Werbung
Reise-Tipps für Mailand

Stil

Reise-Tipps für Mailand

  • Text: Michela Deandreis, Kerstin Hasse; Foto: Citylife (1) / Domenico Cicchetti

Das Gute liegt so nah: Von Zürich aus nämlich nur knapp vier Stunden mit dem Zug entfernt. Mit diesen Insider-Tipps zum Shoppen, Essen und Trinken wird der Kurztrip nach Mailand unvergesslich.

Sie müssen wissen, wo die Stadt pulsiert: Luminosa De Natale und Michela Deandreis leben und arbeiten seit Jahren in Mailand. Sie kennen nicht nur die modischen Highlights der Stadt: Ob Rooftop-Restaurants mit atemberaubender Aussicht über die Stadt, hippe Cafés oder kleine Vintage-Shops – diese Tipps sind bei Ihrem nächsten Trip einen Abstecher wert. 

Werbung

1.

Mitten im Stadtzentrum, zwischen der schönen Villa Reale und dem Museum of Modern Art, liegt das gemütliche Café LùBar. Am besten besuchen Sie das Café für ein ausgedehntes Frühstück oder einen Lunch, da die lichterfüllten und mit Pflanzen ausgestatteten Räume besonders gut am Tag zur Geltung kommen. Die Küche ist saisonal, biologisch und frisch.

 

– Weitere Infos

2.

Im Hotel Senato weilt das annabelle-Modeteam jeweils während der Fashion Week. Das stylishe Hotel hat einen einzigartigen Charakter und war ursprünglich der Wohnsitz der Familie Ranza, einer bekannten Unternehmerfamilie. Das Hotel besticht durch die originale Fassade, den geheimen Garten, ein Café und eine Bar.

 

Weitere Infos

3.

Die Atmosphäre in der Fonderie Milanesi ist besonders: Bei gutem Wetter kann man draussen im grossen, begrünten Innenhof genüsslich ein Glas Wein trinken. Drinnen ist die Bar in Industrie-Chic gehalten. Das Gebäude ist eine ehemalige Stahlfabrik, deren Charme noch immer erhalten ist. 

 

Weitere Infos

4.

Mitten in Mailands historischem Zentrum liegt der Concept- und Vintage-Shop Wait and See. Das einzigartige Geschäft lädt zum Verweilen ein, während des Stöberns durch Frauenkleider und Accessoires kann auch eine Tasse Kaffee getrunken werden. Die Selektion ist vielfältig und beinhaltet Brands aus England, Frankreich, Finnland und Kalifornien. 

 

Weitere Infos

5.

Dieser Multibrand-Store für Frauen und Männer macht Modefans glücklich: Der Shop ist bekannt dafür, luxuriöse mit neuen, unbekannteren Brands zu mixen und mit seiner Auswahl Trends zu setzen. Jedes Stück wird mit grosser Sorgfalt ausgewählt. In Antonias Boutique finden auch immer wieder Launches und Fashion-Events statt.

 

– Weitere Infos

6.

Seit über 15 Jahren lebt Luca Vitali seine Leidenschaft in seinem Interiorstore aus. Die Selektion aus Möbeln, Leuchten und Dekoelementen aus dem 20. Jahrhundert ist sorgfältig ausgewählt. Seine Einzelstücke stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Das Geschäft befindet sich im belebten Art- und Design-Distrikt in der Nähe des Corso Como. 
 

Weitere Infos

7.

Das Mudec ist das «Museum der Weltkulturen» und beherbergt völkerkundliche und anthropologische Sammlungen. Schon allein die moderne, grosszügige Architektur des Museums lässt einen staunen. Neben permanenten Ausstellungen gibt es alle paar Monate wechselnde monothematische Ausstellungen. Vom 1. Februar bis zum 3. Juni 2018 gibt es eine Sonderausstellung zu «Frida Kahlo – beyond the Myth».

 

– Weitere Infos

8.

Das moderne Shoppingcenter besticht mit über 360 000 Quadratmeter Einkaufsfläche. Die drei internationalen Stararchitekten Zaha Hadid, Daniel Libeskind und Arata Isozaki haben das moderne Zentrum designt. Mit internationalen Brands, Shops, Restaurants und einem Kino bleiben hier keine Wünsche offen. 

 

– Weitere Infos

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner