagellack First Date at the Golden Gate ca. 24 Fr. von OPI

3.

Naturschönheit

4.

Wangenrouge der Kaleidoscope Face & Eye Palette in 2 Venomous Green ca. 109 Fr. von Giorgio Armani, Lippenstift Rouge Coco in 57 Mystique ca. 46 Fr. von Chanel, Wangenrouge Teint & Blush Graphic Expression ca. 54 Fr. von Clarins

5.

Halbtransparenter Korrekturstift Sensai Skin Focus Corrector ca. 44 Fr. von Kanebo, Nagellack Collection Privée by Doutzen ca. 10 Fr. von L’Oréal, Wangenrouge Blush Rose Désir in 01 A Kiss from Paris ca. 65 Fr. von Lancôme

6.

Brauen-Power

7.

Mascara Be Long in 01 Intense Black ca. 41 Fr. von Clarins, Brauen-Mascara in 1 Highlight Blonde ca. 36 Fr. von By Terry, bei Marionnaud, Brauenliner Superfine Liner for Brows in 03 Deep Brown ca. 26 Fr. von Clinique

8.

Lippenstift Collection Privée by Eva ca. 21 Fr. von L’Oréal, Nagellack in 485 Grey Lumière ca. 26 Fr. von Lancôme, Brauen-Duo Eyebrow Styling Compact in GY 901 Dark Brown ca. 45 Fr. von Shiseido

9.

Very berry

10.

Gloss d’Enfer in 863 Madame Fascine ca. 43 Fr. von Guerlain, Lippenstift La Paz ca. 45 Fr. von Nars, Nagellack In the Cable Car-Pool Lane ca. 24 Fr. von OPI

11.

Lipgloss Chocolate Raspberry ca. 35 Fr. von Bobbi Brown, Lippenstift Bruised Plum ca. 62 Fr. von Tom Ford, Nagellack La Laque Couture in 40 Sepia 7e Art ca. 38 Fr. von Yves Saint Laurent

12.

Diva-Effekt

13.

Eyeliner in 14 Intense Peacock ca. 30 Fr. von Clinique, Kholstift in Black ca. 45 Fr. von Laura Mercier bei Globus in Zürich, Genf und Bern, Eyeliner mit zwei Applikatoren in 01 Deeper ca. 75 Fr. von Tom Ford

14.

Lidschattenpalette Fade to Black in Fade Out ca. 68 Fr. von Smashbox bei Marionnaud, Diorshow Fusion Mono in 081 Aventure ca. 49 Fr. von Christian Dior, Vierer-Lidschattenpalette in 43 Mystère ca. 77 Fr. von Chanel

15.

Edel-Metall

16.

Eyeliner Babydoll in 14 Reflets Cuivre ca. 51 Fr. von Yves Saint Laurent, Nagellack Le Vernis in 592 Alchimie ca. 35 Fr. von Chanel, Lidschatten in Black Grape ca. 33 Fr. von Mac

17.

Lidschatten Phyto-Ombre Glow in Silver ca. 45 Fr. von Sisley, Nagellack Pure Color Vivid Shine in Smoked Chrome ca. 34 Fr. von Estée Lauder, Fünfer-Lidschattenpalette in 864 Constellation ca. 92 Fr. von Christian Dior

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner