Werbung
Schminkschule Teil 2: Schmink-Tipps für Highlights, Konturieren und Rouge

Stil

Schminkschule Teil 2: Schmink-Tipps für Highlights, Konturieren und Rouge

  • Fotos: Karin Heer; Text: Tassja Dâmaso

Zaubern Sie das perfekte Make-up: In einer fünfteiligen Serie zeigen annabelle und Marionnaud, wie Sie sich mit Foundation, Lidschatten & Co. richtig und stilvoll schminken. Unterstützt werden wir jeweils von den Profis eines Beautylabels. Teil 2 mit Yves Saint Laurent: Highlights, Konturieren und Rouge.

Vorher

Unser Model Jenny hat schöne Wangenknochen, die mithilfe von Profitipps ideal betont werden sollen. Von Highlights und Rouge erhofft sie sich eine gesunde und natürliche Ausstrahlung.

Nachher

Strahlende Haut sowie betonte und konturierte Wangenknochen: Um diesen starken Look auszugleichen, wurden Jennys Augen intensiv mit den Lidschattenfarben der Couture Palette Nr. 1 geschminkt. Für schöne, volle Wimpern sorgt die Mascara Volume Effet Faux Cils Baby Doll Nr.1 in Schwarz. Auf den Lippen sowie den Wangen trägt Jenny den Baby Doll Kiss & Blush in der Farbe 12 (alles von Yves Saint Laurent).

Profitricks von Andrea Sigrist, Make-up-Expertin bei Yves Saint Laurent Schweiz

– Wenn man die äusseren Lippenkonturen mit Touche Éclat aufhellt, wirken die Lippen grösser.

– Touche Éclat und ein wenig straffende Augencrème mischen und nach dem fertigen Make-up rund um die Augen auftragen. Die feuchtigkeitsspendende Crème verhindert, dass Trockenheitsfältchen sichtbar werden.

– Für ein natürliches Ergebnis sollte die Farbe zum Konturieren maximal zwei Farbtöne dunkler sein als der normale Hautton.

Werbung

1.

Die Forever Light Creator CC Cream (hier in der Farbe Apricot) gleicht den Teint aus und bereitet die Haut ideal auf die Foundation vor. Zusätzlich schützt die leichte Crème mit SPF 35 vor schädlicher Sonneneinstrahlung. Die Crème gibt es in den Farben Apricot, Rose und Lavender.

2.

Die leichte Foundation Le Teint Encre de Peau wird punktuell aufgetragen. Dank des neuen Applikators kommt immer genau die richtige Menge an Foundation auf das Gesicht. In einem ersten Schritt mit den Fingern gut verteilen.

3.

Mit einem Foundation-Pinsel das Make-up in die Haut einarbeiten und die Konturen an Hals und Haaransatz verwischen, sodass kein Übergang zwischen Haut und Foundation zu sehen ist.

4.

Mit dem Highlighter Touche Éclat, einer Mischung aus Concealer und Aufheller, feine Striche auf die T-Zone zeichnen. Für ein optimales Ergebnis sollten die Pinselstriche wie ein Baum aufgetragen werden, das heisst zwischen den Augenbrauen, auf dem Nasenrücken, dem Amorbogen über den Lippen, an den Nasenflügeln sowie am Kinn. Anschliessend sanft mit den Fingerkuppen verteilen.

5.

Den Touche Éclat wie Sonnenstrahlen rund um das Auge auftragen und vorsichtig mit den Fingerkuppen einklopfen. So werden dunkle Partien aufgehellt, und der Blick wirkt wach und strahlend.

6.

Ziel des Konturierens ist es, die natürlichen Gesichtszüge zu betonen und hervorzuheben. Dafür den Bronzer Terre Saharienne mithilfe eines Contouring-Pinsels unterhalb der Wangenknochen auftragen. Am einfachsten gelingt dies, wenn Sie während des Auftragens die Wangen einziehen. Tipp: Kein Rouge oder Bronzer mit zu viel Schimmeranteil zum Konturieren benutzen.

7.

Mit dem Baby Doll Kiss & Blush (Wangenrouge und Lippenstift in einem) drei kleine Tupfen auf den höchsten Punkt der Wangen zeichnen und mit den Fingern kreisförmig verwischen. Wenn Sie dabei lachen, lässt sich das Rouge einfacher auftragen.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner

Next Read