Werbung
Natürlich Eier färben mit Zwiebelschalen

Food

Natürlich Eier färben mit Zwiebelschalen

  • Text: Florina Schwander

Selber Eier färben ist für Gross und Klein ein Highlight vor Ostern. Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie du mit Zwiebelschalen natürlich Eier färben kannst.

Arten, Eier zu färben, gibt es ganz verschiedene. Einige blasen die Eier aus und pinseln dann frischfröhlich drauf los, andere wiederum färben die Eier mit Lebensmittelfarben oder eben mit Zwiebelschalen. Wir erklären hier, wie diese letztgenannte – natürliche – Färbeart funktioniert.

Du benötigst:

– ein oder zwei Paar alte Strumpfhosen, Farbe egal
– eine Schere
– Garn oder Küchenschnur
– Kräuter oder Blätter aus dem Garten (oder notfalls dem Supermarkt)
– weisse oder braune Eier (roh)
– Zwiebelschalen (erhältlich in jedem grösseren Lebensmittelgeschäft)

Tipp: Besonders schön werden die Eier mit Erdbeer- oder Löwenzahnblättern!

Fürs Einwickeln und Färben braucht man je nach Anzahl Eier ungefähr eine Stunde Zeit. Haltbar sind die gekochten Eier im Kühlschrank dann rund zwei bis drei Wochen.

Werbung

So gehts: 

1.

Strümpfe zuschneiden

Schneide die Strumpfhosen in ungefähr 15  bis 20 cm lange Stücke, lege das Blatt aufs Ei und stülpe dann den Strumpf um das Ei. Am einfachsten gehts, wenn du zuerst das Blatt auf den Strumpf legst und dann das Ei darüber

2.

Gut zuschnüren

Jetzt ist Kraft gefragt: Den Strumpf so fest wie möglich zuziehen und das Ende festzwirbeln. Das Ende mit Garn zubinden. Je enger der Strumpf am Ein Anliegt, desto genauer wird der Abdruck des Krauts.

3.

Färben

Fülle einen Topf mit Wasser und gib je nach dem gewünschten Färbegrad gut zwei oder drei Handvoll Zwiebelschalen hinzu

4.

Köcheln lassen

Die Eier für 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Sobald die Zwiebeln eingekocht sind, kannst du die Farbintensität einschätzen – und sie je nach Wunsch ein paar Minuten länger köcheln lassen. Nach dem Kochen die Eier vorsichtig aus dem Sud herausnehmen.

5.

Auspacken

Solange die Strümpfe und Eier noch feucht sind, die Eier vorsichtig auspacken. Das Kraut wegzupfen und die Eier auf einem Küchenhandtuch trocknen lassen. Fertig!

Werbung

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments