Werbung
Parfum-News von Francois Kurkdjian – für das Kind in uns

Stil

Parfum-News von Francois Kurkdjian – für das Kind in uns

  • Text: Katrin Roth

In einem Alter, in dem die meisten kaum wussten, welche Party sie am Wochenende besuchen wollten, beschloss Francois Kurkdjian Parfumeur zu werden. 15 Jahre alt war er damals. Zehn Jahre später – nach einer Klavier-, Tanz UND Parfumeur-Ausbildung – kreierte der gut aussehende Franzose armenischer Herkunft seinen ersten Duft: “Le Mâle” von Jean-Paul Gaultier. Fortan machte er sich einen Namen als Supernase, die Duftklassiker wie Iris Nobile von Acqua di Parma oder Rose Barbare von Guerlain schuf, um hier nur einige Beispiele zu nennen. Vor einem Jahr gründete er sein eigenes Label, das er schlicht “Maison Francois Kurkdjian” nannte. Neu gibt es seine Produkte – neben Düften gibt es auch Waschmittel, parfümierte Armbänder und vieles mehr – auch in der Schweiz. Besonders speziell ist die Reihe “Les boulles d’ Agathes”: Parfümierte Seifenblasen in vier Duftrichtungen – für das Kind in uns. 

Die Produkte von Francois Kurkdjian gibt es in der Parfümerie Hyzainth in Basel

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner